• 19.02.2020
      13:25 Uhr
      Um Himmels Willen Faustpfand (Staffel 15, Folge 2) - Fernsehserie Deutschland 2016 | ONE
       

      Schwester Hanna ist entsetzt darüber, was der elfjährigen Elena Rieder geschehen ist. Der Vater des Mädchens hat sie mit in den 'Ochsen' genommen und, als er die Rechnung nicht bezahlen konnte, einfach als Pfand zurückgelassen. Als Manuel Rieder wieder auftaucht, macht Hanna ihm schwere Vorwürfe. Bald jedoch plagt sie ein schlechtes Gewissen - sie weiß doch gar nicht, wie es zu dem Vorfall gekommen ist. Sie sucht den Vater auf und erfährt, dass die Familie in finanziellen Nöten steckt, für die nicht nur Manuel, sondern auch Bürgermeister Wöller verantwortlich ist.

      Mittwoch, 19.02.20
      13:25 - 14:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Schwester Hanna ist entsetzt darüber, was der elfjährigen Elena Rieder geschehen ist. Der Vater des Mädchens hat sie mit in den 'Ochsen' genommen und, als er die Rechnung nicht bezahlen konnte, einfach als Pfand zurückgelassen. Als Manuel Rieder wieder auftaucht, macht Hanna ihm schwere Vorwürfe. Bald jedoch plagt sie ein schlechtes Gewissen - sie weiß doch gar nicht, wie es zu dem Vorfall gekommen ist. Sie sucht den Vater auf und erfährt, dass die Familie in finanziellen Nöten steckt, für die nicht nur Manuel, sondern auch Bürgermeister Wöller verantwortlich ist.

       

      Stab und Besetzung

      Hanna Jakobi Janina Hartwig
      Wolfgang Wöller Fritz Wepper
      Oberin Theodora Nina Hoger
      Felicitas Meier Karin Gregorek
      Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
      Novizin Lela Denise M'Baye
      Novizin Claudia Mareike Lindenmeyer
      Schwester Hildegard Andrea Sihler
      Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
      Marianne Laban Andrea Wildner
      Polizist Anton Meier Lars Weström
      Hermann Huber Wolfgang Müller
      Frank Treptow Andreas Wimberger
      Klaus Stolpe Markus Hering
      Heinz Lehmann Michael Vogtmann
      Elena Rieder Fiona Neumeier
      Manuel Rieder Marian Meder
      Sonja Rieder Henriette Richter-Röhl
      Oliver Klarenfeld Sebastian Fritz
      Nadja Freidank Elena Kuhlmann
      Sibel Dalay Alexandra Fonsatti
      Tarim Dalay Irfan Kösker
      Pia Monhaupt Joana Verbeek von Loewis
      Prof. Baierlein Johannes Herrschmann
      Regie Helmut Metzger
      Buch Jürgen Werner
      Kamera Helge Peyker
      Musik Philipp F. Kölmel

      Schwester Hanna ist entsetzt darüber, was der elfjährigen Elena Rieder geschehen ist. Der Vater des Mädchens hat sie mit in den 'Ochsen' genommen und, als er die Rechnung nicht bezahlen konnte, einfach als Pfand zurückgelassen. Als Manuel Rieder wieder auftaucht, macht Hanna ihm schwere Vorwürfe. Bald jedoch plagt sie ein schlechtes Gewissen - sie weiß doch gar nicht, wie es zu dem Vorfall gekommen ist. Sie sucht den Vater auf und erfährt, dass die Familie in finanziellen Nöten steckt, für die nicht nur Manuel, sondern auch Bürgermeister Wöller verantwortlich ist. Bevor die Familie aufgrund der scheinbar unlösbaren Probleme zerbricht, will Hanna helfen und mit dem Bürgermeister sprechen.
      Wolfgang Wöller hat einen großen Plan. Unter dem Kloster hat er in einer vergessenen Höhle Wandmalereien entdeckt und sieht im Geiste bereits eine lukrative Touristenattraktion für Kaltenthal entstehen. Ausnahmsweise folgt er dem Rat seines Kulturdezernenten Treptow und wartet das Urteil eines Experten über die Echtheit der Malereien ab. Heimlich besuchen sie mit Professor Baierlein die Höhle, doch nach Einschätzung Baierleins wird es nicht ganz einfach, mit der Entdeckung das große Geld zu verdienen.
      Schwester Lela nimmt Claudia mit in das Jugendzentrum, das ehrenamtlich von Oliver geleitet wird. Oliver ist unheilbar krank und hat sich damit abgefunden, dass es bald mit ihm zu Ende gehen wird. Während Claudia ihn im Jugendzentrum vertritt, bittet Lela Oliver, sie einmal ins Kloster zu begleiten. Sie möchte ihm einen guten Freund vorstellen.
      Oberin Theodora muss erfahren, dass das Kloster Oldenburg, in dem sie lange Jahre tätig war, finanziell am Ende ist und eine Schließung kaum noch verhindert werden kann. Schwester Hildegards Literaturagent Stolpe sorgt für zusätzliche Aufregung. Er befürchtet, dass das Schicksal es auf Hildegard abgesehen hat. Beinahe wäre sie von einem Lkw überfahren worden, ein Dachziegel schlägt neben ihr auf der Straße ein und nun muss auch noch die Feuerwehr im Mutterhaus anrücken...

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 19.02.20
      13:25 - 14:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2020