• 26.12.2019
      13:45 Uhr
      La Habanera Spielfilm Deutschland 1937 | ONE
       

      Die Schwedin Astrée Sternhjelm verbringt mit ihrer Tante einen Urlaub auf Puerto Rico. Dort lernt sie den reichen Plantagenbesitzer Don Pedro de Avila kennen und verliebt sich in ihn. Beide heiraten überstürzt und bald schenkt Astrée ihrem Mann einen Sohn. Doch der selbstherrliche Feudalherr sperrt seine Frau aus Eifersucht in einen goldenen Käfig. Zehn Jahre später trifft Astrée einen Jugendfreund wieder. Die Begegnung verändert ihr Leben.

      Donnerstag, 26.12.19
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Schwarz-Weiß

      Die Schwedin Astrée Sternhjelm verbringt mit ihrer Tante einen Urlaub auf Puerto Rico. Dort lernt sie den reichen Plantagenbesitzer Don Pedro de Avila kennen und verliebt sich in ihn. Beide heiraten überstürzt und bald schenkt Astrée ihrem Mann einen Sohn. Doch der selbstherrliche Feudalherr sperrt seine Frau aus Eifersucht in einen goldenen Käfig. Zehn Jahre später trifft Astrée einen Jugendfreund wieder. Die Begegnung verändert ihr Leben.

       

      Stab und Besetzung

      Astrée Sternhjelm Zarah Leander
      Don Pedro de Avila Ferdinand Marian
      Tante Ana Julia Serda
      Dr. Sven Nagel Karl Martell
      Dr. Pardway Paul Bildt
      Dr. Luis Gomez Boris Alekin
      Reeder Shumann Edwin Jürgensen
      Präfekt Carl Kuhlmann
      Juan Michael Schulz-Dornburg
      Spanische Tänzerin Rosita Alcaraz
      Alte Amme Lisa Helwig
      Chauffeur Geza von Földessy
      Regie Detlef Sierck
      Drehbuch Gerhard Menzel
      Musik Lothar Brühne
      Kamera Franz Weihmayr

      Astrée Sternhjelm (Zarah Leander) glaubt, den Mann ihres Lebens gefunden zu haben, als sie während eines Urlaubs mit ihrer resoluten Tante (Julia Serda) auf Puerto Rico Don Pedro de Avila (Ferdinand Marian) kennenlernt. Gegen den Willen ihrer Tante bleibt die schöne junge Schwedin auf der Antilleninsel und heiratet den autokratischen Feudalherrn. Zehn Jahre später allerdings erscheint ihr das vermeintliche Paradies eher wie die Hölle. Ihr eifersüchtiger Mann bewacht sie argwöhnisch; ihren kleinen Sohn Juan (Michael Schulz-Dornburg) will er ganz nach seinen Vorstellungen erziehen.

      In dieser Situation kommt Astrées Jugendfreund Dr. Sven Nagel (Karl Martell) auf die Insel. Dort will er zusammen mit Dr. Luis Gomez (Boris Alekin) Forschungen über ein heimtückisches Fieber betreiben, dessen Existenz Don Pedro zusammen mit den örtlichen Behörden und einheimischen Ärzten aus wirtschaftlichen Gründen zu vertuschen versucht. Um die Arbeit der beiden Ärzte zunichte zu machen, lädt er Dr. Nagel und seinen Kollegen zu einem Fest ein. So begegnet der Arzt seiner großen Jugendliebe wieder und erkennt schnell, wie unglücklich Astrée ist. Don Pedros Leute vernichten unterdessen ein Antitoxin, das Dr. Nagel gegen den Erreger des tödlichen Fiebers entwickelt hat, und das wird ihrem Auftraggeber zum Verhängnis.

      Zarah Leander (1907 - 1981) singt hier "La Habanera" ("Der Wind hat mir ein Lied erzählt"). Es gab dem Film den Titel und wurde zu einem der erfolgreichsten Lieder des schwedischen Ufa-Stars. Regie führte Detlef Sierck, der sich später in Hollywood Douglas Sirk nannte. Der Film zeigt schon alle Qualitäten der großen Melodramen seiner amerikanischen Jahre.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 26.12.19
      13:45 - 15:20 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Schwarz-Weiß

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019