• 18.05.2019
      07:15 Uhr
      Der Urmensch in uns (1/3) Der aufrechte Gang | phoenix
       

      Unser aufrechter Gang brachte uns massive Vorteile - doch welchen Preis zahlen wir dafür? Die Dokumentation führt uns an die Basis unserer physischen Kräfte, das menschliche Skelett. Der Film liefert spannende Einblicke in unsere Entwicklungsgeschichte. Dr. Alice Roberts untersucht, wie unser Skelett unsere unglaubliche evolutionäre Reise enthüllt. Sie geht durch die Wälder unserer uralten Vorfahren und begegnet den Affen, die noch heute dort leben - Schimpansen. In sechs Millionen Jahren sind wir sehr verschieden geworden, und was den Anstoß gab,  ist ein außergewöhnliches Fossil - Sahelanthropus.

      Samstag, 18.05.19
      07:15 - 08:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Unser aufrechter Gang brachte uns massive Vorteile - doch welchen Preis zahlen wir dafür? Die Dokumentation führt uns an die Basis unserer physischen Kräfte, das menschliche Skelett. Der Film liefert spannende Einblicke in unsere Entwicklungsgeschichte. Dr. Alice Roberts untersucht, wie unser Skelett unsere unglaubliche evolutionäre Reise enthüllt. Sie geht durch die Wälder unserer uralten Vorfahren und begegnet den Affen, die noch heute dort leben - Schimpansen. In sechs Millionen Jahren sind wir sehr verschieden geworden, und was den Anstoß gab,  ist ein außergewöhnliches Fossil - Sahelanthropus.

       

      Unser aufrechter Gang brachte uns massive Vorteile - doch welchen Preis zahlen wir dafür? Die Dokumentation führt uns an die Basis unserer physischen Kräfte, das menschliche Skelett. Der Film liefert spannende Einblicke in unsere Entwicklungsgeschichte. Dr. Alice Roberts untersucht, wie unser Skelett unsere unglaubliche evolutionäre Reise enthüllt. Sie geht durch die Wälder unserer uralten Vorfahren und begegnet den Affen, die noch heute dort leben - Schimpansen. In sechs Millionen Jahren sind wir sehr verschieden geworden, und was den Anstoß gab, ist ein außergewöhnliches Fossil - Sahelanthropus.

      Ein einzelnes Loch, an dem die Wirbelsäule befestigt war, legt nahe, dass unsere Vorfahren die Reise zum Menschsein begonnen haben, indem sie aufrecht standen. Wir halten es für selbstverständlich, aber Stehen und Laufen ist überraschend komplex - jeder Schritt umfasst die Koordination von über 200 Muskeln. Die großen Fortschritte von Australopithecus zu Homo erectus und darüber hinaus nachzeichnend, erzählt Alice die epische Geschichte der menschlichen Evolution durch unseren Körper heute. Neue Forschungen haben Hinweise in unseren Knöcheln, Taillen und Hälsen aufgedeckt, die zeigen, wie unsere Vorfahren auf der offenen Ebene überleben mussten - indem sie um ihr Leben gingen und rannten. Vom Hals abwärts haben wir den Körper unseres Vorfahren Homo erectus geerbt, der vor fast zwei Millionen Jahren in den Ebenen Afrikas lebte. Doch wie leben wir heute? Sind Rückenschmerzen eine unvermeidliche Folge dieses simplen Sich-Aufrichtens?

      Schließlich betrachtet Alice den wahrscheinlich wichtigsten Fortschritt in unserer evolutionären Geschichte: Ein zufälliges Nebenprodukt des Aufstehens war es, unsere Hände zu befreien. Mit druckempfindlichen Handschuhen zeigt sie, wie winzige anatomische Anpassungen an Daumen und kleinen Fingern die Hände, die zum Zweige fassen entwickelt worden waren, in solche verwandelten, die Werkzeuge benutzen konnten. Und mit unseren geschickten Händen würde unsere Spezies, Homo sapiens, die Welt verändern.

      Film von David Stewart

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.05.2019