• 16.03.2018
      19:25 Uhr
      Sturm der Liebe (800) Telenovela Deutschland 2009 | ONE
       

      Ben schlägt der heimatlosen Emma vor, zu ihm und Simon in die Dachkammer zu kommen. Da er nicht ahnt, dass Emma über seine Gefühle für sie Bescheid weiß, ist er baff, als sie ihn damit konfrontiert. Er redet sich heraus und behauptet, dass das Verliebtheitsgefühl längst wieder verflogen ist. Emma bleibt zwar skeptisch, nimmt die Ausrede aber so hin und zieht bei ihm ein. Ben bekommt in der Nacht kein Auge zu, da ihn Emmas Nähe alles andere als kalt lässt.

      Wütend macht Werner Herbert klar, dass er sich nicht erpressen lässt. Als Sylvia von Herberts Versuch erfährt, von Werner sein Schweigen zu erkaufen, ist sie tief getroffen.

      Freitag, 16.03.18
      19:25 - 20:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Ben schlägt der heimatlosen Emma vor, zu ihm und Simon in die Dachkammer zu kommen. Da er nicht ahnt, dass Emma über seine Gefühle für sie Bescheid weiß, ist er baff, als sie ihn damit konfrontiert. Er redet sich heraus und behauptet, dass das Verliebtheitsgefühl längst wieder verflogen ist. Emma bleibt zwar skeptisch, nimmt die Ausrede aber so hin und zieht bei ihm ein. Ben bekommt in der Nacht kein Auge zu, da ihn Emmas Nähe alles andere als kalt lässt.

      Wütend macht Werner Herbert klar, dass er sich nicht erpressen lässt. Als Sylvia von Herberts Versuch erfährt, von Werner sein Schweigen zu erkaufen, ist sie tief getroffen.

       

      Stab und Besetzung

      Emma Strobl Ivanka Brekalo
      Felix Saalfeld Martin Gruber
      Xaver Steindle Jan van Weyde
      Marie Sonnbichler Annabelle Leip
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Herbert Sponheim Hans Heller
      Sylvia Wielander Nicola Tiggeler
      Rosalie Engel Natalie Alison
      Simon Konopka René Oltmanns
      Viktoria Tarrasch Susan Hoecke
      Evelyn Konopka Heike Trinker
      Ben Sponheim Johannes Hauer
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Alois Pachmeyer Philipp Sonntag
      Regie Siegi Jonas und Marc Tiedke
      Buch Gisa Pauly

      Ben schlägt der heimatlosen Emma vor, zu ihm und Simon in die Dachkammer zu kommen. Da er nicht ahnt, dass Emma über seine Gefühle für sie Bescheid weiß, ist er baff, als sie ihn damit konfrontiert. Er redet sich heraus und behauptet, dass das Verliebtheitsgefühl längst wieder verflogen ist. Emma bleibt zwar skeptisch, nimmt die Ausrede aber so hin und zieht bei ihm ein. Ben bekommt in der Nacht kein Auge zu, da ihn Emmas Nähe alles andere als kalt lässt. Tags darauf offenbart er Simon, dass er sich in Emma verliebt hat. Dieser ermutigt Ben dazu, um Emmas Zuneigung zu kämpfen. Während Ben noch mit sich ringt, schüttet Felix Emma sein Herz aus, da er noch immer im Clinch mit Rosalie liegt. Als Ben an einem Gedicht für Emma feilt, stößt Felix dazu und macht diesen durch eine harmlose Aussage eifersüchtig...

      Wütend macht Werner Herbert klar, dass er sich nicht erpressen lässt. Als Sylvia von Herberts Versuch erfährt, von Werner sein Schweigen zu erkaufen, ist sie tief getroffen. Herbert verteidigt sich und fragt Sylvia, was schlimmer sei: die von Werner unrechtmäßig erworbenen zwei Millionen oder er? Verunsichert verlangt Sylvia von Werner, sein Geld in die Leukämieforschung zu stecken.

      Simon schenkt der geschwächten Viktoria ein Stofftier, das ihr Geborgenheit geben soll. Tapfer - auch dank des Kuscheltiers - lässt sie die aggressive Therapie über sich ergehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2018