• 21.03.2020
      05:05 Uhr
      Um Himmels Willen (10) Fremder Mann, was nun? | ONE
       

      Fazil Barac ist ein syrischer Flüchtling, den Schwester Hanna auf den Hof des Bauers Reitmair als Hilfskraft vermittelt hat. Er teilt Hanna mit, dass er Hof und Gemeinde verlassen wird. Hans Reitmair wolle nicht mehr, dass er weiter bei ihm arbeitet, und Bürgermeister Wöller habe in Kaltenthal keine Arbeit für ihn. Hanna findet heraus, was der wahre Grund für Fazils Kündigung ist: Er und Reitmairs Tochter Magdalena haben sich ineinander verliebt, und damit kommt ihr Vater einfach nicht zurecht.

      Samstag, 21.03.20
      05:05 - 05:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      VPS 05:04
      Neu im Programm

      Fazil Barac ist ein syrischer Flüchtling, den Schwester Hanna auf den Hof des Bauers Reitmair als Hilfskraft vermittelt hat. Er teilt Hanna mit, dass er Hof und Gemeinde verlassen wird. Hans Reitmair wolle nicht mehr, dass er weiter bei ihm arbeitet, und Bürgermeister Wöller habe in Kaltenthal keine Arbeit für ihn. Hanna findet heraus, was der wahre Grund für Fazils Kündigung ist: Er und Reitmairs Tochter Magdalena haben sich ineinander verliebt, und damit kommt ihr Vater einfach nicht zurecht.

       

      Stab und Besetzung

      Hanna Jakobi Janina Hartwig
      Wolfgang Wöller Fritz Wepper
      Oberin Theodora Nina Hoger
      Felicitas Meier Karin Gregorek
      Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
      Novizin Lela Denise M'Baye
      Novizin Claudia Mareike Lindenmeyer
      Schwester Hildegard Andrea Sihler
      Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
      Marianne Laban Andrea Wildner
      Polizist Anton Meier Lars Weström
      Hermann Huber Wolfgang Müller
      Frank Treptow Andreas Wimberger
      Klaus Stolpe Markus Hering
      Helene Ritter Alexandra Prusa
      Leon Schmidt Gedeon Burkhard
      Fazil Barac Ariya Robat Mili
      Hans Reitmair Martin Walch
      Magdalena Reitmair Maria Weidner
      Hilde Wallasch Ursula Maria Burkhart
      Petra Schickedanz Barbara Melzl
      Frederike Anastasia Zander
      Regie Andi Niessner
      Buch Claudia Römer
      Kamera Bernd Neubauer
      Musik Philipp F. Kölmel

      Fazil Barac ist ein syrischer Flüchtling, den Schwester Hanna auf den Hof des Bauers Reitmair als Hilfskraft vermittelt hat. Er teilt Hanna mit, dass er Hof und Gemeinde verlassen wird. Hans Reitmair wolle nicht mehr, dass er weiter bei ihm arbeitet, und Bürgermeister Wöller habe in Kaltenthal keine Arbeit für ihn. Hanna findet heraus, was der wahre Grund für Fazils Kündigung ist: Er und Reitmairs Tochter Magdalena haben sich ineinander verliebt, und damit kommt ihr Vater einfach nicht zurecht. Schafft es die Nonne, die Missverständnisse innerhalb der Familie wieder ausräumen und Wöller dazu zu bringen, Fazils 'Abschiebung' zu verhindern?

      Für das Kaltenthaler Tanzturnier ist alles vorbereitet und Wöllers große Stunde naht. Der Bürgermeister sieht die Casinolizenz schon in seiner Tasche. In Anbetracht seines eher bescheidenen Tanztalents hat Wöller sogar die Jury bestochen, um höchstpersönlich sicherzustellen, dass er und Helene Ritter den Sieg einfahren. Doch er hat die Rechnung ohne Schwester Hanna und das verdorbene Sushi vom Vortag gemacht. Denn die Veranstaltung verläuft alles andere als geplant.
      Schwester Lela übt derweil in jeder freien Minute mit ihrem Kinderchor. Der Wettbewerb in Rosenheim steht kurz bevor. Da kommt ihr die kleine Frederike gerade recht. Die Stimme des Mädchens begeistert nicht nur die Chorleiterin, sondern auch ihre Mitschwestern. Die ehrgeizige Lela ist hin und weg und will Frederike sogar einen Solo-Part anbieten.

      Schwester Julia sitzt inzwischen allein im Vorzimmer der Mutter Oberin und ist hoffnungslos überfordert. Sie benötigt fernmündliches Coaching von Hildegard, die noch immer im Bischofssitz arbeitet. Der Plan von Bischof Rossbauer scheint aufzugehen. Bleibt zu hoffen, dass auch Schwester Theodora bald erkennt, wie ungeeignet Julia für diese Tätigkeit ist. Die Mutter Oberin hegt derweil immer mehr die Befürchtung, dass Hanna nicht nur von Leon Schmidts Wohltätigkeit fasziniert ist.
      Stolpe und Wachtmeister Meier feiern erste Erfolge als Privatdetektive. Endlich ist es gelungen, ein eindeutiges Beweisfoto von Staatssekretär Wallasch mit seiner Geliebten zu schießen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Auftraggeberin scheinbar gar nicht dessen Frau war und plötzlich spurlos verschwunden ist.

      Fernsehserie Deutschland 2017

      Staffel 16, Folge 10

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 21.03.20
      05:05 - 05:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      VPS 05:04
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.04.2020