• 15.01.2020
      05:20 Uhr
      Um Himmels Willen Vollgas (Staffel 13, Folge 5) - Fernsehserie Deutschland 2014 | ONE
       

      Helga Preichert macht sich große Sorgen um ihren Sohn Jonas und bittet Schwester Hanna um Hilfe. Der Junge ist seit einem tragischen Unfall an den Rollstuhl gefesselt und will sich mit seinem Schicksal nicht abfinden. Er versinkt in Selbstmitleid, und seine Mutter befürchtet, dass er sich etwas antun könnte. Tatsächlich trifft Hanna einen Jungen, der vom Leben nichts mehr erwartet und auch auf sie abweisend reagiert. Zunächst ist Hanna ziemlich ratlos, doch dann taucht Wachtmeister Meier mit Tim, dem Patenkind seiner Frau, im Kloster auf.

      Mittwoch, 15.01.20
      05:20 - 06:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Helga Preichert macht sich große Sorgen um ihren Sohn Jonas und bittet Schwester Hanna um Hilfe. Der Junge ist seit einem tragischen Unfall an den Rollstuhl gefesselt und will sich mit seinem Schicksal nicht abfinden. Er versinkt in Selbstmitleid, und seine Mutter befürchtet, dass er sich etwas antun könnte. Tatsächlich trifft Hanna einen Jungen, der vom Leben nichts mehr erwartet und auch auf sie abweisend reagiert. Zunächst ist Hanna ziemlich ratlos, doch dann taucht Wachtmeister Meier mit Tim, dem Patenkind seiner Frau, im Kloster auf.

       

      Stab und Besetzung

      Hanna Jakobi Janina Hartwig
      Wolfgang Wöller Fritz Wepper
      Louise von Beilheim Gaby Dohm
      Felicitas Meier Karin Gregorek
      Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
      Novizin Lela Denise M'Baye
      Tabea von Beilheim Katharina Hackhausen
      Schwester Hildegard Andrea Sihler
      Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
      Marianne Laban Andrea Wildner
      Polizist Anton Meier Lars Weström
      Hermann Huber Wolfgang Müller
      Helga Preichert Barbara Weinzierl
      Jonas Preichert Til Schindler
      Tim Dörfler Paul Giacomo Tietz
      Bruder Bonifatius Sigi Zimmerschied
      Bruder Benedict Michael Tregor
      Bruder Johannes Rolf Bach
      Hauptkommissar Schöngruber Marcus Morlinghaus
      Weihbischoff Wendelin Kalkbrunner Georg Marin
      Miriam Lena Meckel
      Klaus Stolpe Markus Hering
      Otto Stefan Rutz
      Regie Andi Niessner
      Buch Jürgen Werner
      Kamera Bernd Neubauer
      Markus Krämer
      Musik Philipp F. Kölmel
      Arnold Fritzsch

      Helga Preichert macht sich große Sorgen um ihren Sohn Jonas und bittet Schwester Hanna um Hilfe. Der Junge ist seit einem tragischen Unfall an den Rollstuhl gefesselt und will sich mit seinem Schicksal nicht abfinden. Er versinkt in Selbstmitleid, und seine Mutter befürchtet, dass er sich etwas antun könnte. Tatsächlich trifft Hanna einen Jungen, der vom Leben nichts mehr erwartet und auch auf sie abweisend reagiert. Zunächst ist Hanna ziemlich ratlos, doch dann taucht Wachtmeister Meier mit Tim, dem Patenkind seiner Frau, im Kloster auf. Der Junge hat es zwar faustdick hinter den Ohren, doch gleichzeitig ist er von einer besonderen Lebensfreude. Hanna hat eine Idee: Tims unkomplizierte Art, mit dem Leben umzugehen, könnte Jonas aus der Lethargie befreien. Tim ist skeptisch und Lust hat er auch nicht, aber er hat keine andere Wahl. Nachdem er mit Vorliebe das Auto von Bürgermeister Wöller für seine Spritztouren 'ausleiht' und dafür noch eine Bewährungsstrafe laufen hat, muss er den von Hanna gereichten Strohhalm ergreifen. Wöller würde ihn nämlich am liebsten sofort hinter Gittern sehen.
      Hermann Huber bekommt immer wieder anonyme Drohbriefe und hat keine Ahnung, wer der Absender sein könnte. Die Anzahl derer, die einen Grund hätten, ihm zu drohen, scheint zu groß. Huber hat Angst und sucht Zuflucht im Haus seines Freundes Wöller. Der ist wenig begeistert, zumal bei ihm derzeit das große Chaos regiert. Seit seine Haushälterin das Weite gesucht hat, kämpft der Bürgermeister mit den Alltäglichkeiten, die der Haushalt zu bieten hat. Dass allerdings Huber nun mit Kittelschürze und Staubsauger durch sein Haus rast, kann er auch nur schwer ertragen.
      Im Münchner Mutterhaus unterbreitet Wöller der Oberin ein Angebot. Er will das Kloster kaufen, zum Schnäppchenpreis, und hofft, dass sie allein schon aus wahlkampftaktischen Gründen sein Angebot annimmt.
      Im Kloster Kaltenthal geht Wöllers Plan bereits in die nächste Phase. Dort treffen drei Mönche ein, die in Klausur gehen und sich von den Seminarangeboten der Schwestern inspirieren lassen wollen. Dass sie eigentlich gekommen sind, um zu schauen, ob das Areal als Klosterbrauerei taugen könnte, ahnen die Schwestern nicht.
      Herrenbesuch bekommt auch Schwester Hildegard im Mutterhaus. Kommissar Schöngruber möchte ihr einen Tatort zeigen, da sein aktueller Fall sehr an einen Mord erinnert, den Hildegard in einem ihrer Romane beschrieben hat. Hildegard findet das aufregend, doch wie spannend dieser Ausflug wirklich wird, hätte sie sich selbst in ihrer kühnsten Fantasie nicht ausmalen können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.01.20
      05:20 - 06:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.12.2019