• 11.05.2018
      03:40 Uhr
      The Fall - Im Reich der Fantasie Spielfilm Indien / Großbritannien / USA 2006 (The Fall) | ONE
       

      Stuntman Roy liegt nach einem schweren Sturz im Krankenhaus. Er wird nie wieder laufen können. Noch schmerzlicher ist jedoch, dass seine Geliebte ihn verschmäht. In dieser düsteren Stimmung erhält er Besuch von der kleinen Mitpatientin Alexandria. Das junge Einwanderermädchen freundet sich mit Roy an, der ihr eine fantastische Geschichte erzählt. Je weiter er das imaginierte Abenteuer ausmalt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Doch der Lebensmüde will seiner kleinen Zuhörerin die Geschichte nicht zu Ende erzählen - es sei denn, sie stiehlt für ihn eine tödliche Dosis Morphium aus dem Medizinschrank.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 11.05.18
      03:40 - 05:30 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

      Stuntman Roy liegt nach einem schweren Sturz im Krankenhaus. Er wird nie wieder laufen können. Noch schmerzlicher ist jedoch, dass seine Geliebte ihn verschmäht. In dieser düsteren Stimmung erhält er Besuch von der kleinen Mitpatientin Alexandria. Das junge Einwanderermädchen freundet sich mit Roy an, der ihr eine fantastische Geschichte erzählt. Je weiter er das imaginierte Abenteuer ausmalt, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Doch der Lebensmüde will seiner kleinen Zuhörerin die Geschichte nicht zu Ende erzählen - es sei denn, sie stiehlt für ihn eine tödliche Dosis Morphium aus dem Medizinschrank.

       

      Stab und Besetzung

      Roy Walker Lee Pace
      Alexandria Catinca Untaru
      Evelyn Justine Waddell
      Alexander der Große Kim Uylenbroek
      Orangenpflücker Jeetu Verma
      Walt Purdy Sean Gilder
      Charles Darwin Leo Bill
      Mr. Sabatini Andrew Roussouw
      Dr. Whitaker Michael Huff
      Sinclair Odious Daniel Caltagirone
      Otta Benga Marcus Wesley
      Luigi Robin Smith
      Alexanders Bote Aiden Lithgow
      Otto Ronald France
      Alexandrias Emil Hostina
      Regie Tarsem Singh
      Musik Krishna Levy
      Kamera Colin Watkinson
      Drehbuch Dan Gilroy
      Nico Soultanakis
      Tarsem Singh

      Los Angeles, im Jahr 1915: Stuntman Roy Walker hat sich bei den Dreharbeiten zu einem Stummfilm-Western schwer verletzt. Nach einem waghalsigen Sprung von einer Eisenbahnbrücke, mit dem er seine Ex-Geliebte beeindrucken wollte, liegt Roy querschnittsgelähmt im Krankenhaus. Die fünfjährige Mitpatientin Alexandria reißt ihn jedoch aus seiner Trübsal. Das kleine Einwanderermädchen mit der großen Zahnlücke kürt den Stuntman zu seinem speziellen Freund und bringt ihn dazu, eine Märchengeschichte zu erfinden, die er Alexandria in täglichen Fortsetzungen erzählt: Angeführt von einem maskierten Banditen, ziehen fünf Männer los, um sich an dem bösen Gouverneur Odious zu rächen, der ihnen allen unsägliches Leid zugefügt hat.

      Alexandria, die nur bruchstückhaft Englisch spricht, besetzt alle Rollen ihres Privattheaters mit Menschen aus dem Hospital und siedelt die Worte des Erzählers in ihren kindlichen Erfahrungshorizont an. Ein Krankenhausarzt wird zu "Dr. Darwin" mit buntem Federgewand und ein schwarzer Eisverkäufer zum entflohenen Sklaven. Die kleine Zuhörerin träumt sich in ein magisches Wunderland, das sich jedoch zusehends verfinstert, denn Roy vermischt die erzählte Geschichte mit seinem Liebeskummer und seiner Depression: So entpuppt sich die entführte Prinzessin als Roys treulose Geliebte und Gouverneur Odious als verhasster Nebenbuhler Sinclair.

      In diesem traurigen Szenario ist kein Happy End vorgesehen - doch Alexandria übernimmt allmählich die Regie und wird zu Roys Retterin.

      Der vielfach ausgezeichnete Musikvideo-, Werbe- und Spielfilm-Regisseur Tarsem Singh entfacht in seinem schillernden Fantasy-Drama ein audiovisuelles Feuerwerk, das im Kino seinesgleichen sucht. Wie schon in seinem psychedelischen Thriller „The Cell“, in dem eine Psychologin Teil der Gedankenwelt eines Mörders wird, verbindet Singh auch in „The Fall – Im Reich der Fantasie“ kunstvoll die Wunderwelt zweier Personen: Die eines neunjährigen Kindes und eines lebensmüden Stuntmans. Man kann sich kaum satt sehen an den faszinierenden Kostümen und exotischen Orten, wo Paläste in allen Farben schillern und Elefanten übers Meer schwimmen. Mit buchstäblich traumwandlerischer Sicherheit setzte Singh seine cinephile Fata Morgana ins Bild, mit Landschaftspanoramen im Stil alter Postkarten, Puppentheater und Stummfilm-Sequenzen aus der Zeit, als die Bilder laufen lernten. Gedreht wurde dieses sympathisch größenwahnsinnige Werk, das ohne Computeranimation auskommt, während mehrerer Jahre, in denen der Regisseur als Werbefilmer rund um den Globus reiste.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 11.05.18
      03:40 - 05:30 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.07.2018