• 26.02.2021
      19:00 Uhr
      Wickie und die starken Männer 78-teilige französisch-australisch-deutsche 3D-Animationsserie 2013 | KiKA
       

      72. Opa aus dem Eis
      73. Schöne Bescherung!

      Freitag, 26.02.21
      19:00 - 19:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      72. Opa aus dem Eis
      73. Schöne Bescherung!

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Kapitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure - sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle - kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit - unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.
      "Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J
      72. Opa aus dem Eis
      Als die Wikinger Opa Olaf in einem riesigen Eiswürfel finden und auftauen, ist der Alte plötzlich wieder quicklebendig. Er hat noch eine Rechnung offen, und die führt ihn mit Wickie und der ganzen Crew zu einem räuberischen Riesen.
      Im hohen Norden, zwischen Eisbänken und Eisbergen, finden die Wikinger Halvars Opa Olaf, der vor ewigen Zeiten in der Kälte Grönland auf Nimmerwiedersehn verschwand. Nun aber liegt er vor ihnen, tiefgefroren, geborgen in einem massiven Klotz aus glitzerndem Eis und schaut seine Nachkommen unvermittelt an! Und weil Halvar den Opa unbedingt aus seinem gefrorenen Gefängnis befreien will, nimmt er ihn mit nach Flake und taut ihn auf. Zur Überraschung aller zeigt sich Olaf danach quicklebendig und putzmunter. Er hat nichts Eiligeres zu tun, als auf das offene Meer hinaus zu rudern. Wo will er hin? Als ihm Halvar mit Wickie und der gesamten Bootsmannschaft nachsegeln, wird das Ziel Olafs schnell klar: er will den Riesen unschädlich machen, der ihm einstmals alle seine Schätze gestohlen und anschließend ihn und seine Männer ins ewige Eis geschickt hat. Natürlich verspricht Halvar, ihm bei diesem gefährlichen Vorhaben nach Leibeskräften zu unterstützen. Und Wickie? Der weiß genau, dass dieses Abenteuer ohne einen seiner genialen Einfälle zu keinem guten Ende kommen kann.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      73. Schöne Bescherung!
      Das hätten sich die Wikinger nicht träumen lassen, dass sie mitten im Ozean auf einer Eisscholle sitzen und hin und her gejagt werden von einem ziemlich hungrigen Eisbären.
      Eigentlich ist guter Rat teuer - aber nicht für Wickie!
      Die Wikinger sind unterwegs in den sturmgepeitschten Meeren des Nordens. Als ein Unwetter ihnen unbarmherzig und eiskalt um die Ohren pfeift, suchen sie Schutz in einem hastig selbst gebauten Iglu. Pech nur, dass das Eis, auf dem das Iglu steht, in der Nacht

      vom Festland abbricht und ziellos im Meer zu treiben beginnt. Und noch mehr Pech, dass sich ausgerechnet ein Eisbär mit seinem Bärenhunger auf ihre Scholle verirrt hat und nicht nur beträchtliche Lust zeigt, die Fischvorräte zu plündern, sondern durchaus auch den einen oder anderen unserer Freunde zu verspeisen. Wickie und die gesamte Mannschaft des Drachenbootes sitzen also ganz schön in der Patsche! Um sie herum gibt es nichts als das endlose Meer, und kaum stecken sie ihre Köpfe aus ihrem Eishaus heraus, da nimmt der Eisbär gierig ihre Witterung auf. Schlimmer noch! Mit aller Kraft vergräbt der Koloss sich in den Eingang des Iglus und schiebt sich immer näher an seine mit den Zähnen klappernde Beute heran. Es wird höchste Zeit, dass Wickie einen Ausweg aus dieser gefährlichen Lage findet.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 26.02.21
      19:00 - 19:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.03.2021