• 06.10.2020
      10:15 Uhr
      Wickie und die starken Männer 78-teilige französisch-australisch-deutsche 3D-Animationsserie 2013 | KiKA
       

      56. Der Drachenbootführerschein
      60. Prinzessin Badoura
      61. Der Krake
      15. Gorms Möwe

      Dienstag, 06.10.20
      10:15 - 11:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      56. Der Drachenbootführerschein
      60. Prinzessin Badoura
      61. Der Krake
      15. Gorms Möwe

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Kapitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure - sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle - kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit - unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.
      "Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J
      56. Der Drachenbootführerschein
      Ohne Drachenbootführerschein darf Wickie in dänischen Gewässern nicht am Ruder sitzen. Also muss er sich einer Prüfung unterziehen, und die ist zwischen Unmengen von Eisbergen alles andere als einfach zu bestehen.
      Wickie bemüht sich nach Kräften, in dänischen Gewässern Papas Drachenboot zu steuern. Einen Beinahe-Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Segler kann er allerdings nicht verhindern. Sofort wird die dänische Wasserpatrouille aufmerksam und möchte nachdrücklich den hierzulande vorgeschriebenen Drachenbootsführerschein sehen. Natürlich hat Wickie keinen solchen Schein. Um aber zu verhindern, dass das gesamte Boot beschlagnahmt wird, willigt er in eine Führerschein-Prüfung ein. Die besteht aus zwei Teilen: den theoretischen Teil schafft Wickie ohne weitere Probleme. Der praktische Teil hat es dagegen in sich, würde unserem kleinen Wikingerhelden freilich auch gelingen, wenn nicht - tja, wenn nicht Halvar die ganze Sache vermasseln würde. Plötzlich scheint alles verloren! Der dänische Prüfer schüttelt ernst den Kopf: er will einen Führerschein auf gar keinen Fall mehr ausstellen. Es ist ein Wink des Schicksals, dass das Drachenboot just in diesem Moment durch starke Strömung mitten hinein in ein riesiges Eislabyrinth gedrückt wird. Wickie bekommt eine zweite Chance, sein Können zu beweisen!
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      60. Prinzessin Badoura
      Diese Prinzessin hat es faustdick hinter den Ohren. Erst trickst sie die Wikinger nach Strich und Faden aus, und dann lässt sie sich weder durch Wickie, noch durch einem Sandsturm, noch durch die hereinbrechende Nacht von ihrem Weg abbringen. Wohin aber führt sie dieser Weg?
      Die Wikinger trauen ihren Augen kaum, als ihnen in der Wüste ein Mädchen entgegenrennt, das behauptet, von Banditen verfolgt zu werden. Selbstverständlich stellen sich Halvar und seine Männer s

      chützend vor das Kind - nur um gleich darauf zu bemerken, dass sie die Betrogenen sind. Denn die angeblichen "Banditen" gibt es gar nicht. Es gibt bloß die Gouvernante der Prinzessin Badoura aus der naheliegenden Stadt. Und das Mädchen selbst, diese waschechte Prinzessin? Die hat sich im Handumdrehen und klammheimlich mit einem Kamel der Wikinger aus dem Staub gemacht. Blöd ist nur, dass in einem der Tragekörbe dieses Kamels Wickie sitzt und nun, ob er will oder nicht, in einem wilden, verwegenen Ritt immer tiefer in die Wüste entführt wird. Wohin will diese Prinzessin Badoura eigentlich? Was ist ihr Ziel? Warum flieht sie vor ihrer eigenen Gouvernante? Und warum scheut sie sich nicht einmal vor dem heftigen Sandsturm, der da schnurstracks auf die beiden einsamen Reiter zuhält? Wickie versucht mit aller Macht, hinter Badoura Geheimnis zu kommen.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      61. Der Krake
      Nie hat Halvar größere Perlen gesehen! Solche will er auch haben. Also setzt er alles daran, zur geheimen Stelle im Meer zu segeln und den Kampf mit dem Kraken aufzunehmen, der die Perlen bewacht.
      Kaum hat Halvar auf einem Marktplatz außergewöhnlich schöne und große Perlen gesehen, ist seine Begehrlichkeit geweckt. Es stört ihn nicht im Geringsten, dass es solche Perlen nur in einer Meeresgegend gibt, in der ein gefürchteter Krake haust. Wenn er sich etwas in den Kopf setzt, führt Halvar es durch, und tatsächlich - er wird nicht enttäuscht. Am angegebenen Ort ist die See ruhig, das Wasser kristallklar, und augenblicklich sind deshalb Muscheln mit herrlichen Perlen zu sehen. Gorm, der als Freiwilliger ausgeguckt wird und zum Meeresboden tauchen muss, macht allerdings schnell die Bekanntschaft des gefürchteten Kraken, eines riesigen Tieres, das alles andere als bereit ist, sich seiner Schätze ohne Gegenwehr berauben zu lassen. Auch Wickies List, sich die große Muschel mit Hilfe des Ankers vom Meeresboden wegzuangeln, fruchtet zunächst nicht. Im Gegenteil! Der wütende Krake verschleppt sowohl den Anker als auch die schöne Perle in seine Höhle. Das aber will sich Halvar auf gar keinen Fall bieten lassen. Er schreitet zur Tat!
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      15. Gorms Möwe
      Dass ausgerechnet Gorm, der verschlafene Ausguck des Drachenbootes, neuer Chef in Flake werden und Halvar ablösen könnte, will eigentlich niemand. Und doch ist Gorms Möwe auf dem besten Weg, genau das zu bewirken.
      Jedes Jahr einmal muss sich Halvar als Chef von Flake und Kapitän des Drachenbootes bestätigen lassen. Da es keinen Gegenkandidaten gibt, scheint die Bestätigung auch kein großes Problem zu sein. Halvar hat lediglich eine Aufgabe zu erfüllen: bis zum Sonnenuntergang soll er es fertig bringen, dass Gorms Möwe auf seinem Kopf landet. Nur dann darf er Chef in Flake bleiben! - Sonst nichts? Halvar glaubt keine Sekunde, dass ihm eine solche Aufgabe irgendeine Schwierigkeit bereiten könnte. Doch er täuscht sich. Denn je öfter er probiert, die Möwe zu ihm zu locken, umso öfter scheitert er kläglich - ganz egal, ob er wie ein Fass Fischöl zu stinken versucht oder sich als Möwenkücken verkleidet, das nach seiner Mama schreit. Die Möwe macht keinerlei Anstalten, auf Halvar zu landen, dafür aber umso lieber auf Gorm. Wenn aber die Möwe auf Gorm landet, dann heißt das doch vermutlich, dass die Götter ausgerechnet Gorm als neuen Chef von Flake auserkoren haben, oder? Ganz Flake wehrt sich mit Händen und Füßen gegen diese Aussicht. Auf gar keinen Fall darf Gorm Chef von Flake werden! Die Not ist so groß, dass niemandem anders als Wickie einfällt, wie unsere Wikinger unbeschadet aus der Zwickmühle entkommen können.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 06.10.20
      10:15 - 11:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2020