• 27.01.2020
      13:20 Uhr
      Um Himmels Willen (11) Gesucht und gefunden | ONE
       

      Schwester Hanna unterzieht sich auf Drängen ihrer Mitschwestern einer ausführlichen Untersuchung bei Dr. Böger. Bei einer Computertomographie macht dieser eine erschreckende Entdeckung. Er muss noch einen Spezialisten zu Rate ziehen, doch die ersten Prognosen sind tragisch. Böger vermutet einen Hirntumor. Wenn sich der bestätigt, bleiben Hanna nur noch wenige Wochen.
      Tabea, die nach einer handfesten Auseinandersetzung mit ihrem Freund Lukas noch immer bei ihren früheren Mitschwestern lebt, hat eine Entscheidung getroffen. Sie überrascht die Kaltenthaler Nonnen mit dem Wunsch, wieder als Novizin zurückkehren zu wollen.

      Montag, 27.01.20
      13:20 - 14:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Schwester Hanna unterzieht sich auf Drängen ihrer Mitschwestern einer ausführlichen Untersuchung bei Dr. Böger. Bei einer Computertomographie macht dieser eine erschreckende Entdeckung. Er muss noch einen Spezialisten zu Rate ziehen, doch die ersten Prognosen sind tragisch. Böger vermutet einen Hirntumor. Wenn sich der bestätigt, bleiben Hanna nur noch wenige Wochen.
      Tabea, die nach einer handfesten Auseinandersetzung mit ihrem Freund Lukas noch immer bei ihren früheren Mitschwestern lebt, hat eine Entscheidung getroffen. Sie überrascht die Kaltenthaler Nonnen mit dem Wunsch, wieder als Novizin zurückkehren zu wollen.

       

      Stab und Besetzung

      Hanna Jakobi Janina Hartwig
      Wolfgang Wöller Fritz Wepper
      Louise von Beilheim Gaby Dohm
      Felicitas Meier Karin Gregorek
      Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
      Novizin Lela Denise M'Baye
      Tabea von Beilheim Katharina Hackhausen
      Schwester Hildegard Andrea Sihler
      Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
      Marianne Laban Andrea Wildner
      Polizist Anton Meier Lars Weström
      Hermann Huber Wolfgang Müller
      Efgenia Malathounidis Proschat Madani
      Gertrud Jacobi Gritt Boettcher
      Leo Maybach Miguel Herz-Kestranek
      Wachtmeister Kolatschek Heinrich Schafmeister
      Arzt Dr. Böger Robin Sondermann
      Frank Treptow Andreas Wimberger
      Klaus Stolpe Markus Hering
      Franz Bogner Konstantin Moreth
      Heinz Lehmann Michael Vogtmann
      Erika Julia von Juni
      Regie Dennis Satin
      Buch Jürgen Werner
      Kamera Sven Kirsten
      Musik Philipp F. Kölmel
      Arnold Fritzsch

      Schwester Hanna unterzieht sich auf Drängen ihrer Mitschwestern einer ausführlichen Untersuchung bei Dr. Böger. Bei einer Computertomographie macht dieser eine erschreckende Entdeckung. Er muss noch einen Spezialisten zu Rate ziehen, doch die ersten Prognosen sind tragisch. Böger vermutet einen Hirntumor. Wenn sich der bestätigt, bleiben Hanna nur noch wenige Wochen.

      Tabea, die nach einer handfesten Auseinandersetzung mit ihrem Freund Lukas noch immer bei ihren früheren Mitschwestern lebt, hat eine Entscheidung getroffen. Sie überrascht die Kaltenthaler Nonnen mit dem Wunsch, wieder als Novizin zurückkehren zu wollen. Die Freude ist groß, zumal Tabea dann auch weiterhin im Krankenhaus arbeiten kann. Felicitas hat sogleich eine heikle Bitte. Sie möchte unbedingt wissen, was Dr. Bögers Untersuchungen bei Hanna ergeben haben - Tabea könnte doch mal einen Blick in die Krankenakte werfen. Die Informationen, die Tabea dann aber liefert, übersteigen alle Befürchtungen.

      Nur Hanna selbst scheint den Schock über ihr Schicksal mit Gelassenheit und großem Gottvertrauen zu ertragen. Panik nützt nun ohnehin nichts. Lieber kümmert sich Hanna um Leo Maybach, der seit der Heirat mit ihrer Mutter zur Familie gehört. Er flüchtet sich ins Kloster, um Abstand von den Bevormundungen seiner Frau zu gewinnen. Hanna weiß, wovon er spricht, hofft aber, dass Leo einsieht, dass Getrud Jacobi einfach nicht zu ändern ist. Doch dann taucht diese auch im Kloster auf und merkt gar nicht, dass sie mit ihrer Fürsorge das Ende ihrer Ehe riskiert.

      Überraschenden Besuch bekommt auch Bürgermeister Wolfgang Wöller. Efgenia Malathounidis platzt in sein Leben und will bei ihm einziehen. Zunächst weiß er gar nicht so recht, wie ihm geschieht, doch dann muss sich Wöller eingestehen, dass er Efgenia in der Internet-Partnerbörse wohl viel zu viele Liebesschwüre übermittelt hat. Sie hat alle Brücken in ihre griechische Heimat abgebrochen und will nun mit ihm in ein neues Leben starten. So attraktiv Efgenia auch ist, Wöller fühlt sich überrumpelt und nicht bereit für einen neuen Lebensabschnitt. Zumal der Bürgermeister viel wichtigere Dinge zu klären hat.

      Der Gemeinderat scheint sich endlich von seiner Idee, eine Klosterbrauerei in Kaltenthal zu etablieren, überzeugen zu lassen. Er kommt seinem Ziel also ein Stückchen näher, doch auch Hanna erfährt von den neuesten Entwicklungen und schwört, so lange sie es kann, dagegen zu kämpfen.

      Fernsehserie Deutschland 2014

      Staffel 13, Folge 11

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 27.01.20
      13:20 - 14:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.01.2020