• 07.12.2019
      22:10 Uhr
      Point Blank - Aus kurzer Distanz Spielfilm Frankreich 2010 (À bout portant) | ONE Mediathek
       

      Der Krankenpfleger Samuel rettet einem kurz zuvor eingelieferten Verletzten das Leben und gerät dadurch selbst in Gefahr, denn bei dem Mann handelt es sich um einen Schwerverbrecher. Dessen Handlanger entführen nun Samuels schwangere Ehefrau und verlangen, dass er ihren streng bewachten Boss aus dem Krankenhaus schafft. Natürlich läuft nicht alles wie geplant - eine mörderische Hetzjagd durch Paris nimmt ihren Lauf. Bei diesem harten französischen Thriller, von Fred Cavayé temporeich inszeniert, kommen Fans des modernen Actionkinos voll auf ihre Adrenalinkosten.

      Samstag, 07.12.19
      22:10 - 23:25 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Dolby

      Der Krankenpfleger Samuel rettet einem kurz zuvor eingelieferten Verletzten das Leben und gerät dadurch selbst in Gefahr, denn bei dem Mann handelt es sich um einen Schwerverbrecher. Dessen Handlanger entführen nun Samuels schwangere Ehefrau und verlangen, dass er ihren streng bewachten Boss aus dem Krankenhaus schafft. Natürlich läuft nicht alles wie geplant - eine mörderische Hetzjagd durch Paris nimmt ihren Lauf. Bei diesem harten französischen Thriller, von Fred Cavayé temporeich inszeniert, kommen Fans des modernen Actionkinos voll auf ihre Adrenalinkosten.

       

      Stab und Besetzung

      Samuel Pierret Gilles Lelouche
      Hugo Sartet Roschdy Zem
      Kommissar Patrick Werner Gérard Lanvin
      Nadia Pierret Elena Anaya
      Kommissarin Catherine Fabre Mireille Perrier
      Capitaine Anais Susini Claire Pérot
      Capitaine Vogel Moussa Maaskri
      Capitaine Mercier Pierre Benoist
      Capitaine Moreau Valérie Dashwood
      Capitaine Mansart Virgile Bramly
      Capitaine Richert Nicky Naude
      Luc Sartet Adel Bencherif
      Assistenzarzt   Vincent Colombe
      Kevin   Chems Dahmani
      Jaffart, Chef DPJ Gregoire Bonnet
      Marconi   Brice Fournier
      Capitaine Auclert Patrice Guillain
      Max Collet Max Morel
      Zeugin im Bus Diane Stolojan
      Regie Fred Cavayé
      Musik Klaus Badelt
      Kamera Alain Duplantier
      Buch Fred Cavayé
      Guillaume Lemans

      Für den Krankenpfleger Samuel (Gilles Lellouche) dreht sich zurzeit alles um das Wohl seiner Frau Nadia (Elena Anaya), die eine komplizierte Schwangerschaft durchmacht und sich unbedingt schonen soll. Dann aber bewahrt er im Krankenhaus ein kurz zuvor eingeliefertes Unfallopfer vor einem Mordanschlag - und plötzlich steht sein gesamtes Leben Kopf. Denn bei dem Verletzten handelt es sich um den Schwerverbrecher Hugo Sartet (Roschdy Zem), dessen Handlanger nun Samuels Frau entführen und ihn vor die Wahl stellen: Entweder er schmuggelt ihren von der Polizei bewachten Boss aus dem Krankenhaus, oder er wird Nadia nie wiedersehen.

      Angesichts dieser Bedrohung wächst der harmlose Pfleger über sich selbst hinaus. Es gelingt ihm tatsächlich, den verwundeten Gangster in einer waghalsigen Aktion aus der Klinik zu bringen. Allerdings will er Sartet nur im direkten Austausch gegen Nadia laufen lassen. Er weiß, dass er nichts zu verlieren hat. Für die zuständige Ermittlerin Catherine Fabre (Mireille Perrier) und ihren kompromisslosen Rivalen Patrick Werner (Gérard Lanvin) gilt er ohnehin als Komplize.

      Damit sind zwei Killer und die Polizei Samuel und Sartet dicht auf den Fersen, und nach einer spektakulären Flucht durch halb Paris verstecken die beiden Männer sich in einem geheimen Apartment Sartets. Doch Samuel beginnt daran zu zweifeln, dass die Verbrecher Nadia wirklich laufen lassen werden. Er verständigt heimlich die Polizei - ein folgenreicher Fehler, denn der ahnungslose Sartet wurde von einer korrupten Polizeieinheit als Schachfigur in einer mörderischen Intrige benutzt. Und diese Beamten schrecken vor nichts zurück, um den unliebsamen Zeugen und seinen Helfer aus dem Weg zu räumen. Samuel hat keine Wahl: Er muss sich mit dem abgebrühten Gangster verbünden, wenn er sein eigenes Leben und das seiner Frau retten will.

      "Point Blank - Aus kurzer Distanz" reiht sich mit einer temporeichen, clever konstruierten Story und beinharten Actionszenen nahtlos in die hochkarätige Riege neuerer französischer Thriller ein. Er wurde vom renommierten amerikanischen "National Board of Review" als einer der besten ausländischen Filme des Jahres 2010 ausgezeichnet. Die Filmmusik stammt von dem gebürtigen Frankfurter Klaus Badelt, der auch den Soundtrack zu "Fluch der Karibik" komponierte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 07.12.19
      22:10 - 23:25 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Dolby

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2019