• 26.12.2019
      12:20 Uhr
      Der Verleger (2/2) Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2000 / 2001 | ONE
       

      Das gewagte Vorhaben, Chruschtschow von der Notwendigkeit einer Wiedervereinigung zu überzeugen, scheitert und der Verleger kehrt gedemütigt zurück. Von nun an erklärt er dem Osten den Kampf. Der Verleger fühlt sich im eigenen Land nicht verstanden. Dabei hat er so viel für die Völkerverständigung getan, vor allem und immer wieder für die Aussöhnung mit dem jüdischen Volk und dem Staat Israel. Am härtesten attackieren ihn die demonstrierenden Studenten der 68er-Generation, weil sie ihn als übermächtigen Meinungsmacher betrachten. Der Konflikt eskaliert, als Dutschkes Attentäter sich auf sein verlegerisches Flaggschiff beruft.

      Donnerstag, 26.12.19
      12:20 - 13:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      Das gewagte Vorhaben, Chruschtschow von der Notwendigkeit einer Wiedervereinigung zu überzeugen, scheitert und der Verleger kehrt gedemütigt zurück. Von nun an erklärt er dem Osten den Kampf. Der Verleger fühlt sich im eigenen Land nicht verstanden. Dabei hat er so viel für die Völkerverständigung getan, vor allem und immer wieder für die Aussöhnung mit dem jüdischen Volk und dem Staat Israel. Am härtesten attackieren ihn die demonstrierenden Studenten der 68er-Generation, weil sie ihn als übermächtigen Meinungsmacher betrachten. Der Konflikt eskaliert, als Dutschkes Attentäter sich auf sein verlegerisches Flaggschiff beruft.

       

      Das gewagte Vorhaben, Chruschtschow von der Notwendigkeit einer Wiedervereinigung zu überzeugen, scheitert und der Verleger kehrt gedemütigt zurück. Von nun an erklärt er dem Osten den Kampf. Der Verleger fühlt sich im eigenen Land nicht verstanden. Dabei hat er so viel für die Völkerverständigung getan, vor allem und immer wieder für die Aussöhnung mit dem jüdischen Volk und dem Staat Israel. Am härtesten attackieren ihn die demonstrierenden Studenten der 68er-Generation, weil sie ihn als übermächtigen Meinungsmacher betrachten. Der Konflikt eskaliert, als Dutschkes Attentäter sich auf sein verlegerisches Flaggschiff beruft.

      Fünf Ehefrauen begleiten den Weg des Verlegers. Bei der Letzten findet er den Frieden, nach dem er sich immer gesehnt hat. Sie ist auch in seiner schwersten Stunde an seiner Seite: als sein Sohn, der nach ihm benannt ist, sich umbringt. Dieser Selbstmord stürzt den Verleger in eine tiefe Krise. Er zieht sich nach Patmos zurück, um in einem Kloster sein Leben zu bilanzieren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 26.12.19
      12:20 - 13:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2019