• 11.02.2021
      20:10 Uhr
      Die Erben der Nacht 26-teilige deutsch-norwegisch-niederländsiche Fantasyserie 2019 | KiKA
       

      7. Liebe und Leid
      8. Der Beweis

      Donnerstag, 11.02.21
      20:10 - 21:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      7. Liebe und Leid
      8. Der Beweis

       

      Zielgruppe= 10
      LizenzInhaber= ARD / NDR
      Gegen Ende des 19. Jahrhunderts schwindet die Macht der letzten großen Vampir-Clans in Europa. Von Vampirjägern, den gefürchteten Rotmasken, verfolgt und durch Clankriege zu Erzfeinden geworden, steht die Zukunft aller Vampire auf dem Spiel. Um ihr Überleben zu sichern, beschließen die Clan-Ältesten, ihre Nachfahren - die Erben - künftig gemeinsam auszubilden. So begegnen sich auf dem Schulschiff Elisabetha die Töchter und Söhne der Nosferas aus Italien, der Dracas aus Norwegen, der Lycana aus Irland, der Pyras aus Frankreich, der Vyrad aus England und der Vamalia aus Deutschland. Die jungen Vampire, allen voran die Hamburgerin Alisa und der aus Norwegen stammende Leo erleben die erste Liebe - und stehen schon bald vor der größten Herausforderung ihres Lebens: kein geringerer als Graf Dracula fürchtet um seine Macht und ist bereit, die Vampire, die er selbst erschaffen hat, zu opfern. Doch Alisa hat ungeahnte Kräfte - und gemeinsam mit ihren Freunden nimmt sie den Kampf gegen Dracula auf.
      7. Liebe und Leid
      Alisa kann das Leuchten in ihrer Hand nicht mehr vor Leo und Ivy verstecken. Und auch Ivy ist um ein Geheimnis ärmer - endlich vertraut sie ihren Freunden an, wer Seymour wirklich ist. Unterdessen ist auch Tonka aufs Schiff zurückgekehrt, um erneut zu versuchen, den Nosferas Rubin zu stehlen. Nachdem der dramatische Kampf an Bord ein Opfer fordert, kann die Upiry fliehen. Inzwischen ist Alisa ist auf der Suche nach Tonka in die Stadt gegangen. Dort trifft sie auf Nicu und Calvina, die Alisa überschwenglich zu sich einlädt. Es scheint fast, als wolle sie testen, ob die neue Freundin ihres Sohnes eine Vampirin ist…
      Alisa: Anastasia Martin (Sophie Lechtenbrink)
      Leo: Ulrik William Graesli (Flemming Stein)
      Ivy: Aisling Sharkey (Emily Seubert)
      Tammo: Charlie Banks (Henry Schneider)
      Luciano: Liam Nicolosi (Valentin Schiweck)
      Joanne: Scarlett Rousset (Emilia Gebauer)
      Malcolm: Jordan Adene (Max Hegewald)
      Fanny: Mina Dale (Maria Wardzinski)
      Inga: Ines Hoysaeter Asserson (Annekathrin Munz)
      Nicu: Lance West (Lino Böttcher)
      Seymour: Finian Duff Lennon (Lino Kelian)
      Hindrik: Florian Bartholomäi (Florian Bartholomäi)
      Karen: Lena Kvitvik (Manuela Eifrig)
      Raphaela: Tatjana Nardone (Leonie Fuchs)
      Calvina: Christina Chong (Katharina von Keller)
      Dracula: Julian Bleach (Achim Buch)
      Abraham van Helsing: Benja Bruijning (Christopher Arndt)
      Baron Magnus: Vegar Hoel (Johann Fohl)
      Dame Elina: Hildegard Schmahl (Hildegard Schmahl)
      Conte Claudio: Franceso de Vito (Stephan Benson)
      Contessa Viola: Simonetta Solder (Anne Moll)
      Madame Audrey: Annick Christiaens (Ela Nitzsche)
      Sir Milton: Leo Wringer (Michael Prelle)
      Tonka: Sallie Harmsen (Leonie Kristin Oeffinger)
      Elisabetha: Monic Hendrickx (Katrin Decker)
      Noaidi: Belinda Low (Ulrike Johannson)
      Umberto: Pietro Ragusa (Volker Hanisch)
      Anna von Vamalia: Anna Drijver (Merete Brettschneider)
      Peter von Vamalia: Ivar Krast (Nils Rieke)
      Regie: Diederik van Rooijen
      Buch: Maria von Heland / Diederik van Rooijen
      nach einer Idee von Maria von Heland und Diederik van Rooijen
      Kamera: Rolf Dekens
      Musik: Bart Westerlaken / Stein Berge Svendsen
      Nach den Büchern Die Erben der Nacht (Teile 1-6) von Ulrike Schweikert
      Produktion: Lemming Film / Hamster Film / Maze Film / Maipo Film / NDR (Deutschland), NRK (Norwegen), AVROTOS (Niederlande) / ZDF Enterprises
      Die Serie wurde gefördert von: Norwegian Film Institute / Creative Europe - MEDIA Programm der Europäischen Union / Wallimages / The Netherlands Film Production Incentive / Croatian Audiovisual Centre / Riga Film Fund - National Film Centre of Latvia / Tax Shelter System der Belgischen Regierung via SCOPE Invest
      8. Der Beweis
      Dracula glaubt, mithilfe der Rubine und der Macht des Funkens seien Frau Elisabetha wieder zum Leben erwecken zu können. Dafür ist ihm jedes Mittel recht. Doch seine Erfüllungsgehilfin Tonka hat Mühe, seine Befehle zu befolgen. Sie hat es auf den Rubin der Nosferas abgesehen und versucht sogar, Tammo für ihre Z

      wecke zu instrumentalisieren. Alisas Bruder ist unendlich traurig, weil Hindrik endgültig für Raphaelas Tod verantwortlich gemacht wird und in der Sonne zu Staub zerfallen soll - die Höchststrafe für einen Schattenvampir. Alisa und ihre Freunde setzen alles daran, die wahre Täterin zu finden und Hindriks Leben zu retten.
      Alisa: Anastasia Martin (Sophie Lechtenbrink)
      Leo: Ulrik William Graesli (Flemming Stein)
      Ivy: Aisling Sharkey (Emily Seubert)
      Tammo: Charlie Banks (Henry Schneider)
      Luciano: Liam Nicolosi (Valentin Schiweck)
      Joanne: Scarlett Rousset (Emilia Gebauer)
      Malcolm: Jordan Adene (Max Hegewald)
      Fanny: Mina Dale (Maria Wardzinski)
      Inga: Ines Hoysaeter Asserson (Annekathrin Munz)
      Nicu: Lance West (Lino Böttcher)
      Seymour: Finian Duff Lennon (Lino Kelian)
      Hindrik: Florian Bartholomäi (Florian Bartholomäi)
      Karen: Lena Kvitvik (Manuela Eifrig)
      Raphaela: Tatjana Nardone (Leonie Fuchs)
      Calvina: Christina Chong (Katharina von Keller)
      Dracula: Julian Bleach (Achim Buch)
      Abraham van Helsing: Benja Bruijning (Christopher Arndt)
      Baron Magnus: Vegar Hoel (Johann Fohl)
      Dame Elina: Hildegard Schmahl (Hildegard Schmahl)
      Conte Claudio: Franceso de Vito (Stephan Benson)
      Contessa Viola: Simonetta Solder (Anne Moll)
      Madame Audrey: Annick Christiaens (Ela Nitzsche)
      Sir Milton: Leo Wringer (Michael Prelle)
      Tonka: Sallie Harmsen (Leonie Kristin Oeffinger)
      Elisabetha: Monic Hendrickx (Katrin Decker)
      Noaidi: Belinda Low (Ulrike Johannson)
      Umberto: Pietro Ragusa (Volker Hanisch)
      Anna von Vamalia: Anna Drijver (Merete Brettschneider)
      Peter von Vamalia: Ivar Krast (Nils Rieke)
      Regie: Diederik van Rooijen
      Buch: Maria von Heland / Diederik van Rooijen
      nach einer Idee von Maria von Heland und Diederik van Rooijen
      Kamera: Rolf Dekens
      Musik: Bart Westerlaken / Stein Berge Svendsen
      Nach den Büchern Die Erben der Nacht (Teile 1-6) von Ulrike Schweikert
      Produktion: Lemming Film / Hamster Film / Maze Film / Maipo Film / NDR (Deutschland), NRK (Norwegen), AVROTOS (Niederlande) / ZDF Enterprises
      Die Serie wurde gefördert von: Norwegian Film Institute / Creative Europe - MEDIA Programm der Europäischen Union / Wallimages / The Netherlands Film Production Incentive / Croatian Audiovisual Centre / Riga Film Fund - National Film Centre of Latvia / Tax Shelter System der Belgischen Regierung via SCOPE Invest

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 11.02.21
      20:10 - 21:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.01.2021