• 21.08.2019
      10:20 Uhr
      Peter Pan Neue Abenteuer | KiKA
       

      15. Der Tempel der Chumbas
      16. Der Schattendieb
      17. Familienbande

      Mittwoch, 21.08.19
      10:20 - 11:25 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      15. Der Tempel der Chumbas
      16. Der Schattendieb
      17. Familienbande

       

      . Peter Pan

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.
      Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION - Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids - De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
      Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
      Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street - London
      15. Der Tempel der Chumbas
      Michael hat es satt, dass ihm ständig gesagt wird, er soll sich ein Beispiel an John nehmen. Als sie nach Nimmerland kommen und die Verlorenen Kinder es ganz toll finden, dass John ihnen das Surfen beibringt, ist Michael sauer und geht allein in den Wald. Da sind auch Smee und Sorrow unterwegs, die für Hook
      etwas zu Essen auftreiben sollen, doch leider ohne Erfolg. Da stößt Dagan wieder zu ihnen, der auch mit ihnen aufgebrochen ist, die Arme voller Früchte, und erzählt, er habe sie auf einer Obstwiese in der Nähe eines goldenen Tempels gefunden. Er wird zu Hook geschickt, um ihn zu informieren und Smee und Sorrow machen sich auf den Weg zu dem Tempel. Michael, der ihr Gespräch belauscht hat, schleicht hinter ihnen her, doch Sorrow bemerkt ihn und nimmt ihn gefangen. Als die drei in den Tempel kommen, stoßen sie auf die Chumbas, die dort Wache halten und sie werden in einer großen Halle eingesperrt. Inzwischen ist Hook mit den anderen Piraten unterwegs zum Tempel und Peter, Wendy und Lily, die nach Michael suchen, folgen ihnen.
      TinkerBell wird in den Tempel geschickt, um nachzusehen. ob Michael dort ist. Michael bittet sie, nicht nur ihn sondern auch Smee und Sorrow, die nett zu ihm waren, mit Elfenstaub zu bestreuen, damit sie durch eine Öffnung im Dach der Halle fliehen können. Aber als sie draußen ankommen, schnappt sich Smee Michael und übergibt ihn Hook. Dadurch ist Peter gezwungen, seine Waffe niederzulegen und nicht gegen Hook zu kämpfen. Der geht mit Michael und seinen Piraten in den Tempel und findet dort das, was die Chumbas bewachen: ein großes, strahlendes Ei, das ihnen offenbar heilig ist. Als Hook es in der Hand
      hält, wird klar, dass die Chumbas den, der das Ei hat, als Herrn und Meister betrachten. Als alle aus dem Tempel kommen, springt Michael Hook an und der verliert das Ei, das John fängt. Der übergibt es Michael. Sorrow, der ein längeres Gespräch mit Michael geführt hat, versucht, Michael zu überreden, das Ei den Piraten zu geben, dann würde man ihn auch zum Piraten machen und er müsse sich nicht länger von John vorschreiben lassen, was er zu tun habe. Darauf sagt John, er will Michael nichts vorschreiben und er vertraut darauf, dass Michael die richtige Entscheidung trifft. Das tut Michael auch: er übergibt das Ei den Chumbas, die daraufhin die Piraten in die Flucht schlagen. Als sie wieder zu Hause sind, bedankt sich Peter bei Michael für die tolle Aktion und John erklärt ihm, dass ihm ständig Wendy als Vorbild hingestellt wird. Da wird Michael einiges klar und die Brüder vertragen sich wieder.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Benjamin Richard
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      16. Der Schattendieb
      Hook beschließt, Peter Pan und die Verlorenen Kinder mit Qualm aus dem Wald zu treiben und gefangen zu nehmen. Dazu will er Fässer anzünden, die Sorrow in einer Höhle, in der ein altes gestrandetes Schiff liegt, entdeckt hat. Als die Piraten die Fässer abholen, wird Armus aufgeschreckt, ein Junge, der vor vielen Jahren nach einem Schiffsunglück auf Nimmerland ges

      trandet und von den Indianern aufgenommen worden ist. Er wurde Peters bester Freund, aber eines Tages wurde er in der Höhle verschüttet und für tot gehalten. Jetzt wirft er Peter vor, ihn damals im Stich gelassen zu haben. Er stiehlt Peters Schatten und ohne diesen verliert Peter seine besonderen Kräfte, er kann also auch nicht mehr fliegen. Als die Piraten die Fässer anzünden, ist zu befürchten, dass bald ganz Nimmerland brennt, wenn sie nicht gelöscht werden. Peter, der zwar seine Kräfte, aber nicht seinen Mut verloren hat, läuft zum Strand, um die gefangen genommenen Kinder zu retten. Wendy hält Armus eine ordentliche Standpauke und er kommt zur Vernunft. Er hilft den anderen, die Piraten zu besiegen und die Fässer zu löschen. Dann gibt er Peter seinen Schatten zurück und zieht weiter, um sich einen anderen Ort zu suchen, an dem ein Held gebraucht wird.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Jérémy Casan / Clélia Constantine
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      17. Familienbande
      Jaro braucht Feenstaub für einen Zaubertrank, durch den die Piraten fliegen können. Smee bastelt eine Feenfalle und während eines Niespulverangriffs der Kinder auf die Jolly Roger wird TinkerBell gefangen genommen. Jaro schüttelt so viel Feenstaub aus ihr heraus, dass sie vollkommen entkräftet ist. Um sie zu heilen müssen Peter und die Geschwister laut dem Großen Buch einen See finden, an dem Feen leben. Dazu müssen sie ins Herz des Waldes, wo sie wieder von den Sylphies eingefangen werden. Michael geling es, mit Tinkerbell zu entkommen und er stößt auf eine nette Sylphie. Sie will ihn und die anderen, die inzwischen dazu gestoßen sind, zum See führen, aber nur gegen einen Kuss von Peter, was dieser widerstrebend erfüllt. Der See zu dem sie geführt werden, ist vollkommen ausgetrocknet. Da entdeckt Wendy die Statuen von vier großen Feen, die ihr ein Rätsel aufgeben. Als sie das gelöst hat, füllt sich der See wieder mit Wasser und die Statuen erwachen zum Leben. Es stellt sich heraus, dass die vier die Patinnen von TinkerBell sind, die sie großgezogen haben. Da fällt TinkerBell, die inzwischen durch das Wasser des Sees geheilt ist, ein, dass sie in ihrer Jugend beschlossen hat, den See und die Feen zu verlassen und die Welt zu erkunden. Durch ihr Fortgehen waren die Feen so traurig, dass sie schließlich vertrocknet und versteinert sind. TinkerBell verspricht, sie oft zu besuchen und alles ist wieder in Ordnung. Als sie wieder zu Hause sind, stellen die Geschwister fest, dass ihre Großmutter, die auch Wendy heißt, Fotos von früher gemailt hat. Peter sagt sofort, dass er das Mädchen kennt. Er erkennt auch Wendys Ururgroßmutter, die auch Wendy hieß, auf einem Foto wieder. Man kann also sagen, dass Peter seit Generationen irgendwie zur Familie gehört.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Christelle Rosset / Thierry Gaudin
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 21.08.19
      10:20 - 11:25 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Stereo Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2019