• 26.04.2019
      16:40 Uhr
      Ein Fall für TKKG 26-teilige deutsche 2D-Animationsserie 2014 | KiKA
       

      5. Heißes Gold im Silbersee
      6. Der Mörder aus dem Schauerwald

      Freitag, 26.04.19
      16:40 - 17:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      5. Heißes Gold im Silbersee
      6. Der Mörder aus dem Schauerwald

       

      Zielgruppe= 8
      LizenzInhaber= ZDF
      TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi.
      Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen.
      Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc.
      Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.
      Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG - Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit.
      Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht.
      Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden.
      Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert.
      5. Heißes Gold im Silbersee
      Gibt es ihn, den sagenhaften Schatz im Silbersee? Nach seinen Recherchen ist Karl fest davon überzeugt. Man müsste nur in den Besitz der legendären Ziegenlederbibel gelangen, in der angeblich eine Schatzkarte versteckt ist. Die ist allerdings gerade aus dem Haus von Graf Schnuck gestohlen worden. Ein Fall für TKKG!
      Karl kann sich dem Badevergnügen seiner drei Freunde im Silbersee kaum anschließen. Viel zu sehr ist er in seine Recherchen um den sagenhaften Schatz vertieft, der irgendwo am Grund des Sees liegen soll. Kurfürst von Roderich hatte sein Gold im 18. Jahrhundert versenkt und einen Lageplan in seiner Ziegenlederbibel versteckt. Und ausgerechnet dieses Buch ist gerade aus der Bibliothek von Graf Schnuck gestohlen worden. Ob sich der Dieb überhaupt bewusst war, welches Schätzchen er da geschnappt hat? Und ob, wie TKKG bald herauskriegen. Altstetten, der zwielichtige Inhaber eines kleinen Antiquariats, hat schnell erkannt, um welches Buch es sich handelt, das der Gelegenheitsdieb Gräbig ihm anbietet. Auch er kennt die Geschichte vom versunkenen Goldschatz und macht sich mit Gräbig umgehend auf den Weg ihn zu bergen. TKKG müssen sich beeilen, denn die Gauner haben nicht nur die Schatzkarte, sondern auch einen gehörigen Vorsprung.
      Tim: Henning Nöhren - Sprecher
      Karl: Anton Sprick - Sprecher
      Klößchen: Flemming Stein - Sprecherin
      Gabi: Merete Brettschneider - Sprecherin
      Kommissar Glockner: Christian Stark - Sprecher
      Dr. Dudhöfer: Robin Brosch - Sprecher
      Regie: Michael Schaack
      Buch: Ralf Günther / André Kussmaul / H.P. Lommer / Martina Mouchot / Katharina Reschke / Erhard Schmied / Thomas Wilke
      Nach den Büchern von Stefan Wolf
      Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg / ZDF
      gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
      6. Der Mörder aus dem Schauerwald
      Hasso Flühter, ein Vorbestrafter, der gerade erst auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wurde, ist schon wieder straffällig geworden. Eine alte wehrlose Frau habe er niedergeschlagen und sei dann geflüchtet. Die Frau ist seitdem ohne Bewusstsein. TKKG glauben an Flüthers Unschuld und wollen dies beweisen.
      Hasso Flüther, der Mörder aus dem Schauerwald, hat seine Strafe im Gefängnis verbüßt und ist erst kürzlich auf Bewährung nach Hause entlassen worden. Als er aus einem Nachbarhaus Schreie

      hört, eilt er hinzu. Er entdeckt Frau Röder, die bewusstlos am Boden liegt. Als er sich über sie beugt, kommt Frau Röders Sohn dazu. Für ihn sieht es so aus, als hätte Flüther die Frau niedergeschlagen. Unfähig seine Unschuld zu beweisen flüchtet Hasso Flüther in den Wald. Hier geht gerade Gabi mit ihrem Hund Oscar spazieren. Plötzlich wird sie von einem großen, sehr aggressiven Hund bedroht. Der Hund ist im Begriff sich auf Gabi zu stürzen, als Hasso Flühter sich beschützend in den Weg stellt. Er kann den Hund zwar abwehren, wird dabei allerdings ins Bein gebissen. Gabi kann Flüther notdürftig verarzten, während er ihr seine Geschichte erzählt. Nachdem Tim, Karl und Klößchen eingetroffen sind, beschließen die 4 Freunde Flüther zu verstecken und den wahren Angreifer von Frau Röder zu finden. Dabei stoßen sie auf einen wahnwitzigen Tüftler, der ein Gerät entwickelt hat, mit dem er aus harmlosen Hunden ferngesteuerte Kampfmaschinen machen kann.
      Tim: Henning Nöhren - Sprecher
      Karl: Anton Sprick - Sprecher
      Klößchen: Flemming Stein - Sprecherin
      Gabi: Merete Brettschneider - Sprecherin
      Kommissar Glockner: Christian Stark - Sprecher
      Dr. Dudhöfer: Robin Brosch - Sprecher
      Regie: Michael Schaack
      Buch: Ralf Günther / André Kussmaul / H.P. Lommer / Martina Mouchot / Katharina Reschke / Erhard Schmied / Thomas Wilke
      Nach den Büchern von Stefan Wolf
      Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg / ZDF
      gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 26.04.19
      16:40 - 17:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2019