• 16.08.2018
      02:00 Uhr
      Herr der Himmelsscheibe Der Jahrtausendfund von Nebra | PHOENIX
       

      Da liegt über dreieinhalb Tausend Jahre eine Weltsensation im lehmigen Waldboden auf dem Mittelberg in Sachsen-Anhalt. Die „Himmelsscheibe von Nebra“ zieht die Menschen auf unwiderstehliche Weise in ihren Bann. Hunderttausende haben die Ausstellung über den „Geschmiedeten Himmel“ besucht und waren begeistert. Dieses aus Bronze geschmiedete Kunstwerk erzählt von einer längst vergangenen Kultur mitten in Deutschland, zu einer Zeit, in der wir bisher allenfalls in Fell gehüllte Halbwilde bei der Wildschweinjagd vermutet hatten.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 16.08.18
      02:00 - 02:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Da liegt über dreieinhalb Tausend Jahre eine Weltsensation im lehmigen Waldboden auf dem Mittelberg in Sachsen-Anhalt. Die „Himmelsscheibe von Nebra“ zieht die Menschen auf unwiderstehliche Weise in ihren Bann. Hunderttausende haben die Ausstellung über den „Geschmiedeten Himmel“ besucht und waren begeistert. Dieses aus Bronze geschmiedete Kunstwerk erzählt von einer längst vergangenen Kultur mitten in Deutschland, zu einer Zeit, in der wir bisher allenfalls in Fell gehüllte Halbwilde bei der Wildschweinjagd vermutet hatten.

       

      Sie ist geheimnisvoll und rätselhaft, von erlesener Schönheit und einzigartiger Faszination - die Himmelsscheibe von Nebra. Der Film zeigt, welche Geheimnisse die Wissenschaft bisher der Scheibe entlocken konnte. Es ist eine Aufsehen erregende Zeitreise zu den Menschen, die vor knapp 4.000 Jahren hier in Deutschland lebten. Waren sie, die bereits spektakuläre Kenntnisse der Astronomie besaßen, unsere Vorfahren oder verschwanden sie wieder im Nebel der Vorgeschichte? Als die Scheibe 2002 vom Leiter des Museums für Vorgeschichte in Halle, Dr. Harald Meller, auf dramatische Weise aus den Händen von Grabräubern und Kunsthehlern gerettet wurde, konnte noch niemand ahnen, welche Geheimnisse dieser Jahrtausendfund aus Mitteldeutschland offenbaren sollte. Seit gut fünf Jahren haben Forscher nunmehr mit den neuesten und raffiniertesten wissenschaftlichen Methoden die 2,3 Kilogramm schwere Bronzescheibe untersucht. Was sie herausgefunden haben, hätte ein Krimiautor nicht besser schreiben können. Die "Himmelsscheibe von Nebra" offenbart uns - zusammen mit weiteren spektakulären Funden aus dem Raum Halle - den Blick auf eine faszinierende Lebenswelt, die, weit weg von den bekannten Zentren der Antike am Nil und am Euphrat, bereits erste Anzeichen einer Hochkultur verkörperte. Die Dokumentation verbindet dokumentarisch-wissenschaftliche Teile mit Inszenierungen, die durch Intensität und Glaubwürdigkeit überzeugen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2018