• 03.01.2020
      10:45 Uhr
      Yakari 156-teilige französische Zeichentrickserie 2005-2017 | KiKA
       

      22. Der kleine Kojote
      23. Reise in die Urzeit
      24. Das Geheimnis von Kleiner Donner
      25. Die große Dürre
      26. Yakari und der weiße Bär

      Freitag, 03.01.20
      10:45 - 11:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      22. Der kleine Kojote
      23. Reise in die Urzeit
      24. Das Geheimnis von Kleiner Donner
      25. Die große Dürre
      26. Yakari und der weiße Bär

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= KiKA / ARD / WDR
      Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen.
      Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer.
      Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen.
      Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite.
      Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.
      Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.
      22. Der kleine Kojote
      Yakari und Kleiner Donner finden ein Kojotenjunges, das seine Mutter verloren hat. Yakari nimmt das Tier bei sich auf, doch der kleine Kojote verursacht nur Ärger im Lager der Indianer. Er sorgt mit seinem nächtlichen Geheule dafür, dass die Indianer nicht schlafen können, zerfetzt die Mokassins von Yakaris Vater und zündet sogar ein Tipi an. Yakari muss erkennen, dass der kleine Kojote kein Haustier und nicht für ein Leben im Lager von Menschen geschaffen ist. Yakari möchte ihn zurück in die Wildnis bringen. Vorher muss er ihm allerdings noch beibringen, wie man dort alleine zurechtkommt. Er zeigt ihm, wie man Spuren liest und Nahrung findet. Sogar ein Bär hilft ihnen dabei und zeigt dem Kojoten, wie man Fische fängt. Endlich ist es soweit, und Yakari entlässt den kleinen Kojoten in die Freiheit. Doch gleich am nächsten Morgen kommt das anhängliche Tier zu ihm zurück.
      Regie: Xavier Giacometti
      Buch: M.-Luz Drouet / C. Le Roux / S. Melchior-Durand / E. Rondeaux / M. Coulon / M. Mamoud u. a.
      Produktion: Storimages / 2 Minutes / Belvision / RTBF
      23. Reise in die Urzeit
      Yakari und seine Freunde entdecken das Skelett eines riesigen Vogelwesens an einer Felswand. Yakari fragt sich, um welches Tier es sich wohl handeln könnte. Von einem so großen Vogel ohne Flügel hat er noch nie gehört. Er möchte wissen, wie der Vogel zum Gefangenen der Felswand wurde. Da erscheint Großer Adler und schickt Yakari im Traum zurück in die Urzeit. Dort begegnet Yakari dem Urzeitvogel aus der Felswand, Diatryma, einem Vorfahren der heutigen Wildgänse. Diatryma erzählt Yakari von sich und seiner Zeit, in der es noch keine Menschen gab. Mit ihm zusammen lernt Yakari das eigensinnige Urpferd Eohippus kennen, das ihn stark an Kleiner Donner erinnert. Diatryma und Eohippus machen ein Wettrennen, das der Vogel gewinnt. Ein riesiger Vulkan ist kurz vor dem Ausbruch und für Yakari ist es Zeit, Abschied von Diatryma zu nehmen und in seine Welt zurückzukehren.
      Regie: Xavier Giacometti
      Buch: M.-Luz Drouet / C. Le Roux / S. Melchior-Durand / E. Rondeaux / M. Coulon / M. Mamoud u. a.
      Produktion: Storimages / 2 Minutes / Belvision / RTBF
      24. Das Geheimnis von Kleiner Donner
      Kleiner Donner war tagelang v

      erschwunden. Plötzlich taucht er mit einem verletzten Pferd in Yakaris Lager auf. Die Männer aus Yakaris Stamm vermuten, dass das Pferd die Nacht nicht überleben wird, und wollen es töten, um es von seinen Leiden zu erlösen. Doch als sich Kleiner Donner schützend vor seinen Freund stellt, beschließen die Männer, noch eine Nacht abzuwarten. Kleiner Donner erzählt Yakari von seinen unglaublichen Erlebnissen mit Großer Grauer, so heißt das verletzte Pferd. Kleiner Donner war dem Ruf der Großen Ebenen in die Weite der Prärie gefolgt. Dort versammelte der Geist des Pferdevolkes die tapfersten und mutigsten aller Mustangs um sich. Er gab ihnen auf, sich dreier Prüfungen zu unterziehen, eine schwieriger und gefährlicher als die andere. Bei einer dieser Prüfungen fing die Mähne von Großer Grauer Feuer. Kleiner Donner hat es gerade noch geschafft, seinen Freund in Yakaris Lager zu schleppen. Da hören Yakari und Kleiner Donner ein Wiehern.
      Regie: Xavier Giacometti
      Buch: M.-Luz Drouet / C. Le Roux / S. Melchior-Durand / E. Rondeaux / M. Coulon / M. Mamoud u. a.
      Produktion: Storimages / 2 Minutes / Belvision / RTBF
      25. Die große Dürre
      Es herrscht eine furchtbare Dürre, alle Flüsse sind ausgetrocknet und die Quellen versiegt. Die Sioux müssen fortziehen, doch Kleiner Donner ist auf seiner Suche nach Wasser in der Prärie verschollen. Yakari will seinen Freund nicht zurücklassen und macht sich gemeinsam mit Regenbogen auf die Suche nach ihm. Sie finden Kleiner Donner völlig entkräftet an einem ausgetrockneten Flussbett. Er braucht dringend Wasser, um zu überleben. Da treffen sie auf die Schlange Rotkopf, die ihnen ein Geheimnis anvertraut. Vor langer Zeit gab es schon einmal keinen Tropfen Wasser in der Prärie, da schickte der große Geist den Sioux eine seltsame, schwarz geschuppte Schlange, die Regenbogenschlange. Sie spannte sich im Bogen von einem Ende des Himmels zum anderen und rieb sich an den Wolken, wodurch es endlich regnete. Rotkopf führt Yakari zu seinen Schlangenfreunden, um auch jetzt den Geist der Regenbogenschlange anzurufen.
      Regie: Xavier Giacometti
      Buch: M.-Luz Drouet / C. Le Roux / S. Melchior-Durand / E. Rondeaux / M. Coulon / M. Mamoud u. a.
      Produktion: Storimages / 2 Minutes / Belvision / RTBF
      26. Yakari und der weiße Bär
      Auf der Suche nach Blaubeeren begegnet Yakari dem Albino-Bären Schneeball. Schneeball jagt ihm einen gehörigen Schrecken ein, da Yakari einen weißen Bären noch nie gesehen hat. Als Yakari im Indianerlager von seinen Erlebnissen erzählt, beschließt Gespannter Bogen, Schneeball zu jagen. Das Fell dieses seltenen weißen Bären fehlt ihm noch in seiner Trophäensammlung. Yakari sucht Schneeball noch einmal auf und die beiden freunden sich an. Schneeball erzählt ihm, dass er von seiner Braunbär-Familie fortgelaufen ist, weil ihn alle immer nur wegen seines weißen Pelzes gehänselt haben. Jetzt lebt er allein in einer Höhle. Plötzlich schlägt ein Pfeil haarscharf an Schneeball vorbei in einem Baum ein. Es ist Gespannter Bogen, der Yakari gefolgt ist und Schneeball unbedingt erlegen will. Wird es Yakari und Schneeball gelingen, den Angriffen dieses gemeinen Jägers zu entkommen?
      Regie: Xavier Giacometti
      Buch: M.-Luz Drouet / C. Le Roux / S. Melchior-Durand / E. Rondeaux / M. Coulon / M. Mamoud u. a.
      Produktion: Storimages / 2 Minutes / Belvision / RTBF

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 03.01.20
      10:45 - 11:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2019