• 04.04.2018
      13:30 Uhr
      Die Spur des Geldes (2/2) Die Macht der Millionen | PHOENIX
       

      Die zweite Folge der Dokumentation schlägt die Brücke vom Frühkapitalismus des 15. Jahrhunderts bis zum modernen Finanzsystem der Gegenwart. Der Kaufmann Jakob Fugger, der Spieler John Law und der Bankier Nathan Rothschild sind die historischen Figuren, anhand derer nachvollzogen wird, wie sich das Geldgeschäft im Zuge der Renaissance, der Weltentdeckung und -eroberung wandelte.

      Mittwoch, 04.04.18
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die zweite Folge der Dokumentation schlägt die Brücke vom Frühkapitalismus des 15. Jahrhunderts bis zum modernen Finanzsystem der Gegenwart. Der Kaufmann Jakob Fugger, der Spieler John Law und der Bankier Nathan Rothschild sind die historischen Figuren, anhand derer nachvollzogen wird, wie sich das Geldgeschäft im Zuge der Renaissance, der Weltentdeckung und -eroberung wandelte.

       

      Die zweite Folge der Dokumentation schlägt die Brücke vom Frühkapitalismus des 15. Jahrhunderts bis zum modernen Finanzsystem der Gegenwart. Der Kaufmann Jakob Fugger, der Spieler John Law und der Bankier Nathan Rothschild sind die historischen Figuren, anhand derer nachvollzogen wird, wie sich das Geldgeschäft im Zuge der Renaissance, der Weltentdeckung und -eroberung wandelte.

      Jakob Fugger, Spross einer Augsburger Handelsfamilie, wurde zu einem der reichsten Männer seiner Zeit. Sein Geschick zur Geldvermehrung ist bis heute legendär. Er baute die Familienfirma zu einem international agierenden Konzern aus und zählte Könige, Kaiser und Päpste zu seinen Kunden. Ohne ihn lief vielerorts in Europa nichts.

      Der Schotte John Law, Ökonom und begeisterter Spieler, führte im 17. Jahrhundert das Papiergeld im bankrotten Frankreich ein und brachte Arm und Reich dazu, in Aktien zu investieren. Sein waghalsiger Schritt wurde zunächst von Erfolg gekrönt: Als Finanzminister bestimmte er die Geldpolitik des mächtigsten Landes Europas. Doch die Blase platzte, und das ehemals gefeierte Finanzgenie musste fluchtartig das Land verlassen.

      Nathan Rothschild war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Der Sohn eines jüdischen Kaufmanns aus Frankfurt machte sich bei der britischen Regierung unentbehrlich und schaffte mit seiner Familie innerhalb weniger Jahrzehnte den Aufstieg zum wichtigsten Bankier Europas. Immer wieder wird erzählt, dass der Krieg gegen Napoleon dabei eine wichtige Rolle spielte; tatsächlich aber eine andere als zumeist angenommen.

      Film von Nina Koshofer

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 04.04.18
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2018