• 10.05.2018
      12:10 Uhr
      Global Player - Wo wir sind isch vorne Fernsehfilm Deutschland 2013 | ONE
       

      Das Familienunternehmen "Bogenschütz & Söhne" baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Michael Bogenschütz, der die Firma leitet, steht das Wasser bis zum Hals. Er verhandelt hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz (Seniorchef) mit den Chinesen über einen Verkauf. Doch Vater Paul bekommt das mit und versucht nun, die Hilfe von Michaels Schwestern Marlies und Marianne zu erlangen, um sein Lebenswerk zu retten ...

      Donnerstag, 10.05.18
      12:10 - 13:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Das Familienunternehmen "Bogenschütz & Söhne" baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Michael Bogenschütz, der die Firma leitet, steht das Wasser bis zum Hals. Er verhandelt hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz (Seniorchef) mit den Chinesen über einen Verkauf. Doch Vater Paul bekommt das mit und versucht nun, die Hilfe von Michaels Schwestern Marlies und Marianne zu erlangen, um sein Lebenswerk zu retten ...

       

      Das Familienunternehmen "Bogenschütz & Söhne" baut im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Doch nun ist die Firma seit Monaten auf Kurzarbeit: Die Konkurrenz aus China scheint übermächtig. Juniorchef Michael Bogenschütz versucht neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Er sieht sich gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul (Seniorchef mit Vetorecht) Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden.
      Zur Feier des neunzigsten Geburtstags des Patriarchen reisen auch Michaels Schwestern und Mitgesellschafterinnen der Firma an: die flippige Marlies aus Köln und die besonnene Marianne aus Berlin. Außer Michael haben alle Kinder den Bezug zum raubeinigen alten Vater verloren. Michael eröffnet am späteren Abend seinen Schwestern die Lage der Firma - dass es so schlimm ist, haben sie nicht gewusst.
      Als der chinesische Unternehmer Chong Wang zur Betriebsbesichtigung erscheint, denkt Paul, dass Michael die Firma komplett an die Konkurrenz verkaufen will. Vater und Sohn geraten in heftigen Streit - die Chinesen staunen. Der Patriarch beschließt, seine Kinder zu enterben. Dann macht er sich auf den Weg zu seinen Töchtern nach Köln und Berlin. Michael hält das für Unsinn, denn ihm geht es ja nur um einen Investor. Er kann Paul aber nicht davon abhalten.
      Pauls Besuche beleben den Familiengeist neu. Marianne bekommt einen neuen emotionalen Zugang zum Vater. Marlies, die lange nicht ernst genommen worden war, steuert zur richtigen Zeit eine gute Geschäftsidee bei. Doch die Chinesen haben nur ein Ziel: Sie wollen "Bogenschütz & Söhne" kaufen. An einer echten Zusammenarbeit haben sie kein Interesse ...

      Nach seinem sensationellen Debüt „Berlin is in Germany“ (Panorama-Publikumspreis der Berlinale 2001), gefolgt von „One Day in Europe“ (2005) und seinem Kultfilm „Berlin Calling“ (2008, unter anderem ARTE-Publikumspreis), ist Hannes Stöhr erneut ein ganz besonderer Kinofilm gelungen: „Global Player - Wo wir sind isch vorne“ ist eine humorvolle Familiengeschichte über den Generationenkonflikt und das Aufeinanderprallen zweier Kulturen in einer sich drastisch verändernden Welt. Mit dem für Hannes Stöhr typischen realistischen Ansatz wird mikro- und makroskopisch über die Gesellschaft und Wirtschaft der Gegenwart und Vergangenheit erzählt. Die Geschichte ist regional und global zugleich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 10.05.18
      12:10 - 13:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2018