• 06.03.2018
      16:00 Uhr
      Die Macht der Krankenhäuser Film von Alexa Hoeber | PHOENIX
       

      Mittlerweile werden viele Patienten so behandelt, dass sie möglichst viel Geld bringen. Der Grund: Zwecks Kostensenkung sind die Krankenhäuser von der Politik in einen harten Wettbewerb geschickt worden. Die staatlichen Zuschüsse sind dramatisch gesunken. Und die Zahl der von Insolvenz bedrohten Kliniken steigt.

      In einer aufwändig angelegten Studie haben ein langjähriger Krankenhausmanager und ein Professor Ärzte und Geschäftsführer in ganz Deutschland persönlich befragt. In den Interviews gaben fast alle Ärzte an, dass ihre medizinischen Entscheidungen von finanziellen Erwägungen beeinflusst werden.

      Dienstag, 06.03.18
      16:00 - 16:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Mittlerweile werden viele Patienten so behandelt, dass sie möglichst viel Geld bringen. Der Grund: Zwecks Kostensenkung sind die Krankenhäuser von der Politik in einen harten Wettbewerb geschickt worden. Die staatlichen Zuschüsse sind dramatisch gesunken. Und die Zahl der von Insolvenz bedrohten Kliniken steigt.

      In einer aufwändig angelegten Studie haben ein langjähriger Krankenhausmanager und ein Professor Ärzte und Geschäftsführer in ganz Deutschland persönlich befragt. In den Interviews gaben fast alle Ärzte an, dass ihre medizinischen Entscheidungen von finanziellen Erwägungen beeinflusst werden.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Alexa Hoeber
      Produktion Michael Schinschke
      Autor Alexa Hoeber
      Redaktionelle Leitung Jochen Graebert
      Redaktion Jochen Graebert
      Sabine Reifenberg

      Mittlerweile werden viele Patienten so behandelt, dass sie möglichst viel Geld bringen. Der Grund: Zwecks Kostensenkung sind die Krankenhäuser von der Politik in einen harten Wettbewerb geschickt worden. Die staatlichen Zuschüsse sind dramatisch gesunken. Und die Zahl der von Insolvenz bedrohten Kliniken steigt.

      In einer aufwändig angelegten Studie haben ein langjähriger Krankenhausmanager und ein Professor Ärzte und Geschäftsführer in ganz Deutschland persönlich befragt. In den Interviews gaben fast alle Ärzte an, dass ihre medizinischen Entscheidungen von finanziellen Erwägungen beeinflusst werden.

      Ein ab 2003 in Deutschland eingeführtes Bezahlsystem zwingt die Krankenhäuser dazu, möglichst viele Patienten in möglichst kurzer Zeit zu behandeln. Und es gilt, möglichst "lukrative Fälle" zu gewinnen. Lukrativ sind vor allem bestimmte Operationen und der Einsatz von teuren medizinischen Geräten. Krankenhausmitarbeiter berichten, dass diese an Profiten ausgerichtete Medizin oft zu Lasten der Patienten geht.

      Insider dokumentieren lebensgefährliche Situationen für Patienten, die von Personal versorgt werden, das total überlastet ist. Die Gefahr steigt, dass Patienten dazu benutzt werden, den Gewinn eines Krankenhauses zu maximieren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.09.2018