• 09.10.2020
      10:15 Uhr
      Wickie und die starken Männer 78-teilige französisch-australisch-deutsche 3D-Animationsserie 2013 | KiKA
       

      24. Der Glücksbringer
      25. Die unsichtbare Rüstung
      62. Auf den Kopf gestellt
      27. Der Gesang der Meerjungfrau

      Freitag, 09.10.20
      10:15 - 11:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      24. Der Glücksbringer
      25. Die unsichtbare Rüstung
      62. Auf den Kopf gestellt
      27. Der Gesang der Meerjungfrau

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Kapitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure - sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle - kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit - unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.
      "Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J
      24. Der Glücksbringer
      Seine unglaubliche Pechsträhne bringt Halvar um den Verstand. Wenn er Thorold beim Kampf um das Häuptlingsamt im Dorf besiegen will, muss er - so schnell es geht! - wieder an sich und das Glück glauben. Keine leichte Aufgabe für Wickie!
      Wickie treibt es heute die Sorgenfalten ins Gesicht! Denn sein Paps Halvar scheint von allem Glück verlassen zu sein. Kein einziger Fisch geht ihm mehr an die Angel, und wenn er sich unter einen Baum stellt, dann kann er sicher sein, dass der Blitz ausgerechnet hier einschlägt. Ein Wikingerchef, den alle guten Geister verlassen haben? Das nagt aufs Heftigste an Halvars Selbstbewusstsein! Und ausgerechnet heute taucht dann auch noch der unbesiegbare Thorold auf, der ganz begierig darauf ist, Halvar zu besiegen und neuer Chef in Flake zu werden. Wenn Halvar in seinem unglücklichen Zustand einem solchen Muskelprotz begegnen soll, wird er nicht die geringste Chance haben. Also ist ganz Flake aufgefordert, sich schleunigst etwas einfallen zu lassen, um Halvar wieder aufzubauen. Leicht ist das nicht, und viel Zeit steht auch nicht zur Verfügung. Aber klar ist ebenso: wenn alle Stricke reißen, wird sich Wickie an die Nase greifen müssen, die Sterne werden sprühen und eine geniale Idee wird die Situation retten.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      25. Die unsichtbare Rüstung
      Der schwedische König scheut sich nicht die Bohne, Wickies Mama Ylva von ihrem Zuhause zu trennen und sie mit sich zu nehmen. Bloß, weil sie eine so ausgezeichnete Köchin ist! Das kann sich unser kleiner Wikingerjunge auf gar keinen Fall bieten lassen.
      Der König der Schweden hält sich in der Umgegend von Flake auf und macht dabei keine gute Figur: vor allem im Bogenschießen ist er katastrophal schlecht! Doch dieser Tölpel hat keinerlei Gewissensbisse, Ylva zu entführen. Die hat leider im falschen Moment ihren unwiderstehlichen Grüt

      ze-Kuchen gebacken, dessen wunderbarer Duft dem König in die Nase gestiegen ist. Kurzerhand hat er befohlen, die Köchin aus Flake abzuführen und in seinen Hofstaat einzureihen. Eine solche Unverschämtheit können sich natürlich weder Wickie noch Halvar bieten lassen - bei allem Respekt für seine Majestät! Also steht Wickie in der Pflicht, sich eine List auszudenken. Unser Held fackelt nicht lange. Er reibt sich zweimal die Nase, und schon hat er seine Idee! Hält sich dieser König in seiner enormen Eitelkeit nicht für einen hervorragenden Krieger? Und kann man ihn nicht gerade bei dieser Eitelkeit packen und ihn locken mit einem Geschenk, das nur die Besten und Größten, die Mutigsten und Stolzesten zu sehen in der Lage sind? So ist es! Wickie bietet dem König eine unsichtbare Rüstung an! Im Austausch für Ylva - versteht sich!
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      62. Auf den Kopf gestellt
      Halvars und Svens Prügelei endet damit, dass sie beide Schaden nehmen: der schreckliche Sven hält sich plötzlich für Halvar - und umgekehrt! Für die Crews der beiden Kapitäne steht von da an die Welt vollkommen auf dem Kopf.
      Gerade noch entspannen sich die Wikinger auf einer Eisscholle im offenen Meer, da sind sie, einen Moment später, auch schon in höchsten Alarm versetzt. Denn unbemerkt ist der schreckliche Sven herangesegelt und will nun Halvar an den Kragen. Doch da die beiden Haudegen mit gezogenen Schwertern auf dem Eis keinen Stand finden, stürzen sie, schliddern und knallen mit den Köpfen unsanft gegeneinander. Danach ist nichts mehr, wie es war! Sven glaubt, ein echter Wikinger und der Kapitän unserer Freunde auf dem Drachenboot zu sein, Halvar dagegen glaubt plötzlich, er sei ein Pirat und Kapitän von Svens Mannschaft. Entschlossen segelt Halvar mit den Piraten ab - seiner Ansicht nach, sind die Wikinger es nicht wert, sich weiter mit ihnen zu beschäftigen. Und Sven? Der hält die Piraten für nichtswürdig, möchte bleiben, wo er ist, und auf der Eisscholle "Svenland" errichten. Wickie steckt ganz schön im Schlamassel. Wie soll er jetzt seinem Paps folgen und ihn wieder gesund machen?
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1
      27. Der Gesang der Meerjungfrau
      Nichts könnte die Männer besser vom schrecklichen Sven ablenken als der Gesang einer Meerjungfrau. Hauptsache, sie bemerken nicht, dass nur ein verkleideter Tjure singt und Wickie in der Zwischenzeit das Seeräuberschiff kapert.
      Auf den ersten Blick scheint der schreckliche Sven den Wikingern ordentlich eins ausge-wischt zu haben. Er klaut ihnen sämtliche Schätze und entführt auch noch Snorre. Das lässt sich Halvar natürlich nicht bieten. Doch als die Wikinger ihren größten Feind eingeholt und im natürlichen Hafen einer Insel ausgemacht haben, ist klar: sie brauchen eine List, um Sven auszutricksen. Wer aber ist besser geeignet als Wickie, sich eine List auszudenken? Und tat-sächlich! Wickie verkleidet Tjure als Meerjungfrau und lässt ihn, begleitet von Ulmes Musik, so schön singen, dass Svens Mannschaft vollständig abgelenkt wird. Wickie nutzt die Gelegenheit, schleicht sich auf das feindliche Boot und hat dabei einen Plan ausgetüftelt, bei dem Snorre die Hauptrolle spielt: denn Snorre kann nicht nur bauchreden, sondern er kann auch, wie kein anderer, täuschend echt Sven's Stimme nachahmen. So kommt es, dass nicht nur Tjures Gesang, sondern auch Snorres verstellte Stimme dafür sorgen, dass die Diebe an der Nase herumgeführt werden und die Wikinger schließlich alles wieder bekommen, was ihnen gestohlen wurde.
      Regie: Eric Cazes
      Buch: Fabienne Gambrelle u.a.
      Produktion: studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF / TF1

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 09.10.20
      10:15 - 11:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2020