• 26.10.2013
      18:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Thilo Tautz | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Erstes deutsches Meersalz kommt von Sylt
      • Hamburgs Rote Meile - Kieztour von hinten
      • Von Flugsalben und anderen Hexereien - der Hexenkessel in der Penzliner Burg
      • Slow Food im Harz - Herbstfreuden im Landhaus Kemper
      • Kunstmekka Gutshaus Dummerstorf
      • Wellness für die Seele - handgemachte Seife aus Willingrade
      • Kulinarische Abenteuer - litauisches Gold, Dinner im Liegen und Hühnerfüße für Fortgeschrittene
      • Schöne Erinnerungen an die sonnigen Tage - letzte Eindrücke vom Barfußpark Egestorf
      • Kunst aus Unkraut - der Knöterich-Designer

      Moderation: Thilo Tautz

      Samstag, 26.10.13
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Erstes deutsches Meersalz kommt von Sylt
      • Hamburgs Rote Meile - Kieztour von hinten
      • Von Flugsalben und anderen Hexereien - der Hexenkessel in der Penzliner Burg
      • Slow Food im Harz - Herbstfreuden im Landhaus Kemper
      • Kunstmekka Gutshaus Dummerstorf
      • Wellness für die Seele - handgemachte Seife aus Willingrade
      • Kulinarische Abenteuer - litauisches Gold, Dinner im Liegen und Hühnerfüße für Fortgeschrittene
      • Schöne Erinnerungen an die sonnigen Tage - letzte Eindrücke vom Barfußpark Egestorf
      • Kunst aus Unkraut - der Knöterich-Designer

      Moderation: Thilo Tautz

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Sabine Steuernagel
      • Erstes deutsches Meersalz kommt von Sylt

      Der Sylter Sternekoch Alexandro Pape baut mit Unterstützung der IHK auf Sylt eine Salzanlage auf. Wenn die Anlage erst einmal läuft, sollen bis zu 80 Kilogramm Salz pro Tag produziert werden. Die "Nordtour" zeigt den kompletten Produktionsablauf - vom Meerwasser bis zum trockenen Salz und wie Sternekoch Pape in seinem Restaurant auf Sylt damit kocht.

      • Hamburgs Rote Meile - Kieztour von hinten

      Die "Nordtour" trifft "Schnecke", Herrn Riese und Helmut, die den Gästen die Reeperbahn mal ohne viel "Schnickschnack" zeigen, ganz nüchtern aber auch pompös.

      • Von Flugsalben und anderen Hexereien - der Hexenkessel in der Penzliner Burg

      Die frühneuzeitlichen unterirdischen Hexenverliese sind Zeugen der Hexenverfolgung im 16. und 17. Jahrhundert. Mehr als 130 Jahre lang wurde Hexerei in Mecklenburg intensiv verfolgt. Heute ist die Alte Burg ein Museum für Alltagsmagie und Hexenverfolgung.

      • Slow Food im Harz - Herbstfreuden im Landhaus Kemper

      Im Harz hat sich in den vergangenen Jahren eine kleine, feine Slow Food-Bewegung entwickelt. Erzeuger von Lebensmitteln und Gastwirte gehören dazu. Die "Nordtour" stellt zwei von ihnen vor: Dorothee Kemper aus Buntenbock bei Clausthal-Zellerfeld und Ingmar Dalchow, Besitzer der Mosterei Malus in Silkerode.

      • Kunstmekka Gutshaus Dummerstorf

      Das Musiker-Ehepaar Stephan Imorde und Nuria Irueste lädt einmal im Monat zum klassischen Konzertabend ein. Die Musiker, meist Freunde, Verwandte oder Studenten des Klavierprofessors, spielen ohne Gage, und was das Publikum am Ende spendet, fließt in das barocke Gutshaus, das trotz Sanierung noch ein paar wunde Punkte hat.

      • Wellness für die Seele - handgemachte Seife aus Willingrade

      Susanne Maxl aus Willingrade (bei Neumünster) fertigt Seife, Lippenpflege und Körperlotionen in ihrer Werkstatt. Sie achtet dabei darauf, Naturprodukte zu verwenden, die besonders pflegend für die Haut sind. Die Seife verkauft sie in ihrem Mini-Laden neben der Manufaktur, auf Wochenmärkten und über das Internet.

      • Kulinarische Abenteuer - litauisches Gold, Dinner im Liegen und Hühnerfüße für Fortgeschrittene

      In der "White Lounge" in Winterhude kann man sich auf Sofabetten räkeln und die neuesten Kreationen der Sushi-Köche testen. Wer es traditioneller mag, den begrüßt Zilvinas Petrauskas gerne mit Bernsteintee in seiner "Teigtasche". Das Restaurant auf St. Pauli ist Deutschlands einziges litauisches Restaurant. Und beim Kiezchinesen Man Wah wagt sich das "Nordtour"-Team an Hühnerfüße für Fortgeschrittene.

      • Schöne Erinnerungen an die sonnigen Tage - letzte Eindrücke vom Barfußpark Egestorf

      Am Ortsrand von Egestorf versteckt sich eine kleine Freizeitoase. Sie hat sich jetzt in die Winterpause verabschiedet. Der Barfußpark lockt jeden Sommer viele Besucher an. Die nackten Füße laufen über Sand, Steine, Mulch und Moor. Wer jetzt die Natur rund um Egestorf erkunden möchte, kann den Wohnmobilstellplatz nutzen, der ganzjährig geöffnet ist. Zahlreiche Waldwege sind je nach Witterung zu begehen.

      • Kunst aus Unkraut - der Knöterich-Designer

      Der Künstler Christian Reeder hatte vor ein paar Jahren die Idee, sein Riesen-Gartenunkraut nicht mehr zu verbrennen, sondern künstlerisch zu verarbeiten. Seitdem fertigt er aus Sachalin-Knöterich Gebrauchsdesign wie Sessel, Stühle, Tische, Schalen und auch Lampen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.12.2018