• 08.04.2018
      13:00 Uhr
      History Live 1918: Schicksalsjahr für Deutschland und die Welt? | PHOENIX
       

      Der Friedensvertrag von Versailles bildet das Fundament, auf dem Deutschland die Weimarer Republik ausruft. Die ideologischen, geographischen und gesellschaftspolitischen Folgen des Krieges wirken bis heute nach.

      Aber was genau geschah alles 1918? Wie kam es zu diesem bedeutenden Wendepunkt? Und welche Belastungen und Chancen hatte dieses Jahr für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik? Liegt im Ende des Ersten Weltkriegs bereits der Grundstein für den Zweiten?

      Guido Knopp diskutiert mit seinen Gästen:

      • Silke Fehlemann, Historikerin
      • Prof. Jörn Leonhard, Historiker
      • Prof. Gerd Krumeich, Historiker

      Sonntag, 08.04.18
      13:00 - 14:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 12:59
      Stereo

      Der Friedensvertrag von Versailles bildet das Fundament, auf dem Deutschland die Weimarer Republik ausruft. Die ideologischen, geographischen und gesellschaftspolitischen Folgen des Krieges wirken bis heute nach.

      Aber was genau geschah alles 1918? Wie kam es zu diesem bedeutenden Wendepunkt? Und welche Belastungen und Chancen hatte dieses Jahr für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik? Liegt im Ende des Ersten Weltkriegs bereits der Grundstein für den Zweiten?

      Guido Knopp diskutiert mit seinen Gästen:

      • Silke Fehlemann, Historikerin
      • Prof. Jörn Leonhard, Historiker
      • Prof. Gerd Krumeich, Historiker

       

      Der Friedensvertrag von Versailles, von vielen politischen Vertretern der damaligen Zeit als ungerechte Bürde empfunden, bildet das Fundament, auf dem Deutschland die Weimarer Republik ausruft. Entsprechend belastet startet das Deutschland von 1918 in eine ungewisse Zukunft. Die ideologischen, geographischen und gesellschaftspolitischen Folgen des Krieges wirken bis heute nach.

      Aber was genau geschah alles 1918? Wie kam es zu diesem bedeutenden Wendepunkt? Und welche Belastungen und Chancen hatte dieses Jahr für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik? Liegt im Ende des Ersten Weltkriegs bereits der Grundstein für den Zweiten? Das Jahr 1918 war Ende und Anfang zugleich. War es auch ein Schicksalsjahr für die anderen Mächte?

      Guido Knopp diskutiert mit seinen Gästen:

      • Silke Fehlemann (Historikerin)
      • Prof. Jörn Leonhard (Historiker)
      • Prof. Gerd Krumeich (Historiker)

      "History Live" verbindet auf neue Art und Weise die jüngere Geschichte mit dem Hier und Jetzt. Jeweils drei profilierte Historiker, Zeitzeugen oder Personen der Zeitgeschichte diskutieren mit Guido Knopp kontroverse Standpunkte. Seinem Publikum verspricht der Historiker neue Einblicke und persönliche Ansichten. "Es wird spannend. Nach der Sendung werden die Zuschauer vielleicht ihre eigene familiäre Vergangenheit besser verstehen und spüren, welchen Einfluss die Geschichte auf unsere Gegenwart hat", erklärt Guido Knopp seinen Ansatz. "Geschichte erlebbar machen, das ist mein großes Anliegen."

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.06.2018