• 13.08.2021
      04:15 Uhr
      Darwins Geheimnis Die entführten Kinder der "Beagle" | phoenix
       

      Ein Zivilisationsexperiment in Feuerland wurde zum Wendepunkt im Leben von Charles Darwin: Bei der ersten Expedition des Forschungsschiffs HMS Beagle 1829 verschleppte dessen Kapitän vier jugendliche Feuerland-Indianer nach England. Drei Jahre später wurden sie nach den Maßstäben der Zeit zivilisiert und christianisiert zurückgebracht, um die Ureinwohner Feuerlands zu missionieren. Der Film erzählt die kaum bekannte Episode aus dem Leben des berühmten Naturforschers, der als Wissenschaftler dieser zweiten Expedition beiwohnte.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 13.08.21
      04:15 - 05:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Ein Zivilisationsexperiment in Feuerland wurde zum Wendepunkt im Leben von Charles Darwin: Bei der ersten Expedition des Forschungsschiffs HMS Beagle 1829 verschleppte dessen Kapitän vier jugendliche Feuerland-Indianer nach England. Drei Jahre später wurden sie nach den Maßstäben der Zeit zivilisiert und christianisiert zurückgebracht, um die Ureinwohner Feuerlands zu missionieren. Der Film erzählt die kaum bekannte Episode aus dem Leben des berühmten Naturforschers, der als Wissenschaftler dieser zweiten Expedition beiwohnte.

       

      Der Film erzählt eine kaum bekannte Episode aus dem Leben des berühmten Naturforschers Charles Darwin, in deren Zentrum vier entführte jugendliche Feuerland-Indianer stehen.

      Am Ende der bewohnten Welt ereignet sich im Jahre 1829 eine aberwitzige Geschichte, die zum Auslöser von Ereignissen wird, die die Welt verändern. Sie beginnt mit dem Diebstahl des britischen Vermessungsbootes der HMS Beagle durch Ureinwohner Feuerlands. Um die Herausgabe des Bootes zu erzwingen, nimmt der Kapitän unter den Indianern Geiseln: darunter ein Mädchen und zwei junge Stammeskrieger, die er nach England verschleppen wird, um sie dort einem Experiment im Geist der Zeit zu unterziehen. Er will aus ihnen Christen machen, begeisterte Fackelträger britischer Zivilisation, die einmal zu nützlichen Stützen des Empires in Feuerland werden sollen.

      Königliche Paten

      Die jungen Wilden werden zu wahren Stars in Großbritannien. Bei ihrer Taufe fungiert niemand geringeres als das britische Königspaar als Paten. Doch als eine intime Liebesbeziehung zwischen den Jugendlichen bekannt wird, droht ein Skandal. Der Kapitän der Beagle, der die Indianer bei sich aufgenommen hat, fürchtet um seinen Ruf und seine Karriere und stellt hastig eine zweite Expedition auf die Beine. Offiziell eine Forschungsreise in Wirklichkeit dient sie in erster Linie dem Rücktransport der Entführten.

      Ein junger Theologiestudent, - sein Name ist Charles Darwin - wird als Wissenschaftler und nicht zuletzt als Reisegefährte und Gesprächspartner des zu Depressionen neigenden Kapitäns angeworben. So wird Darwin zum Augenzeugen des bizarren Zivilisationsexperiments, das in der menschenfeindlichen Wildnis Feuerlands stattfinden soll. Ausgestattet mit Errungenschaften der Moderne sollen die Jugendlichen ihre Stammesgenossen von der Überlegenheit der europäischen Zivilisation überzeugen. Das Experiment scheitert dramatisch, aber für den jungen Darwin bedeutet die eher zufällige Reise einen Wendepunkt in seinem Leben, aus dem am Ende eine wissenschaftliche Revolution erwächst: die Evolutionstheorie.

      Eine vergessene Geschichte

      Mit Hilfe szenischer Nacherzählung, Landschaftsaufnahmen, einem Team internationaler Experten sowie historischen Dokumenten vom Leben der heute ausgestorbenen Indianer Feuerlands, erzählt die Dokumentation diese vergessene Geschichte vom Rand der Welt.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 13.08.21
      04:15 - 05:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.07.2021