• 04.04.2021
      05:15 Uhr
      Alfred Hitchcock präsentiert (3) Ein Portrait von Jacqueline (Staffel 1) - Krimiserie USA 1955 - 1961 | ONE
       

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete.
      Mark Hollidays erste Frau Jacqueline ist vor 5 Jahren unter mysteriösen Umständen verschwunden. Inzwischen hat Mark wieder geheiratet, doch Debbie, seine zweite Frau, hat ihre Zweifel, ob Mark je über den Verlust ihrer geliebten Vorgängerin hinwegkommen und Jacqueline vergessen kann.

      Sonntag, 04.04.21
      05:15 - 05:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo Schwarz-Weiß

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete.
      Mark Hollidays erste Frau Jacqueline ist vor 5 Jahren unter mysteriösen Umständen verschwunden. Inzwischen hat Mark wieder geheiratet, doch Debbie, seine zweite Frau, hat ihre Zweifel, ob Mark je über den Verlust ihrer geliebten Vorgängerin hinwegkommen und Jacqueline vergessen kann.

       

      Sir Alfred Joseph Hitchcock, der 'Master of Suspense', gehört mit seinem Gesamtwerk von 53 Spielfilmen auch aufgrund seines enormen Publikumserfolgs zu den bedeutendsten und einflussreichsten Regisseuren der Filmgeschichte.
      ONE präsentiert 21 Folgen seiner Krimiserie, die er zwischen 1955 und 1965 für das amerikanische Fernsehen verantwortete.
      Mark Hollidays erste Frau Jacqueline ist vor 5 Jahren unter mysteriösen Umständen verschwunden. Inzwischen hat Mark wieder geheiratet, doch Debbie, seine zweite Frau, hat ihre Zweifel, ob Mark je über den Verlust ihrer geliebten Vorgängerin hinwegkommen und Jacqueline vergessen kann. Schon bald hat sie Gelegenheit, sich über Marks wahre Gefühle Klarheit zu verschaffen, denn es gibt eine Spur, die zu der geheimnisvollen Rivalin zu führen scheint. In einer Gemäldegalerie entdeckt Mark das Portrait einer Frau, die der verschwundenen Jacqueline verblüffend ähnelt. Mark zeigt sich alarmiert, und er ist noch überraschter, als sein Schwager Jeff ihm eröffnet, seine Schwester Jacqueline habe noch nie viel von Treue gehalten und sich erst kürzlich bei ihm aus der Schweiz gemeldet. Das Bild von Jacqueline führt Mark zu einem labilen Künstler namens Clymer, der schließlich gesteht, sein Lieblingsmodel und seine Geliebte Jacqueline aus Eifersucht ermordet zu haben - eine Lüge, die Mark aus seiner Reserve lockt: seinerseits rasend vor Eifersucht auf den vermeintlichen Rivalen, tappt er in die von langer Hand vorbereitete Falle, die ihm Jacquelines Bruder Jeff und ein hartnäckiger Polizist gestellt haben...
      In dieser Episode der erfolgreichen TV-Serie 'Alfred Hitchcock presents' geht es um Kunst - und zwar nicht nur um die schöne Kunst des Mordens, sondern vor allem darum, wie das Bildnis einer schönen Frau zur Aufklärung eines (fast) perfekten Verbrechens führen kann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 04.04.21
      05:15 - 05:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo Schwarz-Weiß

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.03.2021