• 16.02.2020
      21:45 Uhr
      Im Netz der Mafia - Die Geheimakten des FBI Der Aktivist: Joe Colombo | phoenix
       

      Die Geschichte der amerikanischen Mafia ist die Geschichte von Messerstechereien, Mord, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel, Alkohol- und Waffenschmuggel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden überall in den großen Städten Mafia-Gangs. Namen wie Al Capone, Lucky Luciano oder Joe Colombo stehen dafür. Allein in New York beherrschten fünf Familien das organisierte Verbrechen. In dieser Folge geht es um Joe Colombo - seine stärkste Waffe waren Massenproteste.

      Sonntag, 16.02.20
      21:45 - 22:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Geschichte der amerikanischen Mafia ist die Geschichte von Messerstechereien, Mord, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel, Alkohol- und Waffenschmuggel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden überall in den großen Städten Mafia-Gangs. Namen wie Al Capone, Lucky Luciano oder Joe Colombo stehen dafür. Allein in New York beherrschten fünf Familien das organisierte Verbrechen. In dieser Folge geht es um Joe Colombo - seine stärkste Waffe waren Massenproteste.

       

      Die Geschichte der amerikanischen Mafia ist die Geschichte von Messerstechereien, Mord, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel, Alkohol- und Waffenschmuggel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden überall in den großen Städten Mafia-Gangs.

      Namen wie Al Capone, Lucky Luciano oder Joe Colombo stehen dafür. Allein in New York beherrschten fünf Familien das organisierte Verbrechen. Erst nach und nach kam das FBI den Mafia-Bossen auf die Spur, mit Spezialeinheiten und modernen Überwachungsmethoden. In der
      Dokumentationsreihe werden erstmals die Geheimakten des FBI geöffnet.

      In dieser Folge geht es um John Gotti, zeitweilig Amerikas prominentesten Kriminellen. Der Prozess gegen ihn war die heißeste Show abseits des Broadway.

      In der 13-teiligen Dokumentationsreihe „Im Netz der Mafia – Die Geheimakten des FBI“ werden die Geschichten der großen amerikanischen Mafia-Bosse wie Al Capone, Lucky Luciano oder Joe Colombo vorgestellt. Das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat erstmals seine Geheimakten für die britische Koproduktion von WMR Production und IMG 2012 geöffnet und originales Bildmaterial von Prozessen zur Verfügung gestellt.

      Messerstechereien, Mord, Erpressung, Glücksspiel, Drogenhandel, Alkohol- und Waffenschmuggel: Das sind die Komponenten, die die Geschichte der amerikanischen Mafia prägen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden überall in den großen US-Städten Mafia-Gangs. Allein in New York beherrschten fünf Familien das organisierte Verbrechen. Erst nach und nach kam das FBI den Mafia-Bossen auf die Spur, mit Spezialeinheiten und modernen Überwachungsmethoden.

      Film von Martin J. O. Hughes

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.02.2020