• 27.09.2020
      14:25 Uhr
      Mirette ermittelt 52-teilige französisch-spanische 2D-Animationsserie 2016 | KiKA
       

      17. Platt in London
      18. Kronleuchter-Klau im Untergrund
      19. Bühne frei für die Ratten
      20. Jean Cat geht baden

      Sonntag, 27.09.20
      14:25 - 15:05 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      17. Platt in London
      18. Kronleuchter-Klau im Untergrund
      19. Bühne frei für die Ratten
      20. Jean Cat geht baden

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ARD / WDR
      Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind - gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf - genau wie Mirette …
      17. Platt in London
      Unglaublich: Die berühmten roten Telefonzellen Londons sind wie vom Erdboden verschluckt. Kein Zweifel: Mirette und Jean Cat haben einen neuen Fall! Aber was hat der nette junge Postbote Harry damit zu tun? Er verhält sich ziemlich merkwürdig und scheint etwas zu verbergen. Oder hat Inspektor Mollo Recht mit seiner abgedrehten Theorie, dass die Telefonzellen von Fliegenden Untertassen aufgesaugt wurden? Die Indizien sprechen eher dafür, dass die Telefonzellen von einem Unbekannten platt gedrückt und per Post in die ganze Welt verschickt wurden. Wer sollte so etwas Verrücktes tun und warum? Das Detektivduo findet eine überraschende Antwort …
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie: Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.
      18. Kronleuchter-Klau im Untergrund
      In der Moskauer U-Bahn sorgt ein mysteriöser Dieb für Aufregung: Nach und nach werden alle prunkvollen Kronleuchter aus den U-Bahnhöfen gestohlen. Mirette und Jean Cat kombinieren schnell: Der Täter kann eigentlich nur der Große Gefährliche Gangster sein, der seinen Mega-Minigolfplatz verschönern will. Aber die Idee, ihn auf frischer Tat zu ertappen, ist leichter gesagt als getan. Das bekommt vor allem Jean Cat zu spüren, den der Bösewicht kurzerhand zu seinem willenlosen Spielzeug umpolt. Aber Meisterdetektivin Mirette wäre natürlich nicht Mirette, wenn sie sich so schnell geschlagen geben würde…
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie: Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.
      19. Bühne frei für die Ratten
      Mirettes Freundin Sophie will einen Artikel über Wunderkinder schreiben. Doch der Star ihrer Reportage wird zu Mirettes Verdruss nicht die beste Detektivin unter 12 aller Zeiten, sondern die Ballettratte Luzie, die mit ihren hohen Sprüngen das Publikum begeistert. Leider floppt die angesetzte Ballettprobe, weil plötzlich richtige Ratten auf die Bühne laufen und den erschrockenen Tänzerinnen Beine machen. Mirette wittert Sabotage und macht sich mit Jean Cat auf Spurensuche in der Pariser Kanalisation. Jean Cat mag weder Ratten noch Tutus, doch ehe er es sich versieht, steckt er tiefer in den Ermittlungen, als ihm lieb ist….
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie:

      Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.
      20. Jean Cat geht baden
      Mirette und Jean Cat sind wieder mal in Moskau und haben viel Spaß beim Schlittschuhlaufen mit ihrem Freund Vladi. Plötzlich läuft die gläserne Eishalle voll mit Wasser. Jean Cat ist sauer: Jetzt hat sein Fell Locken und wer ist schuld? Als die Detektive die Ursache des Wassereinbruchs untersuchen, ist schnell klar. Das war kein technischer Defekt, sondern Sabotage. Der Fall wird noch mysteriöser, als der unbekannte Täter auch noch Sand, Pflanzen und Krebstiere ins Wasser kippt. Was soll das werden, ein gigantisches Aquarium? So wahnsinnig kann eigentlich nur einer sein: der Große Gefährliche Gangster!
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie: Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 27.09.20
      14:25 - 15:05 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2020