• 09.09.2019
      09:25 Uhr
      Quarks: Der totgeglaubte Fluss - Wie gut ist das Rhein-Wasser heute? Moderation: Mai Thi Nguyen-Kim | ONE
       

      Vor 50 Jahren starb der Rhein. Abertausende vergiftete Fische trieben im Juni 1969 den Fluss hinunter. Wer das Gift in den Rhein geleitet hatte, ist bis heute ungeklärt. Schon vor diesem Massensterben galt der Rhein als "größte Kloake Europas", danach galt er endgültig als tot. Heute lebt der Rhein wieder - zum Glück. Denn nicht nur die Fische sind auf sauberes Rheinwasser angewiesen, sondern auch die Millionen von Menschen, die in der Nähe des Flusses leben. Doch kann auch heute noch Gift in den Rhein gelangen? Wie bedenklich sind Medikamentenrückstände, Düngemittel und Mikroplastik? Quarks findet's heraus und macht die Rheinprobe.

      Montag, 09.09.19
      09:25 - 10:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Vor 50 Jahren starb der Rhein. Abertausende vergiftete Fische trieben im Juni 1969 den Fluss hinunter. Wer das Gift in den Rhein geleitet hatte, ist bis heute ungeklärt. Schon vor diesem Massensterben galt der Rhein als "größte Kloake Europas", danach galt er endgültig als tot. Heute lebt der Rhein wieder - zum Glück. Denn nicht nur die Fische sind auf sauberes Rheinwasser angewiesen, sondern auch die Millionen von Menschen, die in der Nähe des Flusses leben. Doch kann auch heute noch Gift in den Rhein gelangen? Wie bedenklich sind Medikamentenrückstände, Düngemittel und Mikroplastik? Quarks findet's heraus und macht die Rheinprobe.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Mai Thi Nguyen-Kim

      Vor 50 Jahren starb der Rhein. Abertausende vergiftete Fische trieben im Juni 1969 den Fluss hinunter. Wer das Gift in den Rhein geleitet hatte, ist bis heute ungeklärt. Schon vor diesem Massensterben galt der Rhein als "größte Kloake Europas", danach galt er endgültig als tot.

      Heute lebt der Rhein wieder - zum Glück. Denn nicht nur die Fische sind auf sauberes Rheinwasser angewiesen, sondern auch die Millionen von Menschen, die in der Nähe des Flusses leben. Schließlich wird ein großer Teil ihres Trinkwassers aus versickertem Rheinwasser gewonnen. Doch kann auch heute noch Gift in den Rhein gelangen? Wie bedenklich sind Medikamentenrückstände, Düngemittel und Mikroplastik? "Quarks" findet's heraus und stellt sich der Rheinprobe.

      "Quarks" läuft seit 1993 mit großem Erfolg im WDR Fernsehen. Das Wissenschaftsmagazin erscheint wöchentlich und beleuchtet 45 Minuten lang ein Thema aus wissenschaftlicher Sicht und verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Wir erzählen Dinge so einfach wie möglich. Deshalb suchen wir nach dem spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleiben wir aktuell, zeigen Haltung und helfen unseren Zuschauern, Themen einzuordnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2019