• 05.11.2021
      22:30 Uhr
      Sportschau - 2. Fußball-Bundesliga Zusammenfassung der Freitagsspiele | ONE
       

      Fußball, 2. Bundesliga, 13. Spieltag:

      • 1. FC Nürnberg – SV Werder Bremen
      • Holstein Kiel – Dynamo Dresden

      Freitag, 05.11.21
      22:30 - 23:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Fußball, 2. Bundesliga, 13. Spieltag:

      • 1. FC Nürnberg – SV Werder Bremen
      • Holstein Kiel – Dynamo Dresden

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Tobias Schäfer
      • 1.FC Nürnberg – Werder Bremen 

      Kommentar:  Florian Eckl

      Werder Bremen steht in der 2. Bundesliga nur auf dem zehnten Platz. Der Druck auf den Absteiger ist groß. Das Team von Trainer Markus Anfang erkämpfte sich im Nordduell mit den Hamburgern zwar ein 1:1, hinkt mit nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen aber weiter den eigenen Ansprüchen hinterher. Vor allem für Werders Trainer wird die Lage immer angespannter.

      Der Trainer von Bremens nächstem Gegner Nürnberg, Robert Klauß, war früher Werder-Fan. Der 1. FC Nürnberg, bis dato einzig noch ungeschlagene Zweitligist, verlor erstmals in dieser Saison nach der Pokalniederlage auch in der Liga. Der Club hatte 3 Spiele in sechs Tagen.

      • Holstein Kiel – Dynamo Dresden

      Kommentar: Jan Neumann

      1:1 gegen den HSV - ein verdientes Unentschieden, wie schon bei den vier Duellen der beiden Mannschaften zuvor. Holstein wird damit besser leben können. "Wenn wir so weitermachen, werden auch die Siege kommen", sagte Finn Bartels. Die Punkteteilung bringt aber keinen der Nordrivalen voran. Aktuell liegt der KSV Holstein allerdings auf einem Abstiegsplatz. Auch in seinem fünften Pflichtspiel als Kieler Trainer wartet Ole-Werner-Nachfolger Marcel Rapp weiter auf den ersten Sieg. Hoffnung macht die Bilanz, schließlich haben die Störche alle 6 Zweitliga-Duelle gegen die Sportgemeinschaft gewonnen.

      Dynamo Dresden unterlag am Samstag im eigenen Stadion Sandhausen mit 0:1. Die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt verlor somit das vierte Spiel in Folge. Mit 13 Punkten nach zwölf Spielen stecken die Sachsen in der unteren Tabellenhälfte fest. Acht Niederlagen in neun Spielen - die Bilanz spricht eindeutig gegen den Trainer. : 7 der letzten 8 Punktspiele haben die Sachsen verloren Kapitän Mai appelliert deshalb an die gesamte Mannschaft: "Wir wollen in der Liga bleiben, das war und ist unser Ziel. Das werden wir erreichen, da bin ich sicher. Aber nur, wenn sich alle 180 Grad drehen." In Kiel ist am Freitag dazu die nächste Gelegenheit.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 05.11.21
      22:30 - 23:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.05.2022