• 17.03.2018
      10:05 Uhr
      Anna und die Haustiere deutsche Dokureihe 2014-2018 | KiKA
       

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      24. Streifenhörnchen

      Samstag, 17.03.18
      10:05 - 10:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      24. Streifenhörnchen

       

      Zielgruppe= 7
      LizenzInhaber= ARD / BR
      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. "Anna und die Haustiere" will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewußtsein entwickeln.
      24. Streifenhörnchen
      Niedlicher geht es kaum! Dem wilden Treiben und den akrobatischen Einlagen von Streifenhörnchen kann Tierreporterin Anna stundenlang zuschauen. Und dazu muss sie nicht einmal in deren Heimat nach Asien fliegen. Die knuffigen Nagetiere können auch zu Hause bestaunt werden. Denn obwohl sie eigentlich wilde Tiere sind, eignen sich Streifenhörnchen als Haustiere.
      Dazu besucht Anna Gerhard und seine Streifenhörnchen-Bande. Da geht es ganz schön drunter und drüber. Die zehn Wochen alten Jungtiere erkunden lautstark ihre Buddelkiste und das tolle Laufrad. Und was riecht da nur so lecker in dieser Eierverpackung? Schnell aufnagen. Das handzahme Männchen Luki benutzt Anna als Klettergerüst. Wie man die chaotischen Hörnchen im Griff behält und was man sonst über sie wissen muss, das alles erfährt die Reporterin von Gerhard.
      Buch: Ben Wolter
      Produktion: Text+Bild Medienproduktion GmbH im Auftrag des BR

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 17.03.18
      10:05 - 10:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.02.2018