• 20.02.2018
      01:30 Uhr
      China von oben (2/2) Auf dem Weg in die Zukunft | PHOENIX
       

      Die spektakuläre Darstellung des bevölkerungsreichsten Landes der Welt geht in "China von oben - Auf dem Weg in die Zukunft" weiter. Wir lernen Zheng Xianzhang kennen. Der Fotograf einer Lokalzeitung in Schanghai erklimmt fast jeden Tag einen Wolkenkratzer, um die Veränderungen der Stadt fotografisch festzuhalten. Die Fensterputzer der Hochhäuser zeigen, wie sie in 350 Metern Höhe ihrer Arbeit nachgehen. Auch das Harbin Eis- und Schneefestival dokumentiert das Kamerateam. Wang Zengyu ist der Bauleiter der ungezählten Eisfiguren, die die Künstler für kurze Zeit erschaffen.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 20.02.18
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die spektakuläre Darstellung des bevölkerungsreichsten Landes der Welt geht in "China von oben - Auf dem Weg in die Zukunft" weiter. Wir lernen Zheng Xianzhang kennen. Der Fotograf einer Lokalzeitung in Schanghai erklimmt fast jeden Tag einen Wolkenkratzer, um die Veränderungen der Stadt fotografisch festzuhalten. Die Fensterputzer der Hochhäuser zeigen, wie sie in 350 Metern Höhe ihrer Arbeit nachgehen. Auch das Harbin Eis- und Schneefestival dokumentiert das Kamerateam. Wang Zengyu ist der Bauleiter der ungezählten Eisfiguren, die die Künstler für kurze Zeit erschaffen.

       

      Die spektakuläre Darstellung des bevölkerungsreichsten Landes der Welt geht in "China von oben - Auf dem Weg in die Zukunft" weiter. Wir lernen Zheng Xianzhang kennen. Der Fotograf einer Lokalzeitung in Schanghai erklimmt fast jeden Tag einen Wolkenkratzer, um die Veränderungen der Stadt fotografisch festzuhalten. Die Fensterputzer der Hochhäuser zeigen, wie sie in 350 Metern Höhe ihrer Arbeit nachgehen. Auch das Harbin Eis- und Schneefestival dokumentiert das Kamerateam. Wang Zengyu ist der Bauleiter der ungezählten Eisfiguren, die die Künstler für kurze Zeit erschaffen.

      Und wenn abends dann die Lichter angehen, ist die Märchenkulisse perfekt.

      Spektakuläre Bilder von oben zeigen außerdem das traditionelle Neujahrsfeuerwerk der Chinesen und ein gigantisches Schwimmbad mit mehr als zehntausend Besuchern am Tag. In einer Filmkulisse von mehr als 2.500 Hektar Land sind ganze europäische Dörfer samt Kirchen aufgebaut. Wieder ein Superlativ. Für diese große internationale Koproduktion des NDR mit Partnern in China, Singapur und Neuseeland konnte das Riesenreich China erstmals mit Cineflex-Helikoptern und Flugdrohnen aus der Luft erkundet werden. Aber auch flüchtige Details des Landes werden gezeigt: Die Wasserkalligrafie, bei der Künstler mit Wasser und Pinsel auf Steinboden malen, beschreibt die Bedeutung der Schönschrift für die Chinesen. Und verschwindet nach wenigen Minuten für immer.

      Film von Donovan Chan

      Für diese große internationale Koproduktion des NDR mit Partnern in China, Singapur und Neuseeland konnte das Riesenreich China erstmals mit Cineflex-Helikoptern und Flugdrohnen aus der Luft erkundet werden.

      Der Zweiteiler kombiniert die Geschichten ausgesuchter Protagonisten mit Aufnahmen aus der Vogelperspektive: Was bedeutet es, wenn eine Familie zum Frühjahrsfest zu ihren Verwandten reisen möchte und sich mit ihr gleichzeitig auch fast alle anderen 1,3 Milliarden Chinesen auf den Weg zu ihren Familien machen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 20.02.18
      01:30 - 02:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.07.2018