• 26.10.2020
      17:00 Uhr
      Wir Kinder aus dem Möwenweg 52-teilige deutsche 2D-Animationsserie 2015-2017 | KiKA
       

      26. Wir feiern ein Möwenweg-Fest
      27. Wir sind allein zu Haus
      28. Wir zähmen einen Hund

      Montag, 26.10.20
      17:00 - 17:40 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      26. Wir feiern ein Möwenweg-Fest
      27. Wir sind allein zu Haus
      28. Wir zähmen einen Hund

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Acht Kinder zwischen vier und elf Jahren ziehen in ein Neubaugebiet und leben Tür an Tür. Sie gehen in die gleiche Schule, spielen zusammen und durchlaufen ein gemeinsames Jahr mit all seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Überraschungen. Da sind der Junge Petja und seine Freunde Vincent, Laurin und Maus auf der einen und das Mädchen Tara und ihre Freundinnen Tieneke, Fritzi und Jul auf der anderen Seite. Sie haben oft unterschiedliche Ansichten und nicht immer geht es dabei lustig und heiter zu: Die kinderlosen Nachbarn namens Voisin zum Beispiel erweisen sich als wenig freundschaftlich. Und was Tara erzählt und mit liebenswürdig-scharfsinnigen Kommentaren versieht, bietet reichlich Stoff für Konflikte. Doch der Möwenweg ist kein Ort für Dramen oder mächtige Gefahren. Letztlich ist er der schönste Ort der Welt, der Wärme und Geborgenheit liefert. Ein Ort, an dem sich die Kinder jeden Abend darauf freuen können, was der nächste Tag alles Schönes bringen wird: Sich um Haustiere kümmern, Ostereier suchen, Plätzchen backen, Laterne laufen oder Schwimmen gehen.
      26. Wir feiern ein Möwenweg-Fest
      Es kann nicht sein, dass das schlechte Wetter den Kindern vom Möwenweg einen Strich durch die Rechnung macht: unbedingt wollen sie feiern, dass sie vor einem Jahr gemeinsam eingezogen sind.
      Wenn die Erwachsenen nicht in der Lage sind, trotz des Regens das große Möwenweg-Fest vorzubereiten, dann nehmen das eben die Kinder selbst in die Hand. Sie trotzen dem Regen und las-sen sich einiges einfallen, damit am Abend alle ihren Spaß haben - sogar die Voisins!
      Ein glückliches Jahr lang wohnen die Kinder nun schon im Möwenweg: Grund genug, heute Abend ein großes Fest zu feiern. Doch leider will das Wetter nicht mitspielen. Es regnet, donnert und blitzt, die Gärten bestehen nur noch aus Matsch. Und zu allem Unglück scheinen die Erwachsenen nicht in der Lage, das Fest vorzubereiten. Oma Kleefeld ist erkältet, Zita-Sybil hat sich den Fuß verknackst, Taras Mama und Tieneckes Papa müssen arbeiten, tja! Wenn die Möwenweg-Kinder die Sache nicht in die eigene Hand nehmen, dann fällt die Party garantiert ins Wasser. Doch wer will am Abend schon Trübsal blasen? Also schleppen Jungs und Mädchen in bester Eintracht Tische und Stühle auf den Garagen-Vorplatz, schneiden Kartoffeln für Kartoffelsalat, rühren mit Opa Kleefeld Schokoladenpud-ding an und schleppen alles zusammen, was nur irgendwie als Dekorationsmaterial dienen kann. Und der Regen? Nun, den werden die Kinder vom Möwenweg auch noch irgendwie verscheuchen bis zum Abend.
      Regie: Eckart Fingberg
      Buch: Lisa Clodt
      Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie
      Produktion: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit dem ZDF
      27. Wir sind allein zu Haus
      Die Eltern gehen essen. Petja, Tara und Maus bleiben zum ersten Mal allein zu Haus. Gemeinsam mit Tieneke wollen sie die Gunst der Stunde nutzen, mit fernsehen, Süßigkeiten und Kissenschlacht.
      Tief in der Nacht allerdings werden die Kinder überraschend im Schlaf gestört. Ganz offensichtlich versucht jemand von draußen ohne Schlüssel ins Haus einzudringen. Auf keinen Fall können das die Eltern sein. Also sind es wohl Einbrecher, die vor der Tür stehen.
      Regie: Eckart Fingberg
      Buch: Lisa Clodt / Heike Sperling / Eckart Fingberg
      Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie
      Produktion: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit dem ZDF
      28. Wir zähmen einen Hund
      Es scheint ein wildes Tier zu sein, das die Kaninchen Wuschelchen und Puschelchen bedroht und dem kleinen Maus die Spielsachen stiehlt. Die Kinder gehen der Sache detektivisch genau nach.
      Scharf beobachten die Jungs und Mädchen, was im Möwenweg Verdächtiges geschieht. Schnell stellt sich heraus, dass Frau Voisin seit neuestem einen Hund in Pflege hat. Dem ist es sichtlich langweilig bei Frau Nachbarin. Wie gerne würde er mit den Kindern spielen!
      Regie: Eckart Fingberg
      Buch: Lisa Clodt / Heike Sperling / Eckart Fingberg
      Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten

      Boie
      Produktion: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit dem ZDF

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 26.10.20
      17:00 - 17:40 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.10.2020