• 09.07.2018
      04:45 Uhr
      Die Lena und der Ruf der Taiga | PHOENIX
       

      Die Lena ist ein mächtiger Strom im Osten Sibiriens. Die Abenteurer Vasili Sarana und Riho Västrik haben sich vorgenommen, einige der Landschaften entlang des Flusses zu erkunden. Auf ihrer Reise durch Wälder, Sümpfe und die menschenleere Taiga bis zur Quelle der Lena lernen sie, mit dem zu überleben, was die Wildnis ihnen bietet.

      Die Lena ist eine wichtige Lebensader. Für die Russen ist sie außerdem ein Fluss voller Mythen und Geheimnisse, und für viele Naturliebhaber ist es ein Lebenstraum, einmal die Lena entlang zu reisen. Riho Västrik und Vasili Sarana haben sich diesen Traum erfüllt.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 09.07.18
      04:45 - 05:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Lena ist ein mächtiger Strom im Osten Sibiriens. Die Abenteurer Vasili Sarana und Riho Västrik haben sich vorgenommen, einige der Landschaften entlang des Flusses zu erkunden. Auf ihrer Reise durch Wälder, Sümpfe und die menschenleere Taiga bis zur Quelle der Lena lernen sie, mit dem zu überleben, was die Wildnis ihnen bietet.

      Die Lena ist eine wichtige Lebensader. Für die Russen ist sie außerdem ein Fluss voller Mythen und Geheimnisse, und für viele Naturliebhaber ist es ein Lebenstraum, einmal die Lena entlang zu reisen. Riho Västrik und Vasili Sarana haben sich diesen Traum erfüllt.

       

      Die Lena ist ein mächtiger Strom im Osten Sibiriens. Die Abenteurer Vasili Sarana und Riho Västrik haben sich vorgenommen, einige der Landschaften entlang des Flusses zu erkunden. Auf ihrer Reise durch Wälder, Sümpfe und die menschenleere Taiga bis zur Quelle der Lena lernen sie, mit dem zu überleben, was die Wildnis ihnen bietet.

      Die Lena ist eine wichtige Lebensader. Für die Russen ist sie außerdem ein Fluss voller Mythen und Geheimnisse, und für viele Naturliebhaber ist es ein Lebenstraum, einmal die Lena entlang zu reisen. Riho Västrik und Vasili Sarana haben sich diesen Traum erfüllt. Von Irkutsk geht es im Geländewagen durch menschenleere Landschaften. Die eigentliche Reise startet im Dorf Biryulka am Oberlauf der Lena. Nun geht es für die zwei Abenteurer 300 Kilometer flussaufwärts - per Boot, mit Pferden und zum Schluss zu Fuß. Sie müssen Stromschnellen bewältigen, tiefe Wälder durchqueren und gefährliche Sümpfe überwinden. Dabei bekommen sie zahlreiche wilde Tiere zu sehen, neben Fischottern und Nerzen treffen sie auf Elche und sibirische Streifenhörnchen. Und dann liegt die Taiga mit ihrer unendlichen Weite vor ihnen. Ohne die Ortskenntnisse und die Erfahrung von Einheimischen ist das Weiterkommen hier extrem schwierig.
      Riho Västrik und Vasili Sarana bekommen Hilfe von Genadi vom hier lebenden Volk der Ewenken. Er begleitet die beiden wortkarg und vielleicht ein wenig abweisend, aber doch mit dem richtigen Gespür für alles, was zwei Städter in der Wildnis zum Überleben brauchen. Inzwischen können Riho Västrik und Vasili Sarana Fische fangen, essbare Pilze finden und genießbares Grünzeug einkochen. Und es gelingt ihnen tatsächlich nach einem anstrengenden Fußmarsch, die Quelle der Lena zu finden.
      Doch ihr Hunger nach Unbekanntem ist noch nicht gestillt: Jetzt träumen sie von einer Begegnung mit dem Braunbären. Und dafür werden sie das in der Wildnis Erlernte brauchen können, denn so ein Treffen kann gefährlich werden.

      Film von Vasili Sarana

      Thema: "Abenteuer Russland"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 09.07.18
      04:45 - 05:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2018