• 16.01.2020
      01:25 Uhr
      Alfred Hitchcock präsentiert Eine Marionetten-Bescherung (Staffel 4) - Krimiserie USA 1955 - 1961 | ONE
       

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete. Ausstrahlung zusätzlich mit englischem Originalton.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 16.01.20
      01:25 - 01:50 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete. Ausstrahlung zusätzlich mit englischem Originalton.

       

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete. Ausstrahlung zusätzlich mit englischem Originalton.
      Diese Episode der legendären TV-Serie 'Alfred Hitchcock presents', die es zwischen 1955 und 1962 auf 266 Folgen brachte, basiert abermals auf einer makabren Story von Ray Bradbury, dem Altmeister phantastischer Geschichten, der hier von der sanften Machtübernahme durch A.I. erzählt, also davon, dass künstliche Intelligenzen, sprich: Roboter, vielleicht doch die besser funktionierenden Menschen sein könnten.
      Die Ehe der Brailings ist schal, weil sprachlos geworden: ein Ehegefängnis. Man geht sich gehörig auf die Nerven, und Charley Brailing denkt ernsthaft an einen Urlaub vom Ehetrott - vielleicht im sonnigen Rio oder gar auf Dauer ganz ohne Ehefrau Lydia. Nach einem Besäufnis mit seinem alten Kumpel Tom, der unter seiner allzu liebevollen Ehegattin Ann nicht minder leidet, überrascht Charley seinen Leidensgenossen mit einer Möglichkeit, seine Frau verlassen zu können, ohne dass sie dies bemerkt. Zum Beweis präsentiert Charley dem Freund seinen perfekten Doppelgänger, der an seiner statt den aufmerksamen Ehemann spielt: einen lebensechten Replikanten, den Charles bei Bedarf aus einer Kiste im Heizungskeller holt und zur Zufriedenheit aller per Pfeifsignal in Gang setzt.
      Tom zeigt sich von dem Produkt der Firma 'Marionetten GmbH' und ihrer Devise: 'Wer sich verdoppelt, hat mehr vom Leben' überaus beeindruckt. Er beschließt, den Roboter-Service gleichfalls in Anspruch zu nehmen. Doch zu Hause macht Tom eine schockierende Entdeckung: Seine Frau scheint ihm längst zuvor gekommen zu sein... Und auch Charley erlebt eine Überraschung. Als er seinem künstlichen Alter Ego in einem Anflug ungewohnter Eifersucht vorwirft, ein wenig zu nett zu seiner Frau zu sein, reagiert der Maschinenmensch unprogrammgemäß: er weigert sich, weiter in der Kellerkiste versteckt zu werden, besteht darauf, seinerseits mit Charleys Frau nach Rio zu fliegen und entsorgt Charles in der Roboter-Kiste im Keller...

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 16.01.20
      01:25 - 01:50 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019