• 15.05.2019
      14:10 Uhr
      Schloss Einstein Erfurt | KiKA
       

      748. Folge
      749. Folge

      Mittwoch, 15.05.19
      14:10 - 15:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      748. Folge
      749. Folge

       

      . Schloss Einstein

      Zielgruppe= 10
      LizenzInhaber= ARD / MDR
      Tommy zweifelt an seiner Beziehung zu Fritzi. Jonny versucht, Miriam als neue Sängerin für die Band zu casten. Miriam und Serena erwartet dank ihres Dauerzoffs ein Elterngespräch.
      Tommy ist genervt von Fritzi. Als sie zur Bandprobe den Jungs selbstgebastelte Glitzer-Shirts andreht, läuft bei Tommy das Fass über. Er vergreift sich im Ton und Fritzi zieht verletzt ab. Zwar gelingt es Tommy mit Justus' Hilfe, sich zu entschuldigen, doch Tommy spürt, dass die Beziehung am Ende ist. Fritzi will ihn einigen befreundeten Street-Art Künstlern vorstellen, aber Tommy hält es nicht mehr aus und macht Schluss mit ihr. Er ist geknickt, aber auch erleichtert, den schweren Schritt gewagt zu haben. Fritzis Traurigkeit schlägt indessen bald in Wut um. Und der Fritzi ständig tröstende Justus, scheint in ihrem Racheplan eine zentrale Rolle zu spielen. Was hat Fritzi vor?
      Nach Fritzis Abgang steht die Band nach nur einer Probe schon wieder ohne Sängerin da. Jonny setzt alle Hoffnungen in Miriam, die sich für ein Casting angeboten hat. Aber zum Vorsingen kommt es nie. Denn das anstehende Elterngespräch mit Miriams Vater und Serenas Mutter verlangt immer wieder Miriams Aufmerksamkeit. Bald reißt Jonny der Geduldsfaden. Wird er eine Lösung für das Sängerinnenproblem finden?
      Um dem Dauerzoff zwischen Miriam und Serena zu begegnen, organisiert Alex ein Elterngespräch. Als daraufhin Frau Eickner, Serenas Mutter, und Herr Kreil, Miriams Vater, auf Einstein auftauchen stellt sich heraus, dass die die Streitlust ihrer Töchter ganz und gar nicht teilen. Im Gegenteil: Sie scheinen sich sogar anzunähern. Zum ersten Mal sind sich Serena und Miriam einig: Das muss verhindert werden!
      748. Folge
      Tommy zweifelt an seiner Beziehung zu Fritzi. Jonny versucht, Miriam als neue Sängerin für die Band zu casten. Miriam und Serena erwartet dank ihres Dauerzoffs ein Elterngespräch.
      Tommy ist genervt von Fritzi. Als sie zur Bandprobe den Jungs selbstgebastelte Glitzer-Shirts andreht, läuft bei Tommy das Fass über. Er vergreift sich im Ton und Fritzi zieht verletzt ab. Zwar gelingt es Tommy mit Justus' Hilfe, sich zu entschuldigen, doch Tommy spürt, dass die Beziehung am Ende ist. Fritzi will ihn einigen befreundeten Street-Art Künstlern vorstellen, aber Tommy hält es nicht mehr aus und macht Schluss mit ihr. Er ist geknickt, aber auch erleichtert, den schweren Schritt gewagt zu haben. Fritzis Traurigkeit schlägt indessen bald in Wut um. Und der Fritzi ständig tröstende Justus, scheint in ihrem Racheplan eine zentrale Rolle zu spielen. Was hat Fritzi vor?
      Nach Fritzis Abgang steht die Band nach nur einer Probe schon wieder ohne Sängerin da. Jonny setzt alle Hoffnungen in Miriam, die sich für ein Casting angeboten hat. Aber zum Vorsingen kommt es nie. Denn das anstehende Elterngespräch mit Miriams Vater und Serenas Mutter verlangt immer wieder Miriams Aufmerksamkeit. Bald reißt Jonny der Geduldsfaden. Wird er eine Lösung für das Sängerinnenproblem finden?
      Um dem Dauerzoff zwischen Miriam und Serena zu begegnen, organisiert Alex ein Elterngespräch. Als daraufhin Frau Eickner, Serenas Mutter, und Herr Kreil, Miriams Vater, auf Einstein auftauchen stellt sich heraus, dass die die Streitlust ihrer Töchter ganz und gar nicht teilen. Im Gegenteil: Sie scheinen sich sogar anzunähern. Zum ersten Mal sind sich Serena und Miriam einig: Das muss verhindert werden!
      Regie: Frank Stoye
      Buch: Monika Weng
      Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
      749. Folge
      Miriam und Serena vergraulen ihre Eltern. Justus traut sich nicht, offen mit Fritzi zu reden. Jonny sucht eine Sängerin für die Schulband.
      Fassungslos beobachten Miriam und Serena, wie gut sich ihre Eltern verstehen. Was, wenn sich Miriams Vater und Serenas Mutter womöglich ineinander verlieben? Werden sie dann etwa Geschwister? "Niemals!", beschließen die Beiden und hetzen ihre Eltern gegeneinander auf. Sie ahnen nicht, dass Herr Kreil und

      Frau Eickner nur ein altes Kinderfoto ihrer Zwillinge ansehen. Sie versprechen sich nochmals, dass Serena und Miriam nicht erfahren sollen Zwillinge zu sein. Leider geht ihnen das Foto verloren. Serena und Miriam könnten es jederzeit entdecken.
      Justus verspricht Tommy hoch und heilig, dass er nichts von Fritzi will, sondern einfach nur Street Art machen will. Tommy glaubt seinem Bruder und rät ihm, Fritzi von Anfang an zu sagen, dass da nichts läuft. Justus will auch wirklich mit ihr sprechen, bis deren Kumpel Linus unmissverständlich klar macht: Wenn er Fritzi wehtut, ist er bei ihnen unten durch. Justus, für den seine Street Art ein Halt geworden ist, schweigt in der Hoffnung, Fritzi würde sich ohnehin nicht wirklich für ihn interessieren. Justus lügt Tommy schließlich an und behauptet, mit Fritzi ist alles geklärt, ohne zu wissen, wie ernst diese es inzwischen meint ...
      Jonny sucht vergeblich eine neue Leadsängerin für die Band. Er ist heilfroh, als Miriam mit ihrem Talent prahlt und schließlich zur Probe kommt - aber, ganz ehrlich, Miriam ist eine Katastrophe! Jonny bleibt der Sänger! Da hilft alles Protestieren nicht. Doch dann hört er Liz unter der Dusche singen und ist begeistert. Jonny will sie sofort für die Band engagieren, doch Liz, die sich für keine Rampensau hält, lehnt ab. Jonny muss einen Weg finden, sie doch noch zu überzeugen.
      Regie: Sabine Landgraeber
      Buch: Sarah Schill
      Produktion: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.05.19
      14:10 - 15:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.04.2019