• 23.03.2018
      21:15 Uhr
      Coconut Hero Spielfilm Deutschland 2015 | ONE
       

      Mike ist 16 und lebt mit seiner notorisch nörgelnden Mutter Cynthia in Faintville, einer in der Zeit stehengebliebenen Holzfällerstadt tief in den kanadischen Wäldern. Er kennt seinen Vater nicht, hat keine Freunde und noch nicht einmal ein Lieblingsessen. Im Grunde ist sein einziger Traum, von der Welt zu verschwinden.
      Eines Tages beschließt Mike, diesem zynischen Witz, den das Schicksal sich mit ihm erlaubt hat - genannt Leben - ein Ende zu setzen. Er inseriert seine eigene Traueranzeige und schießt sich in den Kopf.

      Freitag, 23.03.18
      21:15 - 22:50 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Mike ist 16 und lebt mit seiner notorisch nörgelnden Mutter Cynthia in Faintville, einer in der Zeit stehengebliebenen Holzfällerstadt tief in den kanadischen Wäldern. Er kennt seinen Vater nicht, hat keine Freunde und noch nicht einmal ein Lieblingsessen. Im Grunde ist sein einziger Traum, von der Welt zu verschwinden.
      Eines Tages beschließt Mike, diesem zynischen Witz, den das Schicksal sich mit ihm erlaubt hat - genannt Leben - ein Ende zu setzen. Er inseriert seine eigene Traueranzeige und schießt sich in den Kopf.

       

      Stab und Besetzung

      Mike Alex Ozerov
      Miranda Bea Santos
      Cynthia Krista Bridges
      Frank Sebastian Schipper
      Pastor Jim Annan
      Bestattungsunternehmer R. D. Reid
      Sozialarbeiter Steven David Tompa
      Arzt Jeff Clarke
      Therapeut Mr. Morrow Udo Kier
      Regie Florian Cossen
      Musik Matthias Klein
      Kamera Brendan Steacy
      Buch Elena von Saucken

      Mike (Alex Ozerov) ist 16 und lebt mit seiner notorisch nörgelnden Mutter Cynthia (Krista Bridges) in Faintville, einer in der Zeit stehengebliebenen Holzfällerstadt tief in den kanadischen Wäldern. Er kennt seinen Vater (Sebastian Schipper) nicht, hat keine Freunde und noch nicht einmal ein Lieblingsessen. Im Grunde ist sein einziger Traum, von der Welt zu verschwinden.
      Eines Tages beschließt Mike, diesem zynischen Witz, den das Schicksal sich mit ihm erlaubt hat - genannt Leben - ein Ende zu setzen. Er inseriert seine eigene Traueranzeige und schießt sich in den Kopf. Zu seiner großen Enttäuschung erwacht er am nächsten Tag, allerdings nicht im Himmel, sondern im städtischen Krankenhaus. Doch plötzlich wendet sich Mikes Schicksal: Bei der Routineuntersuchung entdecken die Ärzte einen walnussgroßen Tumor in seinem Kopf. Mike kann sein Glück kaum fassen und verheimlicht die Krankheit, um die lebensrettende Operation zu umgehen.
      Den sicheren Tod bereits vor Augen, verändert sich Mikes Blick auf seine Umgebung, als er der verrückt-bezaubernden Miranda (Bea Santos) begegnet - das erste Wesen, das ihn zu verstehen scheint. Und langsam wächst ein völlig neuer, lebensbejahender Wunsch in ihm.

      Regisseur und Drehbuchautor Florian Cossen gelang der Durchbruch mit seinem preisgekrönten Spielfilmdebüt "Das Lied in mir" (2010). "Coconut Hero" ist eine weitere Zusammenarbeit des Regisseurs mit der Drehbuchautorin Elena von Saucken. Alex Ozerov verkörpert bravourös den Protagonisten Mike Tyson, von dessen Gleichmut wie von manchen schwarzen Absurditäten der Film lebt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2018