• 18.03.2018
      16:40 Uhr
      Schnell ermittelt Karl Esch (Staffel 3, Folge 9) - Krimiserie Österreich 2011 | ONE
       

      Der Mehrfachmörder Karl Esch, der kürzlich aus dem Gefängnis entflohen ist, wird tot aufgefunden. Diese Nachricht verändert Angelikas Leben in der Sekunde. Karl Esch ist jener Strafgefangene, den sie in den letzten Monaten immer wieder heimlich besucht hatte, weil er angeblich Peter Feiler gekannt hat. Angelika hatte gehofft, Esch könne ihr Antworten geben, die Feiler ihr schuldig geblieben war. Nun liegt Esch tot in einem Hotelzimmer - und wer steht am Tatort herum? Ausgerechnet Oberst Schuster. Angelika will wissen, was passiert ist, und schafft es, dass ihr der Fall übertragen wird.

      Sonntag, 18.03.18
      16:40 - 17:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Mehrfachmörder Karl Esch, der kürzlich aus dem Gefängnis entflohen ist, wird tot aufgefunden. Diese Nachricht verändert Angelikas Leben in der Sekunde. Karl Esch ist jener Strafgefangene, den sie in den letzten Monaten immer wieder heimlich besucht hatte, weil er angeblich Peter Feiler gekannt hat. Angelika hatte gehofft, Esch könne ihr Antworten geben, die Feiler ihr schuldig geblieben war. Nun liegt Esch tot in einem Hotelzimmer - und wer steht am Tatort herum? Ausgerechnet Oberst Schuster. Angelika will wissen, was passiert ist, und schafft es, dass ihr der Fall übertragen wird.

       

      Der Mehrfachmörder Karl Esch, der kürzlich aus dem Gefängnis entflohen ist, wird tot aufgefunden. Diese Nachricht verändert Angelikas Leben in der Sekunde. Karl Esch ist jener Strafgefangene, den sie in den letzten Monaten immer wieder heimlich besucht hatte, weil er angeblich Peter Feiler gekannt hat. Angelika hatte gehofft, Esch könne ihr Antworten geben, die Feiler ihr schuldig geblieben war. Nun liegt Esch tot in einem Hotelzimmer - und wer steht am Tatort herum? Ausgerechnet Oberst Schuster. Angelika will wissen, was passiert ist, und schafft es, dass ihr der Fall übertragen wird. Doch schon bald merkt sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Je länger sie recherchiert, desto klarer wird ihr, gegen wen die Indizien gehen: gegen sie selbst. Es sieht alles so aus, als hätte Angelika selbst Karl Esch zur Flucht verholfen und ihn dann ermordet. Ein gefundenes Fressen für Oberst Schuster, der auch die Verunsicherung von Angelikas Mitarbeitern weidlich auszunutzen imstande ist, um an sein Ziel zu gelangen: die renitente Chefinspektorin hinter Gitter zu bringen.
      Personen:
      Angelika Schnell (Ursula Strauss)
      Harald Franitschek (Wolf Bachofer)
      Stefan Schnell (Andreas Lust)
      Maja Landauer (Katharina Straßer)
      und andere
      Musik: Lothar Scherpe
      Kamera: Josef Mittendorfer
      Buch: Verena Kurth
      Regie: Andreas Kopriva

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 18.03.18
      16:40 - 17:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2018