• 11.02.2020
      19:30 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Marie-Luise Bram und Gerrit Derkowski | NDR FS SH
       

      Themen:

      • Urteil im Mordprozess Dammfleth erwartet
      • Stürmische Zeiten in der Politik
      • Welche Schäden hat Orkan "Sabine" an den Deichen hinterlassen?
      • Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs
      • Dreitägiger Warnstreik des öffentlichen Nahverkehrs in den kreisfreien Städten Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster

      Dienstag, 11.02.20
      19:30 - 20:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Urteil im Mordprozess Dammfleth erwartet
      • Stürmische Zeiten in der Politik
      • Welche Schäden hat Orkan "Sabine" an den Deichen hinterlassen?
      • Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs
      • Dreitägiger Warnstreik des öffentlichen Nahverkehrs in den kreisfreien Städten Kiel, Lübeck, Flensburg und Neumünster

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Urteil im Mordprozess Dammfleth erwartet

      Es ist einer der rätselhaftesten Mordfälle der letzten Zeit: Ein 47 Jahre alter Mann und seine zehn Jahre jüngere Freundin sollen den ehemaligen Lebensgefährten der Frau in einen Hinterhalt gelockt und erschossen haben. Die Leiche sollen sie zerstückelt und auf ihrem Reiterhof in Dammfleth im Kreis Steinburg vergraben haben. Kurz vor Weihnachten hob das Gericht überraschend den Haftbefehl gegen die Frau auf. Ihr Lebensgefährte blieb in Untersuchungshaft. Der Mann brach gegen Ende der Beweisaufnahme sein bisheriges Schweigen und nahm die Gesamtschuld auf sich. Die mittlerweile 16 Jahre alte Tochter des Opfers war in dem Prozess zunächst als Nebenklägerin aufgetreten. Nach belastenden Zeugenaussagen wurde gegen sie Haftbefehl erlassen, der aber außer Vollzug gesetzt wurde. Sie muss sich in einem gesonderten Verfahren wegen Mittäterschaft ab Mittwoch wegen des Todes ihres Vaters verantworten. Die Staatsanwaltschaft glaubt dem Geständnis des 47-Jährigen nicht und hat für beide Angeklagten eine lebenslängliche Haftstrafe wegen heimtückischen Mordes gefordert. Am Dienstag wird das Urteil erwartet.

      • Stürmische Zeiten in der Politik

      Nicht nur das Wetter rüttelt das Land zur Zeit ordentlich durch, auch in der Politik gibt es heftigen Wind von vorn. Nach dem Wahldebakel in Thüringen und dem angekündigten Rücktritt der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Landes-CDU Alarmstimmung. Ministerpräsident Daniel Günther hatte mit der Äußerung, die Linke sei nicht so schlimm wie die AfD, Kritik auf sich gezogen. Jetzt mahnt er eine inhaltliche statt rein personelle Diskussion an. Aber wie blickt die Basis der CDU auf ihre Partei? Zusammenarbeit mit der AfD? Tolerierung der Linken? Strikte Abgrenzung nach rechts und links? Wir besuchen einen Ortsverein in Lübeck.

      Ob Politik oder Wirtschaft, Umwelt oder Kultur - jeden Abend von 19.30 bis 20.00 Uhr erfahren Sie, was sich am Tage in der Region zwischen Nord- und Ostsee ereignet hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.02.2020