• 10.02.2018
      14:00 Uhr
      Der Fuchs und das Mädchen französischer Abenteuerfilm 2007 | KiKA
       

      Im Departement Ain, einer dünn besiedelten Provinz des französischen Jura, lebt ein kleines Mädchen. Seine Freizeit verbringt es am liebsten allein in der Natur. Eines Tages entdeckt es eine Füchsin, der sie den Namen "Titu" gibt. Im Lauf des Sommers erleben die Beiden viele Abenteuer zusammen. Das Mädchen folgt der Füchsin überall hin: Es spielt mit ihr an den Wasserfällen und folgt ihr in eine Höhlenwelt, aus der es nur mit Mühe wieder hinausfindet. Immer brennender wird dabei der Wunsch des M ...

      Samstag, 10.02.18
      14:00 - 15:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Im Departement Ain, einer dünn besiedelten Provinz des französischen Jura, lebt ein kleines Mädchen. Seine Freizeit verbringt es am liebsten allein in der Natur. Eines Tages entdeckt es eine Füchsin, der sie den Namen "Titu" gibt. Im Lauf des Sommers erleben die Beiden viele Abenteuer zusammen. Das Mädchen folgt der Füchsin überall hin: Es spielt mit ihr an den Wasserfällen und folgt ihr in eine Höhlenwelt, aus der es nur mit Mühe wieder hinausfindet. Immer brennender wird dabei der Wunsch des M ...

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ARD / WDR
      Im Departement Ain, einer dünn besiedelten Provinz des französischen Jura, lebt ein kleines Mädchen. Seine Freizeit verbringt es am liebsten allein in der Natur. Eines Tages entdeckt es eine Füchsin, der sie den Namen "Titu" gibt. Im Lauf des Sommers erleben die Beiden viele Abenteuer zusammen. Das Mädchen folgt der Füchsin überall hin: Es spielt mit ihr an den Wasserfällen und folgt ihr in eine Höhlenwelt, aus der es nur mit Mühe wieder hinausfindet. Immer brennender wird dabei der Wunsch des Mädchens, Titu zu domestizieren. Wie fatal das für das wilde Tier ist, wird dem Mädchen drastisch vor Augen geführt, als es Titu mit nach Hause nimmt und in seinem Zimmer einsperrt.
      Info: "Der Fuchs und das Mädchen" nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in eine wilde, ungebändigte Natur, wie sie auch in Europa noch zu finden ist. Großartig fotografiert vom Kamerateam Eric Dumage und Gérard Simon, versagt sich die Produktion gleichzeitig die üblichen Verniedlichungen und Klischees, die sich sonst in Familienfilmen mit Tieren finden. Die Handlung konzentriert sich völlig auf Mädchen und Fuchs, Erwachsene und andere Kinder sind nie zu sehen. Nach „Die Reise der Pinguine“ wechselte Erfolgsregisseur Luc Jacquet ins Spielfilm-Genre und inszenierte ein einzigartiges, packendes Naturabenteuer, berührend, spannend und wunderschön!

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 10.02.18
      14:00 - 15:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.12.2018