• 20.05.2018
      08:50 Uhr
      neuneinhalb 70 Jahre Israel - Ein Land mit einer bewegten Geschichte | KiKA
       

      Zum 70. Geburtstag des Staates Israel trifft Jana die 15-jährige Naomi. Sie hat israelische Wurzeln und die Geschichte des Landes ist eng mit ihrer eigenen Familiengeschichte verknüpft.
      Naomis Vorfahren waren Opfer des Nationalsozialismus. Ihre Ururgroßeltern, die in Köln gelebt haben, wurden von den Nazis umgebracht, ihrem Urgroßvater gelang die Flucht.

      Sonntag, 20.05.18
      08:50 - 09:00 Uhr (10 Min.)
      10 Min.

      Zum 70. Geburtstag des Staates Israel trifft Jana die 15-jährige Naomi. Sie hat israelische Wurzeln und die Geschichte des Landes ist eng mit ihrer eigenen Familiengeschichte verknüpft.
      Naomis Vorfahren waren Opfer des Nationalsozialismus. Ihre Ururgroßeltern, die in Köln gelebt haben, wurden von den Nazis umgebracht, ihrem Urgroßvater gelang die Flucht.

       

      Zum 70. Geburtstag des Staates Israel trifft Jana die 15-jährige Naomi. Sie hat israelische Wurzeln und die Geschichte des Landes ist eng mit ihrer eigenen Familiengeschichte verknüpft.
      Naomis Vorfahren waren Opfer des Nationalsozialismus.

      Ihre Ururgroßeltern, die in Köln gelebt haben, wurden von den Nazis umgebracht, ihrem Urgroßvater gelang die Flucht. Mit der Gründung des Staates Israel ging für ihn, wie für viele Juden weltweit, ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Doch das Land Israel kommt nicht zur Ruhe, immer wieder gibt es Konflikte und Gewalt.

      Naomi erzählt, wie sie die Situation bei ihrem jüngsten Besuch erlebt hat. Außerdem spricht sie darüber, was sie an Israel besonders liebt - und versucht, Jana ein paar Wörter hebräisch beizubringen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.07.2018