• 16.09.2020
      20:10 Uhr
      Dschermeni 6-teilige deutsche Jugendserie 2017 | KiKA
       

      3. Langer Samstag
      4. Flüchtlinge

      Mittwoch, 16.09.20
      20:10 - 21:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      3. Langer Samstag
      4. Flüchtlinge

       

      Zielgruppe= 8
      LizenzInhaber= ZDF
      Die Serie erzählt aus dem Blickwinkel der Protagonisten von der Freundschaft von vier Kindern verschiedener Nationalitäten und Ethnien. Der bekannte Kinderbuchautor Andreas Steinhöfel schrieb gemeinsam mit Klaus Döring das Drehbuch.
      Die Geschichte handelt von der engen Freundschaft der vier Kinder: Dazu gehören der deutsche Junge Moritz, die türkischstämmige Rüyet, deren Familie in dritter Generation in Deutschland lebt, der syrische Flüchtlingsjunge Yassir und das Mädchen Aminata, das mit ihrer Familie in Deutschland Asyl beantragt hat. Doch die Gemeinschaft der zehn- bis zwölfjährigen Kids ist belastet: Yassir und Aminata droht die Abschiebung. Als Verwandte der Kinder aus Not und Leichtsinn in kriminelle Kreise geraten, spitzt sich die Situation zu.
      3. Langer Samstag
      Yassir und Aminata haben Angst, ihre großen Brüder machen kriminelle Geschäfte. Denn dann droht ihnen vielleicht die Abschiebung aus Deutschland? Also verfolgen sie ihre Brüder.
      Rüyet hat mit ihrem Bruder ganz andere Sorgen. Denn Boran ist schwul und das ist in Rüyets türkischstämmiger Familie ein Riesenproblem. Bald droht das Geheimnis aufzufliegen, als Kussbilder von Boran und seinem Freund Meli auftauchen.
      Moritz: Michael Sommerer
      Rüyet: Sura Demir
      Yassir:Julius Göze
      Aminata: Jodina Basombo
      Tom: Anton Petzold
      Jannik: Emil Pai Pötschke
      Elke: Belinda Ruth Stieve
      Markus: Barnaby Metschurat
      Regie: Irina Popow
      Buch: Andreas Steinhöfel / Klaus Döring
      Kamera: Patrick Popow
      Musik: Michael Beckmann / Tom Stöwer /Mathias Rehfeldt
      Produktion: Tellux-Film / ZDF / Provobis / Sad Origami
      4. Flüchtlinge
      Rüyet verteidigt ihren schwulen Bruder vor der türkischstämmigen Familie und kassiert dafür eine Ohrfeige. Also beschließt sie, von zuhause abzuhauen, und flüchtet in die Hütte am See.
      Moritz hat auch Stress mit seinen Eltern, die für alles und jeden Zeit haben, nur nicht für ihn. Derweil sorgt sich Aminata um ihren Bruder Youssouph, der einer kriminellen Bande angehört und mit geklauter Ware dealt. Wenn das rauskommt, droht die Abschiebung.
      Moritz: Michael Sommerer
      Rüyet: Sura Demir
      Yassir:Julius Göze
      Aminata: Jodina Basombo
      Tom: Anton Petzold
      Jannik: Emil Pai Pötschke
      Elke: Belinda Ruth Stieve
      Markus: Barnaby Metschurat
      Regie: Irina Popow
      Buch: Andreas Steinhöfel / Klaus Döring
      Kamera: Patrick Popow
      Musik: Michael Beckmann / Tom Stöwer /Mathias Rehfeldt
      Produktion: Tellux-Film / ZDF / Provobis / Sad Origami

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 16.09.20
      20:10 - 21:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2020