• 26.03.2020
      19:25 Uhr
      Sturm der Liebe (1804) Telenovela Deutschland 2013 | ONE Mediathek
       

      Natascha ist schockiert: Ihre eigene Tochter hat ihr den Mann ausgespannt. Sie sinnt auf Rache und schreibt in Theresas Namen eine Mail an Konstantin, in der sie ihm gesteht, wie unglücklich sie mit Moritz ist und wie sehr sie sich nach Konstantin sehnt.
      Charlotte gesteht Friedrich, dass sie sich in Werner getäuscht hat, und es kommt zu einem nahen Moment zwischen den beiden, den Charlotte allerdings unterbricht.
      Hildegard glaubt nicht, dass Eberhard versucht hat, sein Haus anzuzünden. Alfons bleibt skeptisch, bekommt aber ein schlechtes Gewissen, als er erfährt, dass er Eberhards Probleme verschärft hat.

      Donnerstag, 26.03.20
      19:25 - 20:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Natascha ist schockiert: Ihre eigene Tochter hat ihr den Mann ausgespannt. Sie sinnt auf Rache und schreibt in Theresas Namen eine Mail an Konstantin, in der sie ihm gesteht, wie unglücklich sie mit Moritz ist und wie sehr sie sich nach Konstantin sehnt.
      Charlotte gesteht Friedrich, dass sie sich in Werner getäuscht hat, und es kommt zu einem nahen Moment zwischen den beiden, den Charlotte allerdings unterbricht.
      Hildegard glaubt nicht, dass Eberhard versucht hat, sein Haus anzuzünden. Alfons bleibt skeptisch, bekommt aber ein schlechtes Gewissen, als er erfährt, dass er Eberhards Probleme verschärft hat.

       

      Stab und Besetzung

      Marlene Schweitzer Lucy Scherer
      Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
      Patrizia Dietrich Nadine Warmuth
      Pauline Jentzsch Liza Tzschirner
      Natascha Schweitzer Melanie Wiegmann
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Goran Kalkbrenner Saša Kekez
      Sabrina Görres Sarah Elena Timpe
      Coco Conradi Mirjam Heimann
      Leonard Stahl Christian Feist
      Friedrich Stahl Dietrich Adam
      Martin Windgassen David Paryla
      André Konopka Joachim Lätsch
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Joseph Dietrich Klaus Münster
      Regie Dieter Schlotterbeck
      Silke Bäurich
      Buch Stine Hanke

      Natascha ist schockiert: Ihre eigene Tochter hat ihr den Mann ausgespannt. Sie sinnt auf Rache und schreibt in Theresas Namen eine Mail an Konstantin, in der sie ihm gesteht, wie unglücklich sie mit Moritz ist und wie sehr sie sich nach Konstantin sehnt. Konstantin wird von dieser Mail völlig aus der Bahn geworfen und zieht sich von Marlene zurück. Ernsthaft prüft er seine Gefühle. Marlene ist wegen Konstantins Verhalten irritiert, bis Natascha ihr vorspielt, sie wisse endlich, warum Konstantin sie verlassen hat: Er liebe Theresa immer noch. Natascha zeigt ihrer Tochter die Mail als Beweis. Marlene ist geschockt...

      Charlotte gesteht Friedrich, dass sie sich in Werner getäuscht hat, und es kommt zu einem nahen Moment zwischen den beiden, den Charlotte allerdings unterbricht. Friedrich greift Werner in einem Interview scharf an, in dem er ihm geschickt unterstellt, an Doris' Machenschaften beteiligt gewesen zu sein. Werner ist empört, als sich Charlotte dabei auf Friedrichs Seite schlägt.

      Hildegard glaubt nicht, dass Eberhard versucht hat, sein Haus anzuzünden. Alfons bleibt skeptisch, bekommt aber ein schlechtes Gewissen, als er erfährt, dass er Eberhards Probleme verschärft hat. Eberhards Tochter will dessen Ehe mit Hildegard vor Gericht anfechten. Daraufhin überredet Hildegard Eberhard, das Gespräch mit seiner Tochter zu suchen.

      Da Leonard auf Friedrichs Anweisung hin zum Ball der Hotelbesitzer soll und Patrizia einlädt, ihn zu begleiten, bittet er Pauline, ihm Nachhilfe im Tanzen zu geben. Coco macht währenddessen Nils Druck, Sabrina endlich aus ihrem Dart-Team zu werfen. Um sie nicht zu verletzen, stellt er sie als Ersatzspielerin auf. Sabrina ist verärgert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.03.2020