• 16.02.2018
      19:30 Uhr
      Auf Augenhöhe deutscher Jugendfilm 2016 | KiKA
       

      Heimkind Michi muss sich täglich innerhalb seiner Wohngruppe behaupten und um den Respekt der anderen Kids kämpfen. Als er die Adresse seines unbekannten Vaters findet, scheint sich seine größte Sehnsucht zu erfüllen. Umso stärker ist sein Entsetzen, als er erkennen muss, dass sein Vater Tom ein „Zwerg“ ist, fast kleiner als er selbst, und damit für Michi das Gegenteil von Männlichkeit und Stärke. Während Tom, der keine Ahnung von seiner Vaterschaft hatte, seine neue Rolle völlig fremd ist, ist ...

      Freitag, 16.02.18
      19:30 - 21:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Heimkind Michi muss sich täglich innerhalb seiner Wohngruppe behaupten und um den Respekt der anderen Kids kämpfen. Als er die Adresse seines unbekannten Vaters findet, scheint sich seine größte Sehnsucht zu erfüllen. Umso stärker ist sein Entsetzen, als er erkennen muss, dass sein Vater Tom ein „Zwerg“ ist, fast kleiner als er selbst, und damit für Michi das Gegenteil von Männlichkeit und Stärke. Während Tom, der keine Ahnung von seiner Vaterschaft hatte, seine neue Rolle völlig fremd ist, ist ...

       

      Zielgruppe= 8
      LizenzInhaber= ZDF / KiKA
      Heimkind Michi muss sich täglich innerhalb seiner Wohngruppe behaupten und um den Respekt der anderen Kids kämpfen. Als er die Adresse seines unbekannten Vaters findet, scheint sich seine größte Sehnsucht zu erfüllen. Umso stärker ist sein Entsetzen, als er erkennen muss, dass sein Vater Tom ein „Zwerg“ ist, fast kleiner als er selbst, und damit für Michi das Gegenteil von Männlichkeit und Stärke. Während Tom, der keine Ahnung von seiner Vaterschaft hatte, seine neue Rolle völlig fremd ist, ist für Michi sofort klar, dass er mit diesem Anti-Vater nichts zu tun haben will. Doch zu spät, denn er hatte ihm bereits in seinem ersten Enthusiasmus einen Brief geschrieben.
      Michi kehrt beschämt zurück in seine Wohngruppe. Doch als Tom dort auftaucht und die Heimkids herausfinden, dass sein Vater kleinwüchsig ist, wird Michi zur Zielscheibe von Spott und Schikane. In seiner Verzweiflung haut er ab. Sein Ausreißversuch scheitert jedoch und ihm bleibt nichts anderes mehr übrig, als zu seinem Vater zu ziehen.
      Gegen seinen Willen muss Michi sich nun mit Tom, dessen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und seiner Scham für ihn auseinandersetzen. Er versucht mit allen Kräften und Tricks zu verhindern, dass seine neue Freundin Katja und ihre Clique herausfinden, wer sein Vater ist, und verleugnet Tom vor ihnen. Tom hingegen, der sich mit seinem Kleinwuchs bislang gut arrangiert hat, wird durch Michis unverhohlene Ablehnung gezwungen, offensiv mit seinem Manko umzugehen. Mit der Zeit entdecken die beiden, dass sie eigentlich viel mehr verbindet als normale Söhne und Väter. Aber als sich völlig überraschend herausstellt, dass Michi doch nicht Toms Sohn ist und Michis wahrer biologischer Vater vom Jugendamt ausfindig gemacht wird, wird ihre mittlerweile innige Beziehung plötzlich wieder grundlegend und für beide schmerzhaft in Frage gestellt.
      Festivalteilnahmen und Auszeichnungen:
      2016: Publikumspreis, Kinderfilmfest München auf dem 34. Filmfest München
      2016: Jugend- und Kinderfilmpreis des Goethe-Instituts, 21. Internationales Filmfestival Schlingel
      2016: Silver Gateway Award, 18th Mumbai Film Festival
      2016: Special Mention, Marburger Kinder- und Jugendfestival FINAL CUT
      2016: Seminci Joven Award, 61st Semana Internacional de Cine de Valladolid
      2016: Special Jury Award, 32rd Minsk International Film Festival „Listapad“
      2016: Best Adult Actor (Jordan Prentice), 32rd Minsk International Film Festival „Listapad“
      2016: Grand Prix, International Film Festival for Children and Young People Armenia
      2016: Best Film in Section „I have Rights“, International Film Festival for Children and Young People Armenia
      2016: Grand Prix, Okinawa Children's Film Festival
      2016: Kinder- und Jugendfilmpreis „Rakete“, 27. Kinofest Lünen
      2016: Schülerfilmpreis 10+, 27. Kinofest Lünen
      2016: „Most Uplifting Film“, International Disability Film Festival Breaking Down Barriers Moscow
      2016: „Arthouse Cinemas Network Award“, 34th ALE KINO! International Young Audience Film Festival Poznan
      2016: Special Mention, KINOdiseea International Children's Film Festival Bucharest
      2016: „Best Story“, SMILE International Film Festival New Delhi
      2016: Gilde-Filmpreis
      2017: Youth 4 German Cinema Award, 21st Berlin & Beyond Film Festival San Francisco
      2017: „Best of Festival“, Picture this... film festival Calgary
      2017: „Best Drama Over 30 Minutes“, Picture this... film festival Calgary
      2017: Best Feature Film, International Children's Film Festival Bangladesh
      2017: Best Child Actor (Luis Vorbach), Children's Film Festival Seattle
      2017: Bester Kinderfilm, Preis der deutschen Filmkritik
      2017: Kids Jury Award 2017, Luxembourg Film Festival
      2017: Prix spécial, 20th Montreal International Children's Film Festival
      2017: Golden Wings Jury Feature Film Award - Runner Up, 18th Leeds Young Film Festival
      2017: Bester Kinderfilm, Deutscher Filmpreis 2017
      2017: Auszeichnung „Rauch-frei-Siegel“
      2017: Main Prize - Best Feature film, K

      INOLUB International Children's and Yout

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 16.02.18
      19:30 - 21:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2018