• 19.12.2019
      00:20 Uhr
      Alfred Hitchcock präsentiert (1) Wohl dem, der lügt | ONE Tipp
       
      • Ausstrahlung auch mit englischem Originalton.

      Der Theaterautor Adam Longsworth hat Besetzungsprobleme mit seinem neuen Stück, als ihn der arbeitslose Schauspieler Colin Branckner zum Essen einlädt. Longsworth vermutet nicht zu Unrecht, dass der einst gefeierte Broadway-Star auf eine Rolle in seinem Stück spekuliert. Dennoch lässt er sich von seiner Frau überreden, der Einladung Branckners zu folgen. In dieser Episode von 'Alfred Hitchcock presents' geht es um große Gefühle, die Macht der Schauspielkunst und darum, dass nicht nur auf der Bühne Sein und Schein, Wahrheit und Lüge ununterscheidbar werden können.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 19.12.19
      00:20 - 00:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 22:40
      • Ausstrahlung auch mit englischem Originalton.

      Der Theaterautor Adam Longsworth hat Besetzungsprobleme mit seinem neuen Stück, als ihn der arbeitslose Schauspieler Colin Branckner zum Essen einlädt. Longsworth vermutet nicht zu Unrecht, dass der einst gefeierte Broadway-Star auf eine Rolle in seinem Stück spekuliert. Dennoch lässt er sich von seiner Frau überreden, der Einladung Branckners zu folgen. In dieser Episode von 'Alfred Hitchcock presents' geht es um große Gefühle, die Macht der Schauspielkunst und darum, dass nicht nur auf der Bühne Sein und Schein, Wahrheit und Lüge ununterscheidbar werden können.

       

      Stab und Besetzung

      Colin Branckner Herbert Marshall
      Adam Longsworth Tom Helmore
      Carol Longsworth Julie Adams
      Lila Gordon Jacqueline Mayo
      Terry O'Bane Roy Dean
      Mr. Robinson Bartlett Robinson
      Mr. Koslow Otto Waldis
      Mr. Andrus Edwin Jerome
      Regie Herschel Daughert
      Buch Stirling Silliphant
      Kamera John L. Russell Jr.
      Musik Stanley Wilson
      Melvyn Lenard

      Der erfolgreiche Theaterautor Adam Longsworth hat Besetzungsprobleme mit seinem neuesten Stück, als ihn der alternde und obendrein arbeitslose Schauspieler Colin Branckner zum Essen einlädt. Longsworth vermutet nicht zu Unrecht, dass der einst gefeierte Broadway-Star, der seine Glanzzeit längst hinter sich hat, auf eine Rolle in seinem Stück spekuliert. Dennoch lässt er sich von seiner Frau überreden, der Einladung Branckners zu folgen.

      Während des Essens, voll wehmütiger Reminiszenzen an bessere Theaterzeiten, eröffnet der Gentleman-Mime seinen Gästen, endgültig von der Bühne abtreten zu wollen. Zum Beweis dafür will er den Longworths die schönsten Erinnerungsstücke seines kleinen Privatmuseums vermachen - darunter ein weißes Kinderkleid, das zu einer 'Othello'-Tournee ins Jahr 1921 zurückführt.

      Branckner weiß seine Gäste mit der tragischsten Anekdote aus seiner langjährigen Theatervergangenheit zunehmend zu faszinieren. Es ist die Geschichte einer großen, unglücklichen Liebe unter drei Freunden und Berufskollegen, die als Othello, Jago und Desdemona auf der Bühne nicht weniger liebten, litten und verloren als im wirklichen Leben.

      Doch am Ende entlarvt sich die Erzählung als reine Erfindung. Branckner wollte mit seinem erzwungenen Vorsprechen lediglich seine Professionalität unter Beweis stellen und demonstrieren, das alte Schauspieler nicht unbedingt schlecht und antiquiert sein müssen, sondern auch das 'moderne' Theater bereichern können. Longworth zeigt sich von Branckners Privatvorstellung beeindruckt und lädt ihn seinerseits ein, am nächsten Tag zur Probe ins Theater zu kommen.

      In dieser Episode von 'Alfred Hitchcock presents' geht es um große Gefühle, die Macht der Schauspielkunst und darum, dass nicht nur auf der Bühne Sein und Schein, Wahrheit und Lüge ununterscheidbar werden können. Den Beweis dafür liefert der große britische Charakterdarsteller und Hollywood-Altstar Herbert Marshall, damals 68 Jahre alt, der mit Hitchcock 1930 bereits einen seiner ersten Tonfilme gedreht hatte: 'Murder'. An seiner Seite und als sein überzeugtes 'Opfer' der gleichfalls Hitchcock-erfahrene Brite Tom Helmore, der im gleichen Jahr als manipulativer Gattenmörder Gavin Elster in Hitchcocks Meisterwerk 'Vertigo' den armen James Stewart fast um den Verstand bringen sollte.

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.

      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete. Ausstrahlung zusätzlich mit englischem Originalton.

      Krimiserie USA 1955 - 1961
      Staffel 3

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 19.12.19
      00:20 - 00:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 22:40

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.12.2019