• 13.02.2018
      13:40 Uhr
      Die Pfefferkörner 169-teilige deutsche Kinderkrimiserie 1999-2017 | KiKA
       

      In der zehnten Staffel verbünden sich vier Hamburger Kinder zur neuen Generation der Pfefferkörner: Neben Nina Pellicano, 13-jährige Tochter des Schulhausmeisters, und dem gleichaltrigen Max Paulsen, einem Vollwaisen vom Kiez, der bei seiner Oma Leni aufwächst, gibt es zwei Neuzugänge. Es sind die Patchwork-Geschwister Jessi Amsinck (12) und Luis de Lima Santos (9).
      Emma Krogmann verlässt Hamburg, um mit ihrem Vater zu Mutter und Schwester nach Indien auf eine Teeplantage zu ziehen. Auch Henr ...
      122. Großwildjagd

      Dienstag, 13.02.18
      13:40 - 14:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In der zehnten Staffel verbünden sich vier Hamburger Kinder zur neuen Generation der Pfefferkörner: Neben Nina Pellicano, 13-jährige Tochter des Schulhausmeisters, und dem gleichaltrigen Max Paulsen, einem Vollwaisen vom Kiez, der bei seiner Oma Leni aufwächst, gibt es zwei Neuzugänge. Es sind die Patchwork-Geschwister Jessi Amsinck (12) und Luis de Lima Santos (9).
      Emma Krogmann verlässt Hamburg, um mit ihrem Vater zu Mutter und Schwester nach Indien auf eine Teeplantage zu ziehen. Auch Henr ...
      122. Großwildjagd

       

      Zielgruppe= 10
      LizenzInhaber= ARD / NDR
      In der zehnten Staffel verbünden sich vier Hamburger Kinder zur neuen Generation der Pfefferkörner: Neben Nina Pellicano, 13-jährige Tochter des Schulhausmeisters, und dem gleichaltrigen Max Paulsen, einem Vollwaisen vom Kiez, der bei seiner Oma Leni aufwächst, gibt es zwei Neuzugänge. Es sind die Patchwork-Geschwister Jessi Amsinck (12) und Luis de Lima Santos (9).
      Emma Krogmann verlässt Hamburg, um mit ihrem Vater zu Mutter und Schwester nach Indien auf eine Teeplantage zu ziehen. Auch Henri, der kleine Neffe von Flussschifferpastor Jan ist endlich vereint mit seinen Eltern; allerdings im weit entfernten Afrika. Max und Nina haben zwar noch sich, aber eben keine besten Freunde und kein Ermittlerteam mehr.
      Bis Nina in der Hafencity auf ein Mädchen trifft, das mutig eingreift, als ein Obdachloser von zwei Jugendlichen verprügelt wird. Wie es der Zufall will, ist Jessis Familie Nachmieter im Kontor der Krogmanns - und nach anfänglichen Reibereien, zieht sie mit ihrem geballten Mut, ihrer Selbstsicherheit, aber auch mit ihrem Patchwork-Bruder Luis bei den "Pfefferkörnern" ein. Luis ist ein schlaues Kerlchen, der neugierig und immer auf der Suche nach Verdächtigem durch die Welt zieht.
      In 13 neuen Folgen setzen sich die Pfefferkörner für Obdachlose, Jugendheime und mutige Nein-Sager ebenso ein wie für eine gerechte Bestrafung von Metalldieben, rachsüchtigen Mitschülern und Rechtsradikalen.
      Drehzeit: März bis Oktober 2013
      Drehort: Hamburg und Umgebung
      122. Großwildjagd
      Jessis Vater hat ihr bei einem seiner Auftraggeber einen kleinen Job besorgt: In einer ungenutzten Hamburger Villa Antiquitäten und ausgestopfte Tiere zu katalogisieren, ist zwar stinklangweilig, aber mit dem Geld kann sich Jessi endlich die neue Kletterausrüstung kaufen. Doch dann läuft alles schief: Mit Jessis Schlüssel verschaffen sich Diebe Zugang zur Villa und stehlen die exotischen Jagdtrophäen des Villenbesitzers: Antilope, Gnu, Gazelle, Nashorn - alles weg! Die Pfefferkörner nehmen die Ermittlungen auf. Ein erster Verdächtiger ist schnell ausgemacht: ein Handwerker, der wegen unbezahlter Rechnungen Rache angedroht hat. Als bei ihm auch noch die Trophäen auftauchen, scheint der Fall gelöst. Doch Jessi hat Zweifel an der Schuld des Handwerkers. Merkwürdig ist, dass ein altes Rhinozeros-Horn fehlt - und das ist auf dem Schwarzmarkt Hunderttausende wert.
      Lüderich: Erich Krieg
      Marcel: Justin Marsiglia
      Lars Heyen: Leif Stawski
      Regie: Franziska Hörisch
      Buch: Jörg Reiter
      Produktion: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 13.02.18
      13:40 - 14:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.02.2018