• 22.02.2018
      03:00 Uhr
      Mein Ausland: Kanadas Hudson Bay Bären, Belugas und die Gier nach Öl | PHOENIX
       

      Korrespondent Markus Schmidt aus dem Studio New York erzählt die Geschichte von Ryan Klatt, dem Performancekünstler, der mit Belugas musiziert und davon träumt, eine Unterwasseroper mit ihnen zu produzieren. Er trifft Maria Mattice, halb Cree, halb Irokesin, die dagegen kämpft, dass demnächst von Churchill aus Erdöl nach Europa verschifft wird. Von Forscher Ryan Brook erfährt er, wie sehr die Erderwärmung das Leben der Eisbären verändert hat. Mit Ranger Brett fährt er auf Eisbärpatrouille und besucht in Churchill das einzige Eisbärengefängnis der Welt.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22.02.18
      03:00 - 03:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Korrespondent Markus Schmidt aus dem Studio New York erzählt die Geschichte von Ryan Klatt, dem Performancekünstler, der mit Belugas musiziert und davon träumt, eine Unterwasseroper mit ihnen zu produzieren. Er trifft Maria Mattice, halb Cree, halb Irokesin, die dagegen kämpft, dass demnächst von Churchill aus Erdöl nach Europa verschifft wird. Von Forscher Ryan Brook erfährt er, wie sehr die Erderwärmung das Leben der Eisbären verändert hat. Mit Ranger Brett fährt er auf Eisbärpatrouille und besucht in Churchill das einzige Eisbärengefängnis der Welt.

       

      Korrespondent Markus Schmidt aus dem Studio New York erzählt die Geschichte von Ryan Klatt, dem Performancekünstler, der mit Belugas musiziert und davon träumt, eine Unterwasseroper mit ihnen zu produzieren. Er trifft Maria Mattice, halb Cree, halb Irokesin, die dagegen kämpft, dass demnächst von Churchill aus Erdöl nach Europa verschifft wird. Von Forscher Ryan Brook erfährt er, wie sehr die Erderwärmung das Leben der Eisbären verändert hat. Mit Ranger Brett fährt er auf Eisbärpatrouille und besucht in Churchill das einzige Eisbärengefängnis der Welt. Die Bären bleiben hier einige Zeit in Verwahrung, um sich die schlechten Manieren abzugewöhnen - und das heißt: dem Ort und den Touristen fernzubleiben.

      Die einzigartige Naturlandschaft der Hudson Bay ist in Gefahr, seitdem der Klimawandel dafür sorgt, dass die Bucht immer länger eisfrei bleibt. Über den im Sommer aufgeweichten schwankenden Permafrostboden müsste das Öl per Bahn in den Hafen transportiert werden. Churchill aber hat den einzigen Hafen Kanadas im arktischen Meer, der für Hochseeschiffe geeignet ist. Internationale Investoren wittern schon das große Geld und träumen davon, via Churchill Rohöl nach Europa zu exportieren.

      Film von Markus Schmidt

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.07.2018