• 27.05.2019
      14:10 Uhr
      Schloss Einstein Erfurt | KiKA
       

      764. Folge
      765. Folge

      Montag, 27.05.19
      14:10 - 15:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      764. Folge
      765. Folge

       

      . Schloss Einstein

      Zielgruppe= 10
      LizenzInhaber= ARD / MDR
      Roxy versucht, ihre leibliche Mutter aus ihrem Leben zu verbannen. Miriam muss herausfinden, wer der romantische Dichter Luca ist. Hubertus wirbt um Pippis Zuneigung.
      Roxy ist im Gefühlschaos. Zwar ist es ihr gelungen, sich von den Gedanken an ihre leiblichen Mutter Lara abzulenken, doch da taucht sie plötzlich wieder auf. Roxy weist Lara schroff zurück. Sie macht ihr klar, dass sie sie nicht wieder sehen möchte. Doch so souverän, wie es den Anschein hat, ist Roxy nicht. Im Zimmer angekommen brechen sich ihre Gefühle Bahn. Am nächsten Tag erreicht Roxy ein Brief ihrer Mutter, in dem sie sich bei Roxy entschuldigt. Zwar ist Roxy gerührt von den ehrlichen Worten, doch sie zwingt sich, den Brief zu zerreißen und die Schnipsel aus dem Fenster zu werfen. Aber hat Roxy damit auch ihre Gefühle ausgesperrt?
      Miriam ist hin und weg. Im Intranet hat ein Unbekannter Namens Luca, romantische Gedichte veröffentlicht. Ein Junge, der so wortgewandt mit seinen Gefühlen umgehen kann, das imponiert Miriam. Prompt macht sie sich gemeinsam mit Daphne auf die Suche nach dem Autor der Texte. Doch das erweist sich als schwieriger als gedacht, denn Miriam findet heraus: „Luca“ ist ein Pseudonym. Aber wer steckt hinter den romantischen Gedichten?
      Hubertus ist verletzt, weil Pippi ihn abblitzen lässt. Sie ist immer noch sauer, dass sie nur die vierte Wahl als Begleitperson für seine Weihnachtsfeier war. Alle Versuche, an Pippi heranzukommen, bleiben vergebens. Zufällig erfährt Hubertus, dass Pippi noch ein Bauteil für die Erweiterung ihres Roboters Pi1 fehlt. Aber würde sie ein Geschenk von ihm überhaupt annehmen?
      764. Folge
      Roxy versucht, ihre leibliche Mutter aus ihrem Leben zu verbannen. Miriam muss herausfinden, wer der romantische Dichter Luca ist. Hubertus wirbt um Pippis Zuneigung.
      Roxy ist im Gefühlschaos. Zwar ist es ihr gelungen, sich von den Gedanken an ihre leiblichen Mutter Lara abzulenken, doch da taucht sie plötzlich wieder auf. Roxy weist Lara schroff zurück. Sie macht ihr klar, dass sie sie nicht wieder sehen möchte. Doch so souverän, wie es den Anschein hat, ist Roxy nicht. Im Zimmer angekommen brechen sich ihre Gefühle Bahn. Am nächsten Tag erreicht Roxy ein Brief ihrer Mutter, in dem sie sich bei Roxy entschuldigt. Zwar ist Roxy gerührt von den ehrlichen Worten, doch sie zwingt sich, den Brief zu zerreißen und die Schnipsel aus dem Fenster zu werfen. Aber hat Roxy damit auch ihre Gefühle ausgesperrt?
      Miriam ist hin und weg. Im Intranet hat ein Unbekannter Namens Luca, romantische Gedichte veröffentlicht. Ein Junge, der so wortgewandt mit seinen Gefühlen umgehen kann, das imponiert Miriam. Prompt macht sie sich gemeinsam mit Daphne auf die Suche nach dem Autor der Texte. Doch das erweist sich als schwieriger als gedacht, denn Miriam findet heraus: „Luca“ ist ein Pseudonym. Aber wer steckt hinter den romantischen Gedichten?
      Hubertus ist verletzt, weil Pippi ihn abblitzen lässt. Sie ist immer noch sauer, dass sie nur die vierte Wahl als Begleitperson für seine Weihnachtsfeier war. Alle Versuche, an Pippi heranzukommen, bleiben vergebens. Zufällig erfährt Hubertus, dass Pippi noch ein Bauteil für die Erweiterung ihres Roboters Pi1 fehlt. Aber würde sie ein Geschenk von ihm überhaupt annehmen?
      Regie: Irina Popow
      Buch: Michael Demuth
      Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
      765. Folge
      Hubertus macht Pippi ein anonymes Geschenk. Daphne findet Trost in der Box-AG. Miriam findet heraus, wer hinter dem poetischen Luca steckt.
      Hubertus schenkt Pippi ein fehlendes Ersatzteil für ihren Roboter Pi1 - allerdings anonym. Seit Pippi rausgefunden hat, dass sie für Hubertus nicht erste Wahl als Begleitung für die Weihnachtsfeier war, ist sie ziemlich wütend auf ihn. Pippi freut sich wahnsinnig über das großzügige Geschenk, rätselt aber wer der Schenker ist. Natürlich Tobias - vermutet Constanze. Tobias Vater arbeitet schließlich in einem Baumarkt. Pippi

      freut sich über die nette Geste, aber verliebt ist sie nun wirklich nicht in Tobias. Bevor sie aber voreilige Schlüsse zieht, will sie Tobias erst mal auf den Zahn fühlen. Das beobachtet Hubertus. Wird Tobias etwa Hubertus’ Lorbeeren ernten?
      Daphne fühlt sich auf Einstein sehr wohl. Trotzdem vermisst sie ihre Brüder. Besonders Evangelos. Seit Daphne auf Einstein ist, meldet der sich immer seltener. Liz, die mitbekommt wie schlecht es Daphne geht, gibt ihr den Tipp sich abzulenken. Und da Daphne vor allem das Boxen mit ihren Brüdern vermisst, schickt Liz Daphne in die Box AG von Krassnick. Von Liz ermutigt folgt Daphne dem Rat ihrer Freundin. Und siehe da: Nach anfänglicher Unsicherheit stellt sich heraus, dass die Box-AG genau das Richtige für Daphne ist. Das liegt nicht zuletzt an Nils, in dem sie nicht nur einen guten Trainer, sondern auch eine Art Ersatzbruder gefunden hat.
      Miriam hat ihren Traumjungen gefunden. Luca - der romantische Poet aus dem Intranet, der so schöne Gedichte schreiben kann. Inzwischen ist Miriam fest davon überzeugt, dass sich Justus hinter dem Pseudonym Luca verbirgt. Serena verrät Miriam, dass sich Luca am Abend der Öffentlichkeit zeigen will. Es fehlt nur noch ein Fan, der eine Laudatio auf ihn hält. Genau der richtige Job für Miriam.
      Regie: Markus Dietrich
      Buch: Christiane Bubner
      Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2019