• 24.02.2020
      18:00 Uhr
      Bierverbot am Ballermann Wie sich Mallorca verändern will | phoenix
       

      Steigende Hotelpreise, immer mehr Verbote, wachsende Proteste der Einheimischen: Mallorca möchte sich ein neues Image zulegen. Weg vom Billig-Urlaub, hin zum exklusiven Reiseerlebnis. Jährlich reisen rund 4,5 Millionen Deutsche nach Mallorca. Die einen suchen Ruhe und Erholung, die anderen wollen lieber Party machen. Doch gerade dem Billig-Tourismus mit seinen exzessiven Saufgelagen hat die Inselregierung 2019 den Kampf angesagt.

      Montag, 24.02.20
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Steigende Hotelpreise, immer mehr Verbote, wachsende Proteste der Einheimischen: Mallorca möchte sich ein neues Image zulegen. Weg vom Billig-Urlaub, hin zum exklusiven Reiseerlebnis. Jährlich reisen rund 4,5 Millionen Deutsche nach Mallorca. Die einen suchen Ruhe und Erholung, die anderen wollen lieber Party machen. Doch gerade dem Billig-Tourismus mit seinen exzessiven Saufgelagen hat die Inselregierung 2019 den Kampf angesagt.

       

      Steigende Hotelpreise, immer mehr Verbote, wachsende Proteste der Einheimischen: Mallorca möchte sich ein neues Image zulegen. Weg vom Billig-Urlaub, hin zum exklusiven Reiseerlebnis. Jährlich reisen rund 4,5 Millionen Deutsche nach Mallorca. Die einen suchen Ruhe und Erholung, die anderen wollen lieber Party machen. Doch gerade dem Billig-Tourismus mit seinen exzessiven Saufgelagen hat die Inselregierung 2019 den Kampf angesagt.

      Ein weitreichendes Alkoholverbot am sogenannten Ballermann soll den Imagewandel einleiten. Denn die Party-Touristen sind für viele Einheimische und die Politik immer mehr zum Ärgernis geworden. Steht Mallorca damit am Wendepunkt? Entwickelt sich die Insel zu einem Ziel für Besserverdiener und Familien? Die "ZDF.reportage" begleitet Menschen während ihres Urlaubs oder ihrer Arbeit auf der Insel und geht der Frage nach, welche Folgen eine Abkehr vom Billig-Tourismus haben könnte.

      Seit April 2019 gilt an der Playa de Palma das Alkoholverbot. Jahrzehntelang haben feier- und trinkwütige Party-Touristen das Bild des Ortes geprägt.

      Das Alkoholverbot macht vielen Angst, die am Ballermann ihr Geld verdienen. Die Deutsche Gerlinde W. ist seit 30 Jahren im Geschäft und betreibt vier Restaurants. Trotzdem steht sie dem Alkoholverbot nicht nur kritisch gegenüber. Wo einige wenige sich nicht benehmen können, sei es durchaus sinnvoll, sagt sie.

      Abseits vom Ballermann arbeiten viele Hoteliers seit Jahren daran, mit dem Image der Billig-Insel aufzuräumen und ein Angebot für gehobene Ansprüche zu machen. So wie Carmen O., die ein Viersternehotel im Südwesten Mallorcas leitet. Ob an der Rezeption oder in der Küche, beim Wareneinkauf oder im Lebensmittellager - überall warten täglich neue Herausforderungen auf die Hotelmitarbeiter.

      Wer auf Mallorca ein besonderes Urlaubserlebnis sucht, findet auch schon heute vielfältige Angebote. Andreas S. aus Münster veranstaltet Segeltörns für Anfänger, die aktiv mitsegeln und kräftig mit anpacken müssen. Der etwas andere Mallorca-Urlaub steht für einen Trend, der in der Zukunft an Bedeutung gewinnen könnte: Individuelle und exklusive Reiseerlebnisse sollen Urlauber anlocken, die jenseits des Massen- und Pauschaltourismus die Insel erkunden.

      Film von Sören Folkens

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 24.02.20
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2020