• 12.04.2018
      16:00 Uhr
      Mythos Darknet Verbrechen, Überwachung, Freiheit | PHOENIX
       

      Aus Anlass des ersten Jahrestages des Amoklaufs von München beleuchtet "Mythos Darknet" die dunkle Seite des Internets. Am 22. Juli 2016 hatte der 18-jährige Schüler David S. am und im Olympiaeinkaufszentrum neun Menschen und sich selbst getötet. Die Waffe hatte er zuvor aus dem Darknet bezogen. Diesen schwer zugänglichen, aber offenbar florierenden Netz-Marktplatz für menschliche Abseitigkeiten nimmt die Dokumentation in den Fokus. Autor Andreas G.

      Donnerstag, 12.04.18
      16:00 - 16:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Aus Anlass des ersten Jahrestages des Amoklaufs von München beleuchtet "Mythos Darknet" die dunkle Seite des Internets. Am 22. Juli 2016 hatte der 18-jährige Schüler David S. am und im Olympiaeinkaufszentrum neun Menschen und sich selbst getötet. Die Waffe hatte er zuvor aus dem Darknet bezogen. Diesen schwer zugänglichen, aber offenbar florierenden Netz-Marktplatz für menschliche Abseitigkeiten nimmt die Dokumentation in den Fokus. Autor Andreas G.

       

      Aus Anlass des ersten Jahrestages des Amoklaufs von München beleuchtet "Mythos Darknet" die dunkle Seite des Internets. Am 22. Juli 2016 hatte der 18-jährige Schüler David S. am und im Olympiaeinkaufszentrum neun Menschen und sich selbst getötet. Die Waffe hatte er zuvor aus dem Darknet bezogen. Diesen schwer zugänglichen, aber offenbar florierenden Netz-Marktplatz für menschliche Abseitigkeiten nimmt die Dokumentation in den Fokus. Autor Andreas G. Wagner hat sich mit Unterstützern der Darknet-Technologie getroffen, IT-Sicherheitsexperten am Londoner King's College befragt und mit Europol-Ermittlern in Den Haag über ihre Arbeit im digitalen Schattenreich gesprochen. Der Film zeigt detailliert auf, wie sich das Darknet aus einem Projekt des amerikanischen Verteidigungsministeriums weiterentwickelt hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.06.2018