• 12.09.2010
      08:30 Uhr
      Der Häuslebauer am Ende der Welt Ein deutscher Pfarrer im Süden Chiles | phoenix
       

      Die Menschen in Osorno nennen ihn nur "Padre Pedro". Denn Padre bedeutet Vater, und für viele Chilenen ist Peter Kliegel eine Vaterfigur geworden. Er hat etwas geschafft, was niemand für möglich hielt.

      Sonntag, 12.09.10
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Die Menschen in Osorno nennen ihn nur "Padre Pedro". Denn Padre bedeutet Vater, und für viele Chilenen ist Peter Kliegel eine Vaterfigur geworden. Er hat etwas geschafft, was niemand für möglich hielt.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Götz Goebel

      Er hat die Ärmsten der Armen aus den Slums geholt und mit ihnen einen ganzen Stadtteil gebaut. Und Schulen, Jugenddörfer, Kirchen - rund 1.000 Häuser. Padre Pedro ist der größte Bauherr in der südchilenischen Stadt.
      Seit 41 Jahren wirkt der gebürtige Schlesier und in Hessen aufgewachsene Kliegel dort. Er hat als erster Deutscher die chilenische Ehrenstaatsbürgerschaft bekommen. Zusammen mit seinem deutschen Kollegen Vinzenz Gottschalk hat er mit den Slumbewohnern erst jahrelang Gräben ausgehoben, dann Beton angerührt und selbst an der Kreissäge gestanden. Er war immer mittendrin, als die Maximilian-Kolbe-Siedlung entstand, und wurde so zum Vorbild für alle, die seinen Plan für nicht realisierbar hielten.
      Heute ist der in Eigenarbeit entstandene Stadtteil einer der begehrtesten in Osorno. Seine Bewohner haben den Aufstieg in den gehobenen Mittelstand geschafft, und auch die nächste Generation baut wieder nach dem gleichen Vorbild. Nirgendwo in Osorno ist die Solidarität unter den Bewohnern so groß und die Kriminalität so niedrig. Und Peter Kliegel, ihr deutscher Padre Pedro, wird von allen verehrt. Denn er hat ihnen ihre Würde zurückgegeben und etwas geschafft, was alle für unmöglich hielten.

      Wird geladen...
      Sonntag, 12.09.10
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.01.2020